Geh Zwölffingerdarmgeschwür: Symptome, Behandlung. Wie man Zwölffingerdarmgeschwür behandelt
Medizin online

Zwölffingerdarmgeschwür: Symptome, Behandlung

Inhalt:

Zwölffingerdarmgeschwür ist eine sehr häufige Erkrankung. Sie tritt sogar häufiger auf als ähnliche Zustände anderer Bereiche des Darms und sogar des Magens. Die Besonderheit der Erkrankung sind charakteristische Schmerzen in der Epigastrischen Region, die je nach Tageszeit und Jahreszeit durch streng zyklische Natur gekennzeichnet sind. Wenn über die Jahre keine geeignete Behandlung erfolgt, können Geschwüre fortschreiten und die tieferen Schichten der Darmwände beeinflussen. Dies ist mit der Entwicklung starker Blutungen und Perforationen der Wand verbunden. Todesfälle bei Ulkuskrankheit sind leider ein sehr häufiges Phänomen. Langfristige persistierende Geschwüre können sich letztendlich in Krebs umwandeln, daher ist ihre rechtzeitige Therapie in jedem Alter äußerst wichtig.



Warum tritt Zwölffingerdarmgeschwür auf?

Zwölffingerdarmgeschwür Der Verdauungstrakt befindet sich immer in einem empfindlichen Gleichgewicht zwischen der Produktion aggressiver Salzsäure und Schutzfaktoren, die verhindern, dass Verdauungssäfte die Wände ihrer Organe verdauen. Unter dem Einfluss einiger Faktoren wird dieses Gleichgewicht zugunsten von Säuren gestört. Somit ist der Organismus selbst bei der Bildung von Geschwüren "schuld".

Der signifikanteste Faktor bei der Entwicklung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren ist das Bakterium Helicobacter pylori. Dieser Mikroorganismus ist bei acht von zehn Personen anzutreffen, jedoch provozieren nicht alle die Entwicklung eines Geschwürs. Es ist sehr leicht, sie mit engen Haushaltskontakten, Küssen oder Verstößen gegen Hygieneregeln zu infizieren.

Helicobacter Pylori produziert spezifische Enzyme, die die Schutzschicht auf der Schleimhaut schädigen können - Urease und Protease. Infolgedessen wird die Schleimproduktion gestört, was zu Ulzerationen führt.

Neben Helicobacter wird die Bildung von Geschwüren von folgenden Faktoren beeinflusst:

  • Stress, Neurose und andere emotionale Störungen. Dies ist mit einer Funktionsstörung des autonomen Nervensystems verbunden, bei der der Vagusnerventon eindeutig zu dominieren beginnt. Als Folge davon krampfen die Gefäße, die den Magen umhüllen, wodurch die normale Versorgung seiner Gewebe beendet wird. Unter der Einwirkung von Salzsäure und aggressiver scharfer Nahrung bilden sich Geschwüre und lokale Entzündungsherde.
  • Irrationale Kost mit vorherrschendem geräuchertem, würzigem und würzigem Essen sowie Missbrauch von groben Ballaststoffen bereits im Stadium von Gastritis und Duodenitis. Extrem negative Auswirkungen auf die schleimigen kohlensäurehaltigen Getränke und sauren Lebensmittel.
  • Alkoholmissbrauch, der nicht nur ein äußerst aggressiver Faktor ist, sondern auch den menschlichen Willen beeinflusst, indem er gezielt auf das Nervensystem wirkt. In einem Zustand der Vergiftung neigen die Menschen dazu, zu viel zu essen und sich ungesunde Produkte zu gönnen.
  • Rauchen unterbricht den Prozess der Verdauung von Lebensmitteln und erhöht die Produktion von Salzsäure.
  • Nachtarbeit erhöht das Risiko für Magengeschwüre um die Hälfte.
  • Erblicher Faktor. Am häufigsten ist die Ulkuskrankheit eine Familienkrankheit. Zumindest kann die Veranlagung dazu von den Eltern geerbt werden.
  • Einige Medikamente wirken sich negativ auf die Darmschleimhaut aus. Dazu gehören zum Beispiel nichtsteroidale Entzündungshemmer, die einige Patienten seit Jahren zwangsweise einnehmen müssen.

Die Kombination mehrerer Faktoren wird die Entwicklung eines Zwölffingerdarmgeschwürs fast sicher provozieren.

Was sind die Arten von Geschwüren?

Zwölffingerdarmgeschwüre können mit oder ohne Blutung sein. Besonders gefährlich sind Geschwüre mit Perforation - Perforation der Darmwand. Wenn Geschwüre des Zwölffingerdarms und des Magens gleichzeitig auftreten, sprechen sie von einer kombinierten Ulkuskrankheit.

Symptome eines Zwölffingerdarmgeschwürs

Manchmal ist die Ulkuskrankheit fast asymptomatisch, solche Fälle sind jedoch extrem selten. Am häufigsten klagt der Patient über:

  • Akute Schmerzen unterhalb des Brustbeins oder rechts oberhalb des Nabels, die bei leerem Magen verschlimmert werden und nach dem Essen vorübergehend nachlassen. Oft steigt das Schmerzsyndrom nachts an, wenn sich im Verdauungstrakt Salzsäure ansammelt. Neben den täglichen Schmerzzyklen unterliegen Zwölffingerdarmgeschwüre auch saisonalen Schwankungen. In der Herbst-Frühling-Periode, in der sogenannten Nebensaison, kommt es häufig zu einer Verschärfung.
  • Schnitt im Unterleib, der nach hinten und unter das Schulterblatt strahlen kann.
  • Sodbrennen, das ein paar Stunden nach den Mahlzeiten auftritt.
  • Flatulenz und Völlegefühl, Aufstoßen mit Luft oder Darmsaft, gemischt mit dem Mageninhalt.
  • Übelkeit und Erbrechen.
  • Verstopfung oder das Gefühl, den Darm nicht vollständig zu leeren.

Ulkuskrankheit entwickelt sich selten von selbst. Bei dem Patienten werden häufig gleichzeitig Gastritis , Cholezystitis und andere Erkrankungen des Verdauungstrakts diagnostiziert. Je nach Anamnese kann die Liste der Symptome aufgrund des gegenseitigen negativen Einflusses verschiedener pathologischer Prozesse erweitert werden.

Komplikationen des Zwölffingerdarmgeschwürs

Ein Ulcus pepticum ist auch gefährlich, da es durch unzureichende Behandlung durch lebensgefährliche Bedingungen erschwert werden kann:

  • Ulkusperforation (Perforation) ist die Bildung eines Durchgangslochs an der Stelle eines Geschwürs, durch das Nahrung in die Bauchhöhle gelangt. Der Patient benötigt sofortige ärztliche Hilfe, ohne die sich eine Peritonitis entwickelt, die zum Tod des Patienten führt. Die Perforation ist durch Schmerzen gekennzeichnet, der Bauch wird hart und flach.
  • Penetration eines Geschwürs ist die Bildung eines ähnlichen Durchgangslochs, jedoch nicht in das Peritoneum, sondern in ein benachbartes Organ.
  • Stenose des Pylorus des Duodenums. Die Stelle, an der Nahrung vom Magen in den Darm gelangt, ist so eng, dass die Evakuierung des Nahrungsbolus schwierig ist. Der Patient hat Schmerzen im Magen, begleitet von Übelkeit, Blähungen und übelem Aufstoßen.
  • Blutungen, die lange genug dauern können, bevor der Patient davon erfährt. Blutungen führen zu Anämie, Schwäche, Ohnmacht, charakteristischem Erbrechen in Form von Kaffeesatz und Freisetzung von Blut mit Kot. Ein massiver Blutverlust kann tödlich sein, daher ist eine sorgfältige Überwachung des Zustands des Patienten erforderlich.

Diagnose eines Zwölffingerdarmgeschwürs

Die Diagnose eines Zwölffingerdarmgeschwürs ist nicht schwierig und besteht aus den folgenden Schritten:

  • Krankengeschichte und Patientenbeschwerden.
  • Erstellung einer Familiengeschichte von Magen-Darm-Erkrankungen. Es ist bewiesen, dass die meisten Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts von Generation zu Generation weitergegeben werden.
  • Äußere Untersuchung des Patienten und Palpation der vorderen Bauchwand und der Magenhöhle.
  • Vollständiges Blutbild, das zeigt, ob es eine Entzündung im Körper gibt, und indirekt auch auf Blutungen mit Hämoglobin.
  • Urinanalyse
  • Die Analyse des Stuhlgangs auf okkultes Blut ermöglicht die Blutung auszuschließen oder zu diagnostizieren.
  • Bestimmung der Magensäure
  • EGD - die informativste Methode, mit der Sie die Situation im Zwölffingerdarm visualisieren und sogar Gewebe für die histologische Analyse verwenden können.
  • Röntgendarm. Heute wird es wegen der geringen Informativität der Methode nur selten verwendet.
  • Biopsie der Gewebe des Dünndarms mit anschließender histologischer Analyse.
  • Urease-Atemtest oder Bluttest auf Helicobacter Pylori, der das Vorhandensein des hauptsächlichen Erregers des Magengeschwürs zuverlässig bestätigen oder leugnen kann.

Wenn bei der Diagnose eines Zwölffingerdarm-Geschwürs andere Pathologien des Gastrointestinaltrakts entdeckt werden, was sehr häufig vorkommt, kann die Liste der Studien erweitert werden.

Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren

Die Behandlung des Magengeschwürs des Dünndarms verläuft normalerweise erfolgreich, sofern alle vom Arzt verordneten Regeln eingehalten werden. Die kombinierte Therapie umfasst folgende Aktivitäten:

  • Ausschluss des Einflusses negativer Faktoren, die die Wiederherstellung des natürlichen Gleichgewichts zwischen den Schutzprozessen und dem aggressiven Einfluss von Helicobacter und Salzsäure beeinträchtigen.
  • Etiotropic medikamentöse Behandlung, die darauf abzielt, Helicobacter pylori zu eliminieren, den Säuregehalt zu reduzieren und so weiter.
  • Einhaltung einer speziellen Diät für Magengeschwüre. Es bietet eine fraktionierte Mahlzeit in kleinen Portionen. Es ist notwendig, herzhafte, frittierte und saure Speisen sowie rohe, raue Ballaststoffe und kohlensäurehaltige Getränke von der Speisekarte auszuschließen. Es ist besser, gekochte und gedünstete Speisen sowie gedünstete Speisen zu bevorzugen. Das Menü sollte abwechslungsreich sein und Proteine, langsame Kohlenhydrate und kleine Mengen Öl enthalten.
  • Beachten Sie das Regime von Arbeit und Ruhe, beseitigen Sie Überanstrengung und Stress. Bei Bedarf verschreibt der Arzt eine Sedierung und Beruhigungsmittel, wodurch der Tonus des Vagusnervs deutlich reduziert wird. Wir müssen versuchen, von zwanghaften ängstlichen Gedanken abzulenken und mit Manifestationen von Panik und anderen neurotischen Zuständen umzugehen.
  • Aufhören zu trinken und zu rauchen. Besonders gefährlich für die Schleimhäute sind saure Weine und Soda - Bier, Champagner und Cocktails mit niedrigem Alkoholgehalt.
  • Manchmal ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt, um das Geschwür zu beseitigen.

Welche Medikamente werden zur Behandlung von Geschwüren verwendet?

Wenn sie von komplexer Therapie sprechen, implizieren sie die gleichzeitige Verwendung mehrerer Medikamente, von denen jedes die Wirkung anderer potenziert.

  1. Antibiotika, auf die Helicobacter Pylori empfindlich ist. Am häufigsten wurde eine Kombination aus zwei Antibiotika verschiedener Gruppen und einem Antiprotozoen-Wirkstoff verwendet. Diese Kombination ist gut belegt, der Arzt kann jedoch eines der Medikamente aufgrund allergischer Reaktionen oder Unverträglichkeit gegenüber seinem Patienten ersetzen oder entfernen.
  2. Histaminrezeptorblocker und Protonenpumpenhemmer. Obwohl sie zu verschiedenen Gruppen gehören, zielt ihre Wirkung darauf ab, die Salzsäuresynthese und die Azidität zu reduzieren.
  3. Antazida - neutralisieren die Wirkung bereits freigesetzter Salzsäure auf die Magenschleimhaut und den Darm. Antazida werden symptomatisch nur dann angewendet, wenn dies erforderlich ist, während die restlichen Arzneimittel vollständig eingenommen werden müssen.
  4. Prokinetik - fördert die rasche Nahrungsförderung durch den Darm und beseitigt Blähungen, Übelkeit und Erbrechen.
  5. Antispasmodika - Krämpfe lindern und bei Bedarf betäuben.

Als Zusatztherapie werden einige pflanzliche Heilmittel verwendet. Milde analgetische und krampflösende Wirkung hat einen Kamillenextrakt. Fenchel, Dill und Anis wirken karminativ und werden bei Blähungen eingesetzt, die häufig Zwölffingerdarmgeschwüre begleiten. Außerdem ist Flatulenz eines der Symptome von Dysbakteriose, die nach Einnahme von Antibiotika auftreten können.

Als Soft Covering Agent empfehlen Ärzte eine Infusion von Leinsamen, die vor den Mahlzeiten eingenommen werden sollte.

Prävention von Magengeschwüren

Bei unvollständiger Heilung geht das Magengeschwür im Darm in ein Remissionsstadium über. Um diesen Status so lange wie möglich zu verlängern, wird empfohlen, die folgenden Richtlinien zu befolgen:

  • Rauchen aufhören. Es ist äußerst wichtig, Zigaretten nicht nur während der Verschlimmerung der Krankheit aufzugeben, sondern auch für den Rest Ihres Lebens. In Verbindung mit der aggressiven Umgebung des Magens wird eingeschlossener Zigarettenrauch zum gefährlichsten Geschwür-Provoker und darüber hinaus zu einem starken Karzinogen.
  • Um den Konsum von alkoholischen Getränken zu reduzieren, ist es besser, sie ganz aufzugeben. Alkohol reizt die Schleimhaut des Zwölffingerdarms und macht ihn gegen die Wirkung von Salzsäure und anderen Verdauungsenzymen völlig wehrlos.
  • Weigere dich, Trockenfutter zu essen. Geben Sie Zeit für vollständige Mahlzeiten, die mindestens ein heißes Gericht enthalten. Einmal am Tag in der Diät sollte nicht scharfe Suppe sein.
  • Vernachlässigen Sie nicht Gemüse und grobe Ballaststoffe, um Verstopfung nach der Anwendung von Antazida zu vermeiden. Um die Darmwände so wenig wie möglich zu verletzen, wird empfohlen, Gemüse zu schmoren und Kleie und Brot zuzubereiten.

Was tun bei einem Magengeschwür?

Wenn bei Ihnen plötzlich ein Magengeschwür aufgetreten ist und Sie nicht die Möglichkeit haben, einen Arzt zu rufen, sollten Sie einige Regeln beachten:

  • Sorgen Sie für Ruhe, nehmen Sie sich eine Auszeit und legen Sie sich hin. Im Falle einer Nervosität können Sie Baldrian-Tabletten einnehmen.
  • Trinken Sie ein Antispasmodikum, das sich in der Erste-Hilfe-Packung befindet - No-Silo, Papaverin, Buscopan oder Duspatalin. Es muss beachtet werden, dass die ersten Medikamente nicht selektiv sind. Sie dehnen sich also zusammen mit den glatten Muskeln und den Blutgefäßen aus. Dies ist mit einer Abnahme des Drucks verbunden, so dass sich leichter Schwindel entwickeln kann.
  • Guter Empfang von flüssigen Antazida, die die Wände des Magens und des Zwölffingerdarms umgeben. Im äußersten Fall können Sie Soda verwenden, das an der Spitze eines Messers wörtlich genommen werden sollte. Man sollte jedoch kein Soda missbrauchen, da es nach einer gewissen Zeit zu einer neuen Synthese von Salzsäure führt und sich der Zustand verschlechtern kann.
  • Sie können ein weiches Umhüllungsfutter mitnehmen, z. B. Reis oder Grieß. Am ersten Tag nach dem Angriff sollten Sie kein Gemüse und keine gekochten Früchte und frisches Brot und Fleischprodukte (außer gekochtem Geflügel) essen. Dicke, reiche Suppen, die einen Anfall einer reaktiven Pankreatitis auslösen können , werden ebenfalls nicht empfohlen.
  • Sobald sich eine Gelegenheit ergibt, ist es erforderlich, einen Termin mit einem Arzt zu vereinbaren und eine vollständige Behandlung eines Zwölffingerdarmgeschwürs durchzuführen.

Trotz der Tatsache, dass Anfälle von Magengeschwüren oft genug wiederholt werden, kann keiner von ihnen ignoriert werden. Sie ähneln sich häufig bei Anzeichen einer Pankreatitis oder einer Gallensteinerkrankung, die ohne ausreichende medizinische Versorgung schnell zum Tod führen können.


| 1. Juni 2015 | | 3,441 | Erkrankungen des Verdauungstraktes
Geh
  • | Albina | 3. November 2015

    Wer hat es geschafft, ein Geschwür endlich zu heilen? Ist das überhaupt möglich?

  • | Dina Ermak | 6. November 2015

    Albina natürlich möglich. Wir müssen einen normalen Arzt finden und alle seine Empfehlungen befolgen. Und folgen Sie streng der Diät. Hast du schon ein Geschwür gefunden? Schon behandelt?

  • | Albina | 6. November 2015

    Ja, bereits diagnostizierte und verordnete Behandlung. Gestern war ich in der Apotheke, mit leerer Brieftasche. Preise - nur Platz (((

  • | Dina Ermak | 6. November 2015

    Albin, damit kann man nicht zu Lasten der Preise argumentieren. Es gibt sogar ein Sprichwort, kein Geld, keine Schmerzen. Aber ich habe immer noch einen Ausweg gefunden. Schauen Sie, es gibt importierte Drogen, unsere russischen Kollegen und keine schlechtere Qualität. Das gleiche Omeprazol der Firma Akrihin ist viel billiger als das analoge Omez. Nun, ich habe dir als Beispiel gegeben, was gerettet werden kann. Ja, wegen der vollständigen Heilung natürlich! Heile dein Geschwür und alles wird gut!

  • | Irina Zavitaeva | 22. November 2015

    Dina, aber sag mir nicht, wo sie Omeprazole gekauft haben. Mom, der Arzt, hat dieses Medikament verschrieben, und ich war in zwei Apotheken in der Nähe des Krankenhauses, und es gab es nicht. Und wie viel ist, erinnere mich nicht?

  • | Inna | 22. November 2015

    Irina, ich habe Omeprazole für 55 Rubel gekauft. Und wo Sie finden können, können Sie in Apotheken nach speziellen Suchmaschinen suchen. Leider ist Omeprazol wirklich nicht überall erhältlich.

  • | Natalya Ovcharenko | 22. November 2015

    Gestern waren wir in einer Apotheke auf der Straße. Fedyuninsky 16 in St. Petersburg in der Apotheke "Rosehip" und kaufte Omeprazol für 57 Rubel, aber der Apotheker bot mir diesen Omez als Gegenleistung an, ich fragte nach dem Preis, sie sagte mir, dass sein Preis 272 Rubel betrug. Ich habe sicherlich Omeprazol gekauft, warum sollte ich zu viel bezahlen, wenn das Medikament das gleiche ist? Nun, stimme zu.

Hinterlassen Sie Ihr Feedback


Manuela Fischer: Habe zu den Themen Depression, Panikattacken, Schlafstörung und generell über Krankheiten ein kleines Buch geschrieben. Denn ich hatte auf Grund von Depression, Persönlichkeitsstörung und Panikattacken kein schönes Leben und auch keine dauerhafte Gesundheit. Die Folgen Übergewicht, Magengeschwüre, Immun Schwäche, Muskelentzündungen, Schwindel, zu niedrigen Blutzucker, Migräne mit Aura uvm. Weitere Folgen waren auch Geld Probleme und Soziale Probleme. Aber seit dem Ich das lebe worin ich im Buch schrieb, ist alles verschwunden. Es dauerte aber im Endeffekt hab ich es geschafft und schriftlich festgehalten. Es ist ein wie schon gesagt kleines Buch. Aber voller Prinzipien denen man folgen sollte um ein Gesundes und Lebenswertes Leben führen zu können. Es schließt Mitmenschen mit ein und kann aufgrund der Umsetzung vielen weiteren helfen bzw die Augen öffnen. Habe mich lange dafür hingesetzt um alles kurz bündig aber wirklich gut verständlich für jedermann zusammengefasst um es leicht um zu setzten….damit schnelle Genesung und positive Ergebnisse schnell erreichbar sind. Was ist in diesem Buch vorhanden? Tipps und reichlich viele Tricks für eine bessere Ernährungsform. (Für jeden umsetzbar) Günstige und gesunde Rezepte die auch Kochanfänger leicht zubereiten können. Über den Körper seiner vielen Funktionen und Perspektiven diesen lieben zu lernen. Die Psyche und deine Möglichkeit sie zu heilen. Wie deine Innere Welt die du veränderst auch deine äußere Welt verändert. Was hat sich dadurch in meinem Leben verändert? ALLES Ich war arm, in einer kleinen Wohnung, hatte keinen Job, keine echten Freunde und meine Gesundheit war im Keller. Außerdem hatte ich Übergewicht und keine echte Perspektive mehr. Und wie ist es jetzt? Ich arbeite für einen Produzenten und Musiker als Sängerin und Songwriter. Ich lebe in meiner Heimat mit meinem Freund. Meine Familie ist in der Nähe. Und ich bin frei von all den Psychischen Krankheiten. Habe alle meine Träume verwirklicht. Erleide keinen Mangel mehr. DAS LEBEN IST GEIL. Achja, ich wurde schlank und vor allem GESUND. Deshalb schrieb ich dieses kleine Buch um Menschen zu helfen denen es so geht wie mir damals. Meine Mail ist fischer4@gmx.at schreibt mir mit dem Betreff „Leben“.

Hi: the lady who is taking interview ancor.seems not interesting..her way of asking seems like a exam n just reading out straigt

denise R.: HILFE! Leide an Gastritis aber nicht bakteriell.. weiß nicht wie ich behandeln soll ?! Ärzte sind auch ratlos. Was kann ich machen?

denise R.: Bei der schulmedizinischen Therapie werden Protonenpumpenhemmer eingesetzt, damit weniger Magensäure gebildet wird. Du meinst, dass das Umfeld der bakterien basisch ist. Wie könenn Protonenpumpenhemmer helfen, wenn der Magen "Säure" braucht? Oder was braucht denn der Magen nun??? Säure oder Säurehemmer??

denise R.: Ich sehe es als bedenklich und kontraproduktiv Schwedenbitter mit alkohol einzunehmen, da Alkohol die Magenschleimhaut zusätzlich reizt. Ich leide an chronischer (um genau zu sein knapp 10 Jahre!!) Magenschleimhautentzündung. Ob die Ursache bakteriell ist, weiß ich noch nicht. DIe Beschwerden (Übelkeit,Brennen,Schmerzen aber kein saueres Aufstoßen!) sind mittlerweile so belastend, dass ich dadurch zusätzlich an Depressionen leide. Ich bin bereit ALLES aber wirklich ALLES auszuprobieren. Ich habe mir zunächst überlegt eine woche wasser fasten auszuprobieren. Nach diesem Video denke ich mir ich könnte das Wasserfasten mit Schwedenbitter, Grapefruitkernextrakt, Spirulina, Kohlsaft kombinieren? Sprich nichts anderes zu mir nehmen als diese Mittel und Wasser über ein Zeitraum. Noch zu Schwedenbitter: Meinst du es ist genauso wirksam, wenn ich die getrocknete Schwedenkräuter Mischung in Kapseln einnehme? Und sollte ich evlt. zusätl. noch Apfelessig einnehmen?? Eine Frage noch: Bakterien ernähren sich ja von Zucker. Rein theoretisch, könnte man sie von der Wurzel bekämpfen, wenn man ihnen die Nahrung sprich den Zucker/Kohlenhydrate entzieht?? Das würde bedeuten, dass eine lange Wasser fasten kur helfen könnte oder nicht? ahja und zu kolloidalem Silber: Wäre dies auch nicht eher schädlich, da es auch die "guten" Darmbakterien angreift?

Geh
Geh