Geh Stadien von Gebärmutterhalskrebs, Gebärmutterhalskrebsprognose 1,2,3 und 4 Stadien

Stadien von Gebärmutterhalskrebs

Gebärmutterhalskrebs durchläuft in seiner Entwicklung vier Hauptstadien, von denen jedes durch das Auftreten bestimmter Anzeichen einer Manifestation gekennzeichnet ist. Die Behandlung der Krankheit wird auch in Abhängigkeit vom Grad ihrer Entwicklung verordnet.

Krebs des Gebärmutterhalses im Zero-Stadium wird bezeichnet, wenn in diesem Organ Krankheiten und Prozesse gefunden werden, die der Degeneration der Zellen der Mukosa in bösartige Zellen vorausgehen. In diesem Fall umfassen präkanzeröse Erkrankungen: Leukoplakie, humanes Papillom, Gebärmutterhalskrebs . Jeder von ihnen bietet eine separate Behandlung.



Gebärmutterhalskrebs Stadium 1

Die Diagnose von Gebärmutterhalskrebs im Stadium 1 bedeutet, dass sich der maligne Tumor nur in der Oberflächenepithelschicht der Schleimhaut des Organs befindet, eine begrenzte Größe hat und sich nicht auf benachbarte Organe erstreckt. Das erste Stadium des Gebärmutterhalskrebses ist in die Stufen 1A und 1B unterteilt. Im ersten Fall handelt es sich um einen Tumor, dessen Größe 5 Millimeter nicht überschreitet, im zweiten Fall einen Tumor, der eine Größe von 4 Zentimetern erreicht, die benachbarten Organe jedoch nicht beeinträchtigt.

Die Überlebensrate der Patienten bei qualifizierter Behandlung des ersten Stadiums des Uteruskarzinoms beträgt fast 100%. Als Hauptbehandlung wird die Entfernung des betroffenen Teils des Organs verordnet, die Strahlentherapie kann zusätzlich durchgeführt werden.

Bei erfolgreicher Operation und ohne Komplikationen kann die Fortpflanzungsfunktion des weiblichen Körpers erhalten werden.

Es ist wichtig zu wissen, dass verschiedene Krebsvorstufen und der Tumor in einigen Jahren wiederkehren können. Daher sollte sich jede Frau, die von einer Krankheit geheilt ist, regelmäßig einer körperlichen Untersuchung unterziehen.

Gebärmutterhalskrebs Stadium 2

Krebs des Gebärmutterhalses Stadium 2 bedeutet, dass der bösartige Tumor bereits in die Wände des Organs eingewachsen ist, sich aber noch nicht in benachbarte Systeme des Körpers ausgebreitet hat. Es ist auch möglich, in nahegelegene Lymphknoten zu wachsen, was äußerst ungünstig ist. Durch den Blutfluss breiten sich die bösartigen Zellen schnell im ganzen Körper aus, daher können Metastasen (sekundäre Tumore) in vom Haupttumor entfernten Organen auftreten.

In diesem Stadium der Entwicklung der Krankheit wird die Frau durch unvernünftige Gebärmutterblutungen, Vaginalausfluss, Schmerzen im Schambereich und im Bauchraum gestört, die Menstruationsperiode wird erheblich verzögert, es wird schmerzhaft.

Die Behandlung kann auf drei verschiedene Arten durchgeführt werden:

  • chirurgische Entfernung des betroffenen Organs zusammen mit den nächstgelegenen Lymphknoten. Gleichzeitig wird die Bauchwand auf das Vorhandensein von Metastasen in Organen im Bauchbereich untersucht. Bei Bedarf können abdominale Lymphknoten entfernt werden.
  • eine Bestrahlung, bei der der Krebs des Tumors und das Organ selbst bestrahlt werden;
  • Chemotherapie, die Einführung großer Dosen spezieller Medikamente, die Krebszellen (Cisplatin) abtöten, in den Körper des Patienten.

Vielleicht eine Kombination von drei Methoden, um das beste Behandlungsergebnis zu erzielen.

Gebärmutterhalskrebs Stadium 3

Gebärmutterhalskrebs im Stadium 3 beinhaltet die Keimung des Tumors tief in die Gebärmutter sowie seine Ausbreitung in die Beckeninnenwand, den Vaginalbereich. Infolge der starken Aktivität des Tumors ist es möglich, die Arbeit der Nieren zu stoppen, die Harnleiter zu blockieren, was zum unvermeidlichen Tod des Organismus führt.

Die Hauptsymptome dieses Stadiums der Erkrankung können identifiziert werden: reichlicher Ausfluss aus der Vagina, Schwellungen der Extremitäten, Probleme mit der Blasenentleerung, Darm, ständige Schwäche des Körpers, Schmerzen im Unterleib.

Die Behandlung hängt in diesem Fall davon ab, welche Organe betroffen sind und von wie viel. Empfohlene Entfernung der Gebärmutter, der Lymphknoten. Um das Wachstum entfernter Tumore zu stoppen, werden Chemotherapie, Bestrahlung und Strahlentherapie (mit der Einführung geringer Dosen einer radioaktiven Substanz in der Region des erkrankten Organs) vorgeschrieben.

Die Prognose des Überlebens in den letzten Stadien der Erkrankung ist äußerst ungünstig.

Gebärmutterhalskrebs Stadium 4

Krebs des Gebärmutterhalses Stadium 4 wird gesagt, wenn sich der bösartige Tumor nicht nur auf die Fortpflanzungsorgane, sondern auch auf den Darm, die nächsten Knochen und die Blase ausgebreitet hat.

Die Basis der Behandlung ist in diesem Fall die Chemotherapie (eine Kombination verschiedener Medikamente). Das Entfernen der Orgel selbst wird in der Regel nicht durchgeführt. Dieses Stadium des Krebses wird normalerweise als unheilbar betrachtet. Die weltweit führenden Kliniken (insbesondere in Israel und Deutschland) bieten jedoch auch Behandlungen für sehr schwere Patienten an. Diese Behandlung ist sehr teuer und kann mehrere Jahre dauern.

Selbst eine vollständige Heilung von Gebärmutterhalskrebs kann nicht garantieren, dass der Tumor nicht wiederkehrt. Der Prozentsatz rezidivierender Erkrankungen ist bei Patienten, die erfolgreich behandelt wurden, extrem hoch. Die Fähigkeit, Krebs im Anfangsstadium seiner Entwicklung zu besiegen, ist jedoch auch sehr groß.


| 20. Mai 2013 | | 6,381 | Onkologie
Geh
  • | Lena | 26. Juli 2015

    Mutter von 51, sie hat Krebs von Mathe-Schütteln .......... sie befinden sich immer noch unter einer Yak-Stufe

Hinterlassen Sie Ihr Feedback



Geh
Geh