Geh Stadien von Lungenkrebs, Lungenkrebsprognose 1,2,3 und 4 Stadien
Medizin online

Stadium Lungenkrebs

Ein maligner Tumor durchläuft vier Hauptstadien seiner Entwicklung, die sich jeweils durch Manifestationszeichen und Behandlungsmethode unterscheiden. Eine vollständige Genesung des Patienten ist nur möglich, wenn die Krankheit zu Beginn ihrer Entwicklung diagnostiziert wird.



Lungenkrebs Stadium 1

Lungenkrebs Stufe 1 bedeutet Folgendes:

Ein maligner Tumor hat eine geringe Größe und hat sich noch nicht im Lymphsystem ausgebreitet, dh er hat keine Metastasen gebildet.

Die Diagnose des Lungenkrebsstadiums 1A impliziert das Vorhandensein eines Tumors, dessen Größe nicht drei Zentimeter im Durchmesser erreichte. Das Entwicklungsstadium der Erkrankung 1B zeigt an, dass der Tumor einen Durchmesser von bis zu fünf Zentimetern hat, sich aber noch nicht im Blut ausgebreitet hat, sodass er sicher entfernt werden kann ohne gefährliche Folgen zu verursachen.

Die Überlebensrate von Patienten mit dem ersten Stadium des Krebses erreicht 70%. Der gefährlichste kleinzellige Krebs, der schnell Metastasen verursacht. Bei seiner Entdeckung wird der Patient sofort behandelt (chirurgische Entfernung des Tumors, Strahlentherapie, Einnahme starker Chemotherapeutika).

Lungenkrebs im Stadium 1 ist schwer zu erkennen, da der Tumor noch so klein ist, dass er sich praktisch nicht bemerkbar macht. Ein alarmierendes Symptom für das Auftreten der Krankheit ist ein Husten, der sich zuerst als schwaches Kribbeln im Hals manifestiert und allmählich zunimmt, begleitet von einem Ausfluss von eitrigem Auswurf mit dem Fäulnisgeruch.

Lungenkrebs Stadium 2

Lungenkrebs Stadium 2 wird bei einem Tumor von mehr als fünf Zentimetern diagnostiziert. Man äußert sich durch vermehrten Husten mit Auswurf, Fieber und schmerzende Schmerzen in der Brust. Der Patient kann häufiges Ersticken, Luftmangel erfahren, schnell Gewicht verlieren. Stadium-2-Krebs bedeutet, dass der Tumor selbst eine Größe von fünf Zentimetern erreicht, sich in der Nähe der Lymphknoten befindet, seine ersten Metastasen werden in diesen Knoten bemerkt.

Die Diagnose des Lungentumorstadiums 2B legt nahe, dass das Neoplasma eine relativ große Größe (7 cm) erreicht hat, sich aber noch nicht bis zu den nächsten Lymphknoten ausgebreitet hat oder in Gewebe nahe der Lunge gesprossen ist.

Patienten mit einem zweiten Stadium des Lungenkrebses können nur bei entsprechender Behandlung bis zu fünf Jahre alt werden. Die Überlebensrate ist recht niedrig - nur 36% der Fälle. Bei kleinzelligem Krebs beträgt dieser Indikator nicht mehr als 18%.

Lungenkrebs Stadium 3

Das Lungenkrebsstadium 3 entwickelt sich mit fortschreitender Krankheit ohne geeignete Behandlung, ist sehr schwierig zu behandeln und wird auch in die Stufen 3A und 3B unterteilt.

Im Stadium des Lungenkrebses 3A erreicht der Tumor eine Größe von mehr als sieben Zentimetern, befällt eng benachbarte Lymphknoten und wächst in die Pleura, den Brustkorb oder die Luftröhre hinein. In einigen Fällen der Erkrankung beeinflusst der Tumor die Blutgefäße in der Nähe des Herzens.

Im Entwicklungsstadium 3B wächst ein bösartiger Tumor in die Wände der Lunge, er beeinflusst die Lymphknoten sowie den Herzmuskel, wodurch sich eine Perikarditis entwickeln kann.

Lungenkrebs Stadium 3 erinnert ständig an sich. Um den Zustand zu lindern, vor allem um starke Schmerzen in der Brust zu beseitigen, werden dem Patienten Betäubungsmittel, Hustenmittel, verschrieben. Das Hauptsymptom der Krankheit in diesem Moment: ein hysterischer nasser Husten mit einer signifikanten Trennung von Blut oder Teilen der Bestandteile der Lungenbronchien. Die Hauptbehandlung ist der Unterdrückung von Zellteilungschemikalien zugeordnet und zeigt auch die Entfernung eines Teils der Lunge oder des gesamten Körpers als Ganzes. Die Medikamente werden abhängig von der Tumorform individuell ausgewählt.

Die Überlebensrate von Patienten mit dem dritten Stadium der Krebsentwicklung ist extrem niedrig und nähert sich nahezu Null.

Die medikamentöse Behandlung der Krankheit bringt in der Regel keine positiven Ergebnisse, der Tumor schreitet fort und zerstört in der Nähe befindliche menschliche Organe. Vielleicht seine Metastasierung des Gehirns, der Leber und der Brustdrüse bei Frauen. Nur 9% aller Patienten können durch den Einsatz moderner fortschrittlicher Technologien zur Behandlung von Krebs und Belastungsdosen der Chemotherapie vor dem Tod bewahrt werden.

Lungenkrebs Stadium 4

Lungenkrebs Stadium 4 ist tödlich und kann nicht behandelt werden. In diesem Stadium hat sich der bösartige Tumor auf die nahen inneren Organe ausgeweitet. Zur gleichen Zeit kann ein Patient Anzeichen von Leberkrebs, eine Ansammlung von mit Krebszellen gesättigten Exsudats um das Herz oder die zweite Lunge erfahren.

Um zu sagen, wie viel Sie mit einer Lungenkrebsdiagnose leben können, definitiv nicht. Die Überlebensrate von Patienten mit dieser Krankheit kann je nach Stadium ihrer Entwicklung sowie den Maßnahmen, die ergriffen wurden, um das Leben des Patienten zu retten, variieren.


| 19. Mai 2013 | | 7 001 | Onkologie
Geh
Hinterlassen Sie Ihr Feedback



Geh
Geh