Geh Akute Laryngitis, Symptome und Behandlung der akuten Laryngitis
Medizin online

Akute Laryngitis

Inhalt:

Akute Laryngitis Akute Laryngitis , im Volksmund falsche Kruppe genannt, tritt sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen auf. Wie man diese Krankheit diagnostiziert und behandelt, sollte jeder wissen.

Akute Laryngitis ist eine entzündliche Erkrankung des Larynx, die durch Stimmverlust und paroxysmatischen Husten gekennzeichnet ist. Trotz der Tatsache, dass diese Krankheit gut behandelbar ist, sollten Sie den Rat eines Arztes nicht verzögern oder vernachlässigen, um keine unangenehmen Komplikationen zu bekommen.



Ursachen der akuten Laryngitis

Die Hauptursache für eine akute Entzündung des Kehlkopfes sind Viren, die akute Infektionskrankheiten (Influenza, Scharlach , Diphtherie ) verursachen. Eine weitere häufige Ursache für Laryngitis ist eine Überbeanspruchung der Bänder, mechanische und chemische Reizung.

Im Normalzustand funktionieren die Stimmbänder leicht und elastisch, sie öffnen sich und ziehen sich glatt an, und der Klang wird durch Vibration wiedergegeben. Wenn die Entzündung der Bänder rauh und geschwollen wird, mit der Stimme heiser und dann vielleicht sogar ein Abgrund (Aphonie).

Bei Erwachsenen kann die Ursache einer Kehlkopfentzündung zusätzlich zu einer Infektion sein:

  • ulzerative Läsion der Stimmbänder,
  • Neoplasmen an der Schleimhaut der Bänder (Knoten, Polypen),
  • chronische Erkrankungen der HNO-Organe (Sinusitis, Sinusitis, Adenoide ),
  • Lähmung der Stimmbänder aufgrund eines Schlaganfalls, Traumas oder bösartigen Tumors
  • Alter ändert sich.

Faktoren, die zur Entwicklung einer akuten Laryngitis beitragen:

  • Hypothermie
  • ungesunde Gewohnheiten (Rauchen, Alkoholismus),
  • unausgewogene Ernährung, Übergewicht,
  • Überlastung der Stimmbänder,
  • Inhalation von mit Staub und Chemikalien verunreinigter Luft
  • schädliche Arbeitsbedingungen
  • reduzierte Körperverteidigung

In den meisten Fällen sind diese Mikroorganismen Erreger dieser Krankheit:

  • Staphylococcus,
  • Streptokokken
  • pneumococcus,
  • hämolytisch und Staphylococcus aureus ,
  • katarrhalischer Micrococcus.

Es ist möglich, dass mehrere Arten von Mikroorganismen gleichzeitig eine Laryngitis verursachen können. Denn die akute Laryngitis ist durch Ausbrüche von Mikroepidemien gekennzeichnet, die am häufigsten in organisierten Kindergruppen auftreten.

Wie ist akute Laryngitis?

Unabhängig vom ätiologischen Faktor sieht die Pathogenese der Krankheit folgendermaßen aus:

  1. Das Anfangsstadium manifestiert sich in einer Hyperämie der Schleimhaut aufgrund der Abwehr von Viren oder Mikroorganismen.
  2. In der entzündeten Mukosa werden die Gefäße erweitert, submuköses Transsudat ausgeschieden und eine Leukozyteninfiltration erfolgt.
  3. Nach dem Auftreten von Transsudat erscheint Exsudat, das einen schleimigen oder eitrigen Charakter haben kann, manchmal mit Blutpartikeln.
  4. Eine Vergiftung durch den Entzündungsprozess führt zu einem Ödem der Schleimhaut der Stimmbänder, das bei jungen Kindern häufig zu einer Larynxstenose führt (falsche Kruppe).



Symptome einer akuten Laryngitis

Akute Laryngitis, die sich vor dem Hintergrund akuter respiratorischer Virusinfektionen entwickelt, ist durch einen akuten und abrupten Beginn gekennzeichnet. Die ersten Symptome sind Kitzeln, Trockenheit, Halsschmerzen. Danach erscheint eine Schmerzkomponente, die durch Schlucken und Aussprechen des Klanges verstärkt wird. Erscheint Heiserkeitsstimme, die in eine volle Aphonie (Stimmlosigkeit) übergeht. Es kommt zu einem paroxysmalen Husten, der von reißenden Schmerzen begleitet wird. Wenn die ersten Symptome auftauchen, kommt es häufig zu einer Hyperthermie des Körpers, Schüttelfrost, Kopfschmerzen und Symptomen von allgemeinem Unwohlsein.

Wenn sich eine akute Laryngitis vor dem Hintergrund einer akuten respiratorischen Virusinfektion entwickelt, umfasst der Entzündungsprozess häufig sowohl den oberen als auch den unteren Teil des Atmungssystems und erfasst Bronchien und Lungen. Das akute Krankheitsbild dauert 5-7 Tage. Danach sinken die Symptome einer akuten Entzündung ab und die Stimmbänder nehmen ihre Funktion wieder auf. Nach 12-15 Tagen verschwinden die Anzeichen einer Entzündung vollständig.

Diagnose einer akuten Laryngitis

Um eine angemessene und wirksame Behandlung genau diagnostizieren und vorschreiben zu können, muss der Arzt eine ausführliche Anamnese erstellen, zusätzliche Studien vorschreiben und Differenzialdiagnostik durchführen.

  1. Der erste und informativste Schritt bei der Entscheidung über die Diagnose ist eine gründliche Anamnese (wann die Krankheit begann, was ist der Grund, welche Symptome stören Sie). Nach dem Sammeln dieser Informationen führt der Arzt eine objektive Untersuchung durch.
  2. Durchgeführte allgemeine Blut- und Urintests bestätigen das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses im Körper (Erhöhung der Leukozytenzahl, ESR).
  3. Instrumentelle Diagnostik bei unkomplizierter akuter Laryngitis wird häufig nicht beansprucht. Wenn sich jedoch eine akute stenosierende Laryngitis entwickelt hat, sollte eine direkte Laryngoskopie durchgeführt werden. Das laryngoskopische Bild wird in den meisten Fällen durch Ödeme, Hyperämie der Schleimhaut und Verengung des Larynxlumens um 50-75% dargestellt. Bei fibrinöser Laryngitis wird weißliche Plaque sichtbar, mit hämorrhagischen Blutungen an der Schleimhaut.
  4. Die Röntgenuntersuchung der Brustorgane spielt eine Hilfsfunktion zur Unterscheidung der Diagnose.
  5. Bei der Unterscheidung der Diagnose sollten Krankheiten wie SARS und andere Infektionskrankheiten (Prodromalperiode), Diphtherie, Erysipel, Syphilis , allergisches Ödem, ein Fremdkörper der Atmungsorgane und ein Rachenabszess ausgeschlossen werden.

Taktik der Behandlung und Behandlung von Patienten mit akuter Laryngitis

Bei der Behandlung der akuten Laryngitis spielen neben der medizinischen Behandlung die Erstellung eines Therapie- und Schutzschemas, Diätkost und ein Komplex an Rehabilitationsmaßnahmen eine große Rolle.

Bei Patienten mit subfebriler Körpertemperatur wird eine Bettruhe empfohlen. Die Temperatur im Raum sollte zwischen 19 und 20 ° C liegen. Achten Sie jedoch darauf, die Luft zu befeuchten und den Raum regelmäßig zu lüften. Weisen Sie den Patienten unbedingt darauf hin, dass er so wenig wie möglich sprechen soll, um die Stimmbänder nicht zu überfordern. Es ist aber auch unmöglich, das Gespräch vollständig zu beenden, da es für den Patienten ein psychologisches Trauma sein kann. Das Essen während der Behandlung sollte ausgewogen sein, eine sanfte mechanische und thermische Vorbereitung. Für die Zeit der Krankheit ist alles, was scharf, salzig, sauer ist, alles, was die Schleimhaut des Kehlkopfes reizen kann, vollständig ausgeschlossen. Für die schnellste Genesung muss der Patient ausreichend trinken und warme, trockene Hitze kann im Halsbereich angewendet werden.

Die medizinische Behandlung sollte umfassend und von einem hochqualifizierten Arzt verordnet werden. Das Standard-Behandlungsschema beinhaltet:

  1. Antibakterielle Breitbandwirkstoffe ( Amoxicillin , Ospamox, Augmentin). Die Kombination von Amoxicillin mit Clavulansäure führt zu guten Ergebnissen. Das Medikament wird in einer Dosis von 625-1000 mg (2- oder 3-mal täglich) verordnet. Normalerweise tritt die Befreiung von der Einnahme dieser Medikamente in 1-2 Tagen auf. Auch Fluorchinolonpräparate (Doxycyclin, Levofloxacin) weisen eine gute antibakterielle Wirksamkeit auf.
  2. In Anbetracht dessen, dass große Dosen von Antibiotika zur Behandlung verwendet werden, ist es notwendig, Arzneimittel zu verschreiben, die die Darmflora - Probiotika (Lactovit, Bifiform, Linex) wiederherstellen.
  3. für die symptomatische Behandlung Zubereitungen: für hohe Körpertemperatur - Antipyretika (Ibuprofen, Aspirin, Paracetamol, Analgin) bei Bole Kehle durch die topische Anwendung von Aerosolen empfohlen (ingalipt, Chlorophyllin, orasept, geksasprey), Pastillen (Travisil, islamint, septolete, Falimint).
  4. Wenn die Ursache einer Entzündung der Stimmbänder zu einem Virus geworden ist, ist es ratsam, antivirale Medikamente (Anaferon, Altabor, Amixin, Immunal, Immunoflazid) einzunehmen.
  5. Linderung der Bedingung wird Abspülen von Kamille, Salbei, zu dem Sie ein wenig Soda hinzufügen können.
  6. Sehr häufig wird die akute Laryngitis bei Kleinkindern durch eine Stenose des Kehlkopfes (falsche Kruppe) erschwert. Um einen akuten Anfall zu lindern, muss der Patient zur Wiederbelebung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Physiotherapie bei der Behandlung der akuten Laryngitis

Je nach Krankheitsphase können die physiotherapeutischen Verfahren variieren:

  1. Die erste Phase der Krankheit ist durch trockenen Husten, Halsschmerzen und Heiserkeit gekennzeichnet. Um den Zustand der ersten Krankheitsphase zu lindern, werden trockene Hitze im Halsbereich, UHF-Verfahren, Senfpflaster auf den Fußsohlen und Wadenmuskeln sowie Senfbäder für die Beine gezeigt. Aerosol-Injektion eines lytischen Gemisches, zu dessen Herstellung Sie für 1 Inhalation Folgendes benötigen:
  • rr Hydrocortison 1,0;
  • 1% ige Lösung von Dimedrol 1.0;
  • 0,5% ige Lösung von Novocain 1.0.
  • physiologische Lösung von Natriumchlorid 1,0.
  1. In der zweiten Phase der akuten Laryngitis sind Inhalationen mit Soda oder alkalischen Mineralwässern wie Borzhomi, Polyana Kvasova, Essentuki Nr. 4 sehr effektiv.
  2. Im dritten Stadium der Entzündung der Stimmbänder sollte besonderes Augenmerk auf die Wiederherstellung ihrer Funktion gelegt werden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, eine Vibrationsmassage für den Kehlkopf und eine Elektrophorese mit Calcium auf der beschädigten Stelle durchzuführen.

Rezepte der traditionellen Medizin bei der Behandlung der akuten Laryngitis

Vergessen Sie bei der Behandlung der Laryngitis nicht, wie bei der Behandlung anderer Krankheiten, die sehr wirksamen und natürlichen Rezepte der traditionellen Medizin. Um den Zustand zu lindern und die Genesung zu beschleunigen, werden Kräuterinhalationen aus dem Gras der Serie und Veilchen geholfen. Um die Infusion vorzubereiten, nehmen Sie 1 Teelöffel Kräuter und locken sie mit 500 ml kochendem Wasser. Infusion für 50-60 Minuten. Sie müssen 10-15 Minuten in Paaren dieser Infusion atmen. Der Ablauf der Verfahren ist 15-20.

Auch für die Inhalation ätherischer Öle von Eukalyptus, Sanddorn und Salbei geeignet.

Ein leckerer und gesunder Cocktail aus Anis, Cognac und Honig passt zu Ihrer Stimme. Um dieses Medikament zuzubereiten, benötigen Sie:

  • gereinigtes Wasser - 250 ml
  • Anissamen - 100g,
  • Cognac - 1 Esslöffel,
  • Honig - 2 Esslöffel.

Alle Zutaten müssen gut gemischt werden. Nehmen Sie mehrmals täglich 1 Teelöffel.

Komplikationen bei akuter Laryngitis

Wie bereits erwähnt, wird akute Laryngitis schnell und rechtzeitig verordnet. Es gibt Fälle, in denen der Entzündungsprozess chronisch wird, wobei sich Remissions- und Exazerbationsperioden abwechseln. Akute Laryngitis bei Kleinkindern, bei denen aufgrund der physiologischen Struktur der Atmungsorgane das Auftreten von Anfällen von akutem Atemversagen besonders gefährlich ist. Von allen möglichen Komplikationen der akuten Laryngitis gibt es verschiedene Arten:

  • Die diffuse Laryngitis ist ein entzündlicher Prozess der Schleimhaut des Vestibulums des Kehlkopfes und der umgebenden Organe der Atmungsorgane.
  • Die sublinguale akute Laryngitis ist eine entzündliche Erkrankung der Schleimhaut des Kehlkopfes, die durch ein ausgedehntes symmetrisches Ödem im Teilblattbereich gekennzeichnet ist.
  • Akute Laryngotracheitis oder Laryngotracheobronchitis ist eine Entzündung der Stimmbänder, die in die unteren Teile des Atmungssystems absteigt und die Trachea und Bronchien bedeckt.
  • Epiglottis - Entzündung der Epiglottis, die die heidnisch-naginalen Falten bedeckt, Kinder unter 7 Jahren sind am anfälligsten für diese Komplikation.
  • Die maligne Form der Laryngotracheobronchitis ist eine Entzündung der unteren Teile des Atmungssystems, bei der aufgrund entzündlicher Prozesse in der Schleimhaut hämorrhagischer Auswurf beobachtet wird.

Prävention von akuter Laryngitis

Um eine Laryngitis zu verhindern, müssen Sie einige einfache Regeln beachten:

  • einen gesunden Lebensstil führen
  • Gib schlechte Gewohnheiten auf
  • ausgewogene und angereicherte Nahrung,
  • rechtzeitige Behandlung chronischer Infektionsherde,
  • Verhinderung des Kontakts mit der Infektion
  • Verletzungen und Verbrennungen der Kehlkopfschleimhaut vermeiden,
  • steuern Sie die Belastung der Stimmbänder.

| 5. Dezember 2014 | | 5,727 | HNO-Erkrankungen
Geh

Geh
Geh