Geh Akute Pharyngitis: Symptome, Behandlung der akuten Pharyngitis bei Kindern und Erwachsenen
Medizin online

Akute Pharyngitis

Inhalt:

Akute Pharyngitis Akute Pharyngitis ist eine Entzündung der Schleimhaut des Rachens, begleitet von Beschwerden, Halsschmerzen und Halsschmerzen. Laut der medizinischen Statistik wird die Diagnose einer akuten Pharyngitis jährlich von 9% der Patienten gestellt, die wegen Halsschmerzen zum Arzt gingen. Besonders häufige Erkrankung bei Kindern und Jugendlichen. Bei Menschen über 45 ist eine akute Pharyngitis selten.



Ursachen der akuten Pharyngitis

Akute Pharyngitis kann durch verschiedene Faktoren entstehen:

  • Viren;
  • Bakterien;
  • Hypothermie oder Verbrennungsschleimhaut:
  • Verletzung - Fremdkörper getroffen, chirurgischer oder anderer medizinischer Eingriff;
  • reduzierte Immunität;
  • Reizung durch Schleimhaut, Säure, Staub, Giftstoffe, Allergene.

Alkoholmissbrauch, Rauchen und in einigen Fällen die Ursache einer akuten Pharyngitis.
Nach dem ätiologischen Faktor werden folgende Arten der akuten Pharyngitis unterschieden:

  • viral;
  • Pilz;
  • bakteriell;
  • traumatisch;
  • allergisch;
  • verursacht durch Reizstoffe - Säuren, Laugen, heiße Flüssigkeiten, Strahlung usw.

Die Entzündung umfasst normalerweise alle Abteilungen des Pharynx.

Virale Pharyngitis

Katarrhalische Pharyngitis infolge von ARVI ist die häufigste Form der Erkrankung. Die Ursache für fast 70% des Auftretens einer akuten Pharyngitis sind Viren:

  • Rhinoviren;
  • Grippeviren, Parainfluenza;
  • Coronaviren;
  • Rhinoviren;
  • Adenovirus;
  • humanes Immundefizienzvirus;
  • Herpes-simplex-Virus;
  • Coxsackie-Virus;
  • Enteroviren;
  • Cytomegalovirus ;
  • Epstein-Barr-Virus;
  • respiratory syncytial virus.

Darüber hinaus sind in über 80% der Fälle Rhinoviren für ARVI-Epidemien während der Nebensaison verantwortlich. Und ihr Wert wächst weiterhin schnell.

In der Regel ebnen virale Infektionen nur den Weg, schaffen Bedingungen für nachfolgende bakterielle Infektionen und sind nur die erste Phase einer akuten Pharyngitis.

Pilz Halsentzündung

In der allgemeinen Struktur von Läsionen durch Pilze der oberen Atemwege nehmen mykotische Läsionen den zweiten Platz ein. In 93% der Fälle sind Candida-Pilze der Erreger. Die Ursache der Pharyngomykose können die folgenden Vertreter dieser Pilzgattung sein:

  • Albicans;
  • guilliermondii;
  • Stellatoidea;
  • Pseadotropicalis;
  • Parapsilose;
  • brumptii;
  • Tropicalis;
  • intermedia und andere

In der Hälfte aller Fälle von akuter Pilzpharyngitis wird Candida albicans gefunden. Der Verlauf der Erkrankung hängt vom Allgemeinzustand des Körpers ab.

Candida akute Pharyngitis

Die Candidiasis der Mandeln beginnt mit Kitzeln, Unbehagen und unbedeutenden Schmerzen im Hals. Es kann leichtes Fieber, Unwohlsein oder Schwäche auftreten.

Weitere häufige bilaterale Läsion der Mandeln. Außerdem sind ihre Schleimhäute nur geringfügig hyperämisch, aber es gibt immer eine weiße oder graue Patina - winzige, poröse Quarkmasse. Die Plaque ist in der Regel leicht zu entfernen, wodurch die leicht hyperämische glatte Schleimhaut der Mandeln freigelegt wird.

Die Razzien können sich über das Tonsillengewebe ausbreiten: auf die Schleimhaut der Wangen, den weichen Gaumen, die Rückwand, die Zungenwurzeln, den Bogen.

In einigen Fällen kann die Plaque dicht sein, und wenn sie entfernt wird, bluten schwach und erodierte Mandelschleimhaut.

Candida-Tonsillen können zu periodischen Verschlimmerungen führen, deren Ursache die Aktivität des Pilzes, des Erregers, ist. Der Krankheitsverlauf ist in der Regel langwierig.

Halsschimmelpilze

Halsschimmelpilze sind seltener. Darüber hinaus unterscheidet sich das Krankheitsbild von Candida durch den Schweregrad der lokalen Symptome und die Art der pathologischen Razzien.

Zum Beispiel bei Aspergillose:

  • einseitiger Entzündungsprozess;
  • starke Halsschmerzen können auf das Ohr ausstrahlen;
  • Die Amygdala ist vergrößert und hyperämisch.
  • die Farbe der Raubzüge ist gelblich oder weißlich;
  • Plakette bedeckt nur die Amygdala, den vorderen Bogen.

Plaque lässt sich nur schwer entfernen und die erosive Oberfläche der Schleimhaut liegt frei. Lymphknoten sind vergrößert.

Bakterielle Pharyngitis

Es gibt zwei Formen der akuten Pharyngitis:

  • katarrhalisch - gekennzeichnet durch Schmerzen im Pharynx, mäßige Verschlechterung des Allgemeinzustandes, leichter Temperaturanstieg, häufig virale Ätiologie;
  • eitrig - deutliche Verschlechterung des Allgemeinzustandes, Temperaturanstieg auf 38 0 С, bakterielle Ätiologie dominiert.

Die bakterielle akute Pharyngitis macht etwa 15% aller Pharyngitis aus. Meistens werden sie durch Streptokokken der Gruppe A verursacht. Zusätzlich können die folgenden Mikroorganismen die Ursache für eine akute bakterielle Pharyngitis sein:

  • Beta-hämolytischer Streptococcus der Gruppe C;
  • Haemophilis influenzae (Epiglottitis);
  • Beta-hämolytischer Streptococcus der Gruppe G;
  • Yersinia enterocolitica;
  • Anaeroben (Peptostreptococcus, Fusobacterium und Bacteroides spp.);
  • Franciseeea tularensis (Tularämie);
  • Arcanobacterium haemolyticum;
  • Neisseria gonorrhoeae;
  • Chlamydia pneinnoniae;
  • Mycoplasma pneumoniae;
  • Corynebacterium haemolyticum;
  • Corynebacterium diphtheria.

Bei Streptokokken ist die akute Pharyngitis durch einen plötzlichen Beginn gekennzeichnet:

  • Schmerzen und eine Zunahme der regionalen Lymphknoten;
  • starke Schmerzen im Nasopharynx;
  • Temperaturanstieg bis 38 0 С;
  • Schüttelfrost

Die Oberfläche von Lymphfollikeln kann mit weißen eitrigen Ablagerungen bedeckt sein.

Wie ist eine akute Pharyngitis?

Die Morphologie der akuten Pharyngitis wird durch Ödeme und Infiltration von Schleimhautzellen ausgedrückt. Gleichzeitig werden Desquamation (Desquamation) von Epithelzellen, Expansion und Injektion von Blutgefäßen beobachtet. Die vollständigste Entzündung äußert sich an der Seite und am Rücken des Pharynx nahe den Mündungen der Gehörschläuche im Gewölbe des Nasopharynx.

Bei katarrhalischen Formen der Krankheit werden beobachtet:

  • persistierende venöse Hyperämie;
  • perivaskuläre Zellinfiltration;
  • "Pastös" schleimig.

Hypertrophe Formen sind durch die Dichte einer verdickten Schleimhaut, die Ausdehnung von Lymph- und Blutgefäßen gekennzeichnet. Entzündungen können an den seitlichen Teilen des Pharynx oder an dessen Rückwand lokalisiert sein.

Charakteristisch für die atrophische Pharyngitis ist die "lackierte" trockene Oberfläche der verdünnten Schleimhaut.

Häufige Symptome einer akuten Pharyngitis

Akute Entzündungen der Rachenschleimhaut treten selten isoliert auf. Häufiger entwickeln sie sich mit verschiedenen Infektionen der oberen Atemwege. Nur bei Exposition gegenüber Stimuli direkt an der Oberfläche der Schleimhaut kann eine isolierte akute Pharyngitis beobachtet werden:

  • warme oder kalte Speisen;
  • mechanische Schädigung der Schleimhaut;
  • Mundatmung - Kontakt mit der Schleimhaut von kalter Luft, Staub usw .;
  • rauchen;
  • Alkohol trinken.

Bei akuter Pharyngitis werden folgende Symptome beobachtet:

  • Schmerzen, Halsschmerzen;
  • unbedeutender Schmerz beim Schlucken - der Schmerz wird durch die „leere Kehle“ verschlimmert;
  • mögliche Bestrahlung von Schmerz in den Ohren.

Der allgemeine Zustand des Patienten hängt von der Ätiologie der Entzündung ab, vom Zustand des menschlichen Immunsystems.

Die Krankheit kann unabhängig sein oder Teil einer anderen Krankheit sein - Masern, Scharlach, Influenza, ARVI. In diesen Fällen werden die Symptome einer akuten Pharyngitis durch Symptome der Grunderkrankung ergänzt.

Klinische Manifestationen einer akuten Pharyngitis

Akute Pharyngitis - akute Entzündung der hinteren Rachenwand, kann unterschiedliche Ausprägungen haben:

  • hypertrop (granular);
  • subatrophisch.

Die ersten sind häufiger bei Kindern, Jugendlichen und Jugendlichen. Hypertrophe Entzündungen treten schnell auf und sind durch die Bildung einer großen Anzahl von großen und mittleren Granulationen auf der Rückseite des Pharynx gekennzeichnet. Der Patient macht sich Sorgen über Schmerzen, das Gefühl im Pharynx eines Fremdkörpers. Es tut weh zu schlucken, und der „leere Bissen“ ist schmerzhafter als das Essen von Schlucken. Die Körpertemperatur kann auf 37,5 0 C ansteigen.

Der Verlauf der subatrophischen Pharyngitis verläuft schleppend und ohne Temperaturerhöhung. Der Patient klagt über Kitzeln und Trockenheit im Pharynx, trockener Husten, Schmerzen beim Schlucken. Die Schleimhaut der hinteren Pharynxwand ist trocken, verdünnt, mit feinen Körnungen, es kann eine Gefäßinjektion beobachtet werden. Eine subatrophische akute Pharyngitis wird in der Regel bei mittleren und älteren Personen beobachtet:

  • Raucher;
  • Arbeiter in gefährlichen Industrien - aggressive Chemikalien, verschiedene thermische Faktoren, Staub usw .;
  • Personen mit Tonsillektomie;
  • Personen von "Sprechern" - Sprechern, Lehrern, Disponenten und anderen.

In den letzten Jahren wurde die subatrophische akute Pharyngitis "jünger" - bei jungen Menschen gefunden.

Diagnose einer akuten Pharyngitis

Die Diagnose einer akuten Pharyngitis wird auf der Grundlage der gesammelten Anamnese und der Pharyngoskopie gestellt. Um die Art des Erregers der Entzündung zu bestimmen, werden bakteriologische und virologische Studien an Rachenabstrichen durchgeführt.

Behandlung der akuten Pharyngitis

Das Behandlungsschema wird von einem Otolaryngologen verordnet. Normalerweise werden Faktoren, die eine Entzündung verursachen, zuerst ausgeschlossen. Dem Patienten wird empfohlen, auf Produkte zu verzichten, die die Pharynxschleimhaut reizen können:

  • salzig, würzig, kalt, heiß, sauer
  • Alkohol;
  • Rauchen

Eine örtliche Behandlung ist ebenfalls vorgeschrieben - häufiges Spülen mit antiseptischen Lösungen, Inhalationen, entzündungshemmenden Aerosolen. Der medizinische Komplex kann Volksheilmittel umfassen - Kräutertees, Saft verschiedener Pflanzen.

Bei bakterieller akuter Pharyngitis wird eine Antibiotika-Therapie durchgeführt. Kauterisation von Granulat mit Silbernitratlösung, Trichloressigsäure wird für hypertrophe Pharyngitis vorgeschrieben. Die Methoden der Kryotherapie, Radiowellen und Lasereffekte können ebenfalls verwendet werden.

Komplikationen der Krankheit

Der Verlauf einer akuten Pharyngitis kann bei jungen Kindern sehr gefährlich sein - Erstickungsgefahr durch Schwellung des Halses.

Eine weitere schwerwiegende Komplikation der akuten Pharyngitis ist die Entwicklung eines Abszesses. Abszesse können sich in der Dicke des Halsgewebes um die Mandeln unter dem Halsrücken bilden. Das Vorhandensein eines Abszesses wird durch eine erhöhte Temperatur angezeigt, die auch bei äußeren Anzeichen einer Erholung anhält. Eitrige Abszesse werden nur durch chirurgische Methoden behandelt.

Die gefährlichsten Komplikationen bei einer akuten Pharyngitis sind die Entwicklung von Autoimmunreaktionen, die auf eine erhöhte Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Mikroorganismen zurückzuführen sind, die eine Entzündung der Rachenschleimhaut verursacht. Autoimmune (allergische) Komplikationen können Gelenkrheumatismus, Nieren-, Gehirn- und Herzklappenschäden verursachen.

Möglicher Übergang der akuten Pharyngitis in der chronischen Form.

Prävention von akuter Pharyngitis

Jede Krankheit ist leichter zu verhindern als zu behandeln, akute Pharyngitis ist keine Ausnahme.

Erstens sollten Sie die Möglichkeit der Exposition der Rachenschleimhaut verschiedener Reize beseitigen.

  • Das Essen sollte warm und gut gekaut sein.
  • Vermeiden Sie das Essen von würzigen, salzigen, sauren Lebensmitteln und kohlensäurehaltigen Getränken.
  • Vermeiden Sie mechanische Schäden an der Schleimhaut - Knochen von Fisch, Fleisch, Crackern. Bei Bedarf können medizinische oder chirurgische Eingriffe, die die Oberfläche der Schleimhaut beschädigen können, die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um die Entwicklung einer Entzündung zu verhindern - Behandlung von Schürfwunden, Wunden.
  • Rauchen verboten.
  • Trinken Sie keinen Alkohol (einschließlich Bier).
  • Atmen Sie keine Luft durch den Mund.

Die allgemeine und lokale Verhärtung, rechtzeitige Behandlung von Erkrankungen des Nasopharynx, der Nase und der Nasennebenhöhlen wird dazu beitragen, das Risiko einer viralen und bakteriologischen akuten Pharyngitis zu verringern. Die Mundhygiene ist auch von großer Bedeutung.

Vorbeugung und Behandlung häufiger Erkrankungen anderer Körpersysteme - des Gastrointestinaltrakts, des Herz-Kreislauf-Systems, der Atemwege und anderer - wird auch dazu beitragen, eine akute Pharyngitis zu verhindern. Die Entwicklung von Entzündungsprozessen in der Rachenschleimhaut ist mit Stoffwechselstörungen im Immunsystem verbunden.

Sie müssen die Regeln der persönlichen Hygiene und der allgemeinen Hygienevorschriften einhalten - Händewaschen, Nassreinigung.


| 5. Dezember 2014 | | 3,934 | HNO-Erkrankungen
Geh

Geh
Geh