Geh Soor: Fotos, Ursachen, Symptome, Behandlung von Soor
Medizin online

Soor: Symptome und Behandlung

Inhalt:

Soor (Candidiasis) ist eine ziemlich schwerwiegende Pathologie, die Schleimhäute, Haut und sogar innere Organe betrifft. Es wird durch hefeartige Pilze der Gattung Candida verursacht. Die Krankheit tritt nur dann auf, wenn die Abwehrkräfte des Körpers schwächer werden und die bedingt pathogene Pilzmikroflora, die ständig auf Haut und Schleimhäuten einer Person vorhanden ist, sich bei ihrer Aktivierung unkontrolliert zu vermehren beginnt.

Soor ist eine Krankheit, die fast jede Person betreffen kann, da ihre Entwicklung mit tiefen endogenen Faktoren verbunden ist. Es tritt in akuter und chronischer Form auf und hat eine Vielzahl von Symptomen. Daher sind viele Patienten manchmal nicht in der Lage, die Ursache für ihren schlechten Gesundheitszustand zuverlässig zu bestimmen.



Prävalenz von Krankheiten

Drossel Foto Hefeartige Pilze der Gattung Candida gelten als die harmlosesten und am weitesten verbreiteten Vertreter der ältesten Zivilisation. Sie sind ständige Bewohner der mikrobiellen Vereinigung des menschlichen Körpers. Candida kann auf den Schleimhäuten des Darms, der Vagina, in der Mundhöhle und auf der Haut gefunden werden.

Statistisch gesehen haben mindestens zwei Drittel der Weltbevölkerung eine der möglichen Formen einer Pilzinfektion erlitten. Symptome dieser Krankheit werden häufig bei Arbeitern der Süßwaren- und Konservenindustrie aufgrund von Hautreizungen mit Säuren, Säften, Essenzen, Alkalien und zuckerhaltigen Substanzen beobachtet, und auch in Unternehmen, die Antibiotika und verschiedene Arten von Pilzen verwenden. Anzeichen einer Candidiasis werden sehr häufig bei Menschen festgestellt, die aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit lange Zeit mit Wasser in Kontakt treten müssen. Dies sind Arbeiter von Bädern, Schwimmbädern usw.

Candidiasis ist häufig ein Begleiter von Erkrankungen des Blutsystems, chronischen Infektionskrankheiten, Stoffwechselstörungen, enzymatischer Insuffizienz des Gastrointestinaltrakts. Es tritt auch bei Patienten auf, nachdem Antibiotika, Zytostatika, Hormone, Immunsuppressiva und Betäubungsmittel unzureichend eingesetzt wurden.

Ursachen des Erregers

Die Erreger der Soor sind Hefepilze Candida. Dabei handelt es sich um Mikroorganismen, die in der Natur recht weit verbreitet sind, die keine Alkoholvergärung verursachen, jedoch gleichzeitig den Verderb von Nahrungsmitteln verursachen, und die aggressivsten Formen provozieren die Entwicklung pathologischer Prozesse im menschlichen Körper.

Candida-Pilze haben eine längliche zylindrische Form und können ein primitives Mycel bilden. Dieser Mikroorganismus bildet keine Endosporen, die für Beuteltierpilze charakteristisch sind, sondern erzeugt unter widrigen Bedingungen Chlamydosporen (modifizierte Zellen, die mit einer dichten Membran bedeckt sind). Sie sind laut Experten der wichtigste Infektionsfaktor.

Pseudomycel des Pilzes - einige längliche Zellen, die in langen Ketten miteinander verbunden sind. Darüber hinaus hat jede Zelle des Pseudomyceliums eine vollständig gebildete Zellmembran, die ungefähr der des echten Myceliums entspricht.

Pilze Candida multipliziert mit dem Knospen. Gleichzeitig wird aus der Mutterzelle ein neuer Zellkeim (Blastopore), der sich mit der Zeit zu einem reifen Individuum entwickelt.

Dieser Mikroorganismus lebt in einer leicht alkalischen oder neutralen Umgebung, und selbst mit seiner leichten Verschiebung zur sauren Seite wird die Entwicklung und Reproduktion des Erregers unterdrückt. Candida kann im Laufe seines Lebens den pH-Wert des Mediums in eine schwach alkalische Reaktion umwandeln. Daher ist der pathologische Prozess, den er auslöst, oft lawinenartig.

Faktoren, die die Aggressivität des Pilzes Candida auslösen

Hefepilze Candida ist aufgrund ihrer Struktur vor den Auswirkungen verschiedener schädlicher Faktoren gut geschützt. Die optimale Temperatur für ein normales Wachstum eines Mikroorganismus liegt zwischen 20 und 27 Grad. Bei der Temperatur des menschlichen Körpers wächst und entwickelt sich jedoch auch der Erreger der Candidiasis normal. Hefeähnliche Pilze verdauen den Zucker gut, weshalb sie es bevorzugen, sich auf glucosereichem Gewebe zu "siedeln".

Candida bezieht sich auf eine bedingt pathogene Mikroflora, die jedoch mit abnehmender Wirksamkeit der Schutzmechanismen die Entwicklung eines pathologischen Prozesses auslösen kann. Zu den Hauptfaktoren zählen verschiedene endokrine oder Infektionskrankheiten, eine langfristige Antibiotikatherapie, eine Hormontherapie, die Entwicklung maligner Tumoren, die Kindheit und das Alter sowie die Schwangerschaft.

In der Regel ist es üblich, Soor der Autoinfektion zuzuschreiben, dh die Infektionsquelle ist die eigene Mikroflora der Person. Gleichzeitig wissen die Spezialisten, dass eine Infektion mit Candidiasis von außen kommt.

Es ist zu beachten, dass die Entwicklung des pathologischen Prozesses durch eine Abnahme der lokalen Immunität erfolgt, gleichzeitig aber der Pilz selbst seine Eigenschaften nicht ändert. Wenn die Immunabwehr geschwächt ist, haftet der Erreger an den Epithelzellen und dringt in die tieferen Gewebeschichten ein. Manchmal stellt sich in einer solchen Situation ein dynamisches Gleichgewicht ein, und die Drossel, die sich in eine latente Form verwandelt, dauert Jahre. In diesem Fall versucht der Erreger so tief wie möglich einzudringen und wird vom Wirtsorganismus ständig abgestoßen. Wenn sich das Gleichgewicht verändert, kann es zu einer Erholung oder einem Rückfall der Erkrankung kommen.

Klinische Formen der Krankheit

In der klinischen Praxis treten folgende Formen der Pathologie auf:

  • Urogenitale Candidiasis (Soor)
  • Candidiasis der Mundschleimhaut;
  • Candidiasis glatte Haut und Hautfalten;
  • Viszerale Candidiasis (Läsion der Atemwege und des Verdauungstraktes);
  • Chronisch generalisierte (granulomatöse) Candidiasis.

Symptome und Anzeichen von Soor

Urogenitale Candidiasis

In der Regel äußert sich diese Form der Erkrankung bei Frauen in Form einer Vulvovaginitis (häufiger wird sie als Soor bezeichnet) und bei Männern in Form einer Balanitis (Entzündung der Haut am Peniskopf).

Mit der Entwicklung der Candidiasis der Vagina klagen Frauen über Juckreiz und Brennen im Bereich der äußeren Genitalien. In Erwartung der Vagina (wie auch in der Vagina selbst) bilden sich Hyperämieherde und weißliche Flecken, um die sich Blasen bilden können. Das charakteristischste Anzeichen der Krankheit ist jedoch ein käsiger, weißgrauer Ausfluss mit einem säuerlich milchigen Geruch (oder dem Geruch von altem Roggenbrot). Juckreiz und Unbehagen verstärken sich häufig während der Menstruation, nach einem langen Spaziergang und nach Wasserbehandlungen sowie nachmittags und während des Nachtschlafes.

Die genitale Candidiasis bei Männern ist eine Erkrankung, die nach sexuellem Kontakt mit einem infizierten Partner auftreten kann. Manchmal entwickelt sich jedoch eine Entzündung bei Patienten mit Diabetes und nach längerer Antibiotikatherapie.

Mit der Entwicklung der Candalal Balanitis klagen Männer über Brennen und Rötungen im Bereich der Vorhaut und der Eichel. Die Symptome können sich nach dem sexuellen Kontakt verschlimmern. In einigen Fällen treten Bläschen und Erosion in den entzündeten Bereichen sowie spärliche Entladungen auf. Bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem kann sich ein Ödem entwickeln, das häufig zu einer Narbenphimose, zu Rissen in der Vorhaut und zu Sklerose führt.

Mundsoor

Soor Symptome Mundsoor oder Candida Stomatitis ist eine Erkrankung, die am häufigsten bei Neugeborenen sowie bei Menschen auftritt, die gezwungen sind, Zahnersatz zu verwenden. Das typischste Symptom dieser Infektionsform ist das Auftreten von weißen käsigen Plaques auf den Schleimhäuten der Mundhöhle. In den frühesten Stadien der Entwicklung der Stomatitis an der Innenseite der Wangen sowie am Zahnfleisch und an der Zunge bilden sich kleine Rötentaschen. Dann verschmelzen und formen sie Filme in verschiedenen Formen und Größen. Solche Filme lassen sich leicht entfernen und unter ihnen befindet sich eine leuchtend helle rote Oberfläche. Orale Candidiasis tritt in der Regel ohne Fieber und Entzündung der Lymphknoten auf.

Denn die chronische Form der Krankheit ist durch das Auftreten von groben, eng an die Schleimhäute angrenzenden Raids gekennzeichnet, nach deren Entfernung an den betroffenen Stellen Erosion verbleibt. Die Zunge bei Patienten mit chronischer Soor ist stark vergrößert. Es ist mit tiefen Rillen und einer gelblich weißen Blüte bedeckt.

Wenn sich die Pilzinfektion über die Grenzen der Mundhöhle ausbreitet, entwickelt sich manchmal eine Candida candida (Candidiasis der Mundwinkel). Es kann in Form von Rissen oder Erosion mit klaren Grenzen und grauweißer Färbung dargestellt werden.

Mit der Entwicklung der Candidiasis der Lippen wird ein Abschälen festgestellt, die Haut auf den Lippen faltet sich zusammen und wird dünner, und die Zyanose erscheint am roten Rand.

Candidiasis glatte Haut und Hautfalten

Mit der Entwicklung dieser Form der Pilzinfektion treten Läsionen meistens in großen Körperfalten auf (zwischen dem Gesäß, in der Leiste, unter den Brustdrüsen, unter den Achselhöhlen). Der Pilz kann sich jedoch in den Falten zwischen den Fingern, an den Füßen und an den Handflächen sowie auf der glatten Haut des Körpers ansiedeln. In diesem Fall sind die Infektionsherde kleine Blasen. Nach dem Öffnen bleibt die Erosion bestehen, die mit der Zeit an Größe zunimmt und miteinander verschmelzen kann. Herde von Pilzläsionen haben eine unregelmäßige Form. Sie sind hellrot gefärbt und durch einen Peelingstreifen von der gesunden Haut getrennt.

Candidiasis interdigitaler Räume ist eine Krankheit, die für Menschen charakteristisch ist, die aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit lange Zeit mit Wasser in Kontakt treten müssen. Am häufigsten befällt der Pilz die Haut an den Händen zwischen III und IV sowie die Finger IV und V. Die Patienten klagen über starke Verbrennungen und Juckreiz. Mit der Entwicklung des pathologischen Prozesses wird der betroffene Bereich mit Rissen bedeckt und es bildet sich eine dunkelrote Erosion.

Bei schwerkranken Menschen mit geschwächtem Immunsystem (insbesondere bei HIV-Infizierten) ist häufig die Haut der Füße und der Handflächen betroffen. Wenn dies geschieht, erfolgt das Ablösen der Epidermis, Abblättern sowie schmutzige braune tiefe Rillen in Bereichen mit übermäßiger Keratinisierung.

Wenn eine Pilzinfektion der Nägel auftritt, beginnt die Haut um den Nagel herum zu röten, schwillt an, wird dünn und löst sich ab, und der Nagelroller wird dicker. Durch Mangelernährung werden die Nägel dünn, gelbbraun und trennen sich vom Bett.

Viszerale Candidiasis

  1. Candidiasis der Atemwege. Dies ist eine Form der viszeralen Candidiasis, die in der klinischen Praxis sehr selten ist. In der Regel betrifft die Krankheit Patienten mit stark geschwächtem Immunsystem. In diesem Fall kann die Infektion fast alle Teile der Atemwege betreffen, vom Nasopharynx bis zur Lunge. Leider wird die Diagnose der respiratorischen Candidiasis aufgrund fehlender spezifischer Anzeichen der Erkrankung häufig verzögert. Mit der Entwicklung einer Candida-Bronchitis erfahren die Patienten eine allgemeine Störung, die Körpertemperatur steigt an, es tritt ein anhaltender Husten mit Auswurf auf, in dem manchmal Blutverunreinigungen gefunden werden, sich trockene und feuchte Riesenbläschen entwickeln. Wenn Candida-Bronchitis zur Bronchopneumonie übergeht, ist die Krankheit träge. Patienten klagen über Schmerzen in der Seite, es kommt zu einer Subfibrillitis. Bei Candida-Pneumonie sind in der Regel vor allem die unteren und mittleren Lungenlappen betroffen.
  2. Gastric Candidiasis ist eine pathologische Erkrankung, die durch hefeartige Pilze hervorgerufen wird, die auf dem Hintergrund eines Ulcus pepticum mit einem geringen Säuregehalt auftritt. Dieser Zustand begünstigt die Bildung von Pilzkolonien an Orten mit erosiven oder ulzerativen Schäden. Der Erreger verursacht Blutungen und Schmerzen und verlangsamt die Heilung geschädigter Gewebe.
  3. Bei einer längeren Antibiotikatherapie kann es zu einer Darmkandidose kommen. Patienten, die an dieser Form der Pathologie leiden, klagen über Schmerzen und Beschwerden im Unterleib, sie haben Völlegefühl und entwickeln oft Durchfall. Es ist zu beachten, dass die Formulierung der endgültigen Diagnose erst durchgeführt wird, nachdem die Zusammensetzung der Darmmikroflora untersucht wurde.

Chronische generalisierte Candidiasis

Diese Form des pathologischen Prozesses entwickelt sich bei Patienten mit stark geschwächter Immunität, bei Verletzung der Schilddrüse sowie bei Diabetes. Bei generalisierter Candidiasis ist zunächst die Schleimhaut der Mundhöhle betroffen, dann deckt eine Pilzinfektion die Lippen, die Kopfhaut, die Genitalien, die Haut und die Nägel ab. Die klinischen Anzeichen des pathologischen Prozesses sind den Anzeichen von Psoriasis oder Pyodermie (Schwellung, Rötung und Abschälen der Haut) sehr ähnlich. Dann kann sich die Infektion auf die inneren Organe (Lunge, Augen, Nieren und Herz) ausbreiten. In dem Fall, wenn hefeähnliche Pilze aus dem Primärfokus zusammen mit dem Blutfluss im ganzen Körper verteilt werden, ist dies der schwerste Schädigungsgrad, der als Candida-Sepsis bezeichnet wird. Oft ist dieser Zustand tödlich.

Diagnose von Soor

Bei der Diagnosestellung werden in erster Linie die Krankheitssymptome berücksichtigt. Zur Aufklärung des Erregertyps werden bakteriologische Untersuchungen durchgeführt (Bazposal für Nährmedien). Dem Patienten kann jedoch ein Bluttest zugewiesen werden, um Antikörper gegen Pilzzellen nachzuweisen. Im Rahmen der Diagnostik wird auch eine Studie zu Immunglobulinen durchgeführt, die verhindern, dass sich Candida auf den Schleimhäuten stärkt.

Die Differenzialdiagnose ist obligatorisch, da Candida-Läsionen häufig mit anderen Erkrankungen nicht pilzlichen Ursprungs verwechselt werden können.

Behandlung für Soor

Behandlung für Soor Es ist zu beachten, dass bei der Verschreibung der Behandlung das Ziel nicht darin besteht, den hefeartigen Pilz der Gattung Candida vollständig zu zerstören, da in dieser Situation nur die übermäßige Entwicklung unterdrückt werden muss. In der Regel werden den Patienten spezielle Antimykotika (Antimykotika) verschrieben, die in mehrere Gruppen (Allylamine, Triazole und Imidazole) unterteilt sind.

Bei milderen Formen der Pilzinfektion wird die lokale Behandlung meistens mit Lösungen, Salben und Suppositorien verschrieben. Wenn die lokale Therapie keine Erleichterung bringt, werden dem Patienten systemische Medikamente (Tabletten oder injizierbare) verschrieben.

Die belebende Behandlung wird zusammen mit Antimykotika durchgeführt. Patienten, die Ascorbinsäure und Nicotinsäure sowie die Vitamine B2 und B6 einnehmen, wird die Vitamintherapie verschrieben.

Süßigkeiten sollten von der Diät ausgeschlossen werden, die kohlenhydratreiche Nahrungsaufnahme sollte begrenzt sein, und Proteinspeisen sollten bevorzugt werden.

Patienten, die an schweren Formen der Candidiasis leiden, eine Studie des Immun- und endokrinen Status sowie die Zusammensetzung der Darmflora. Falls Abweichungen von der Norm festgestellt werden, wird eine Anpassung vorgenommen und die Behandlung der wichtigsten Krankheiten, die zur Entwicklung des pathologischen Prozesses geführt haben, vorgeschrieben.

Traditionelle Methoden zur Behandlung von Soor

Traditionelle Heiler zur Behandlung von Drosseln empfehlen die Verwendung von Heilkräutern, die entzündungshemmende und adstringierende Wirkung haben. Kamille, Eichenrinde, Schöllkraut, Johanniskraut, Ringelblume und Vogelkirsche haben sich gut bewährt. Aus diesen Pflanzen werden Abkochungen zubereitet, zum Spülen und Lotionen verwendet und auch oral eingenommen.

Die heilenden Eigenschaften von Joghurt, Kombucha, Kwas und Knoblauch sind jedoch seit langem bekannt. Diese Nahrungsmittel enthalten große Mengen an Phytonziden, Vitaminen und Nährstoffen sowie Säuren, die das Wachstum und die Reproduktion von Pilzen hemmen. Um das geschädigte Epithelgewebe wiederherzustellen, empfehlen traditionelle Heiler, frisch gepressten Karottensaft zu verwenden. Es kann oral eingenommen werden, und Sie können Lotionen und Spülungen herstellen. Zusammen mit Zucker, der sehr "hefeartigen" Pilzen ähnelt, wird empfohlen, natürliche Süßstoffe ohne Kohlenhydrat (Stevia oder Lakritze) zu Speisen und Getränken hinzuzufügen.

Prävention von Soor

Um das unkontrollierte Wachstum und die Fortpflanzung von hefeartigen Pilzen zu verhindern, sollten Spezialisten den Zustand gefährdeter Patienten sorgfältig überwachen. Dazu gehören Menschen, die lange Zeit Antibiotika genommen haben, Immunsuppressiva, Hormone und HIV-infizierte Patienten. Alle müssen sorgfältig geprüft werden und, falls erforderlich, eine Antipilzbehandlung vorschreiben.

Bei der Behandlung von Soor, die das Harnsystem beeinflussen, sollte eine Antipilzientherapie für beide Sexualpartner durchgeführt werden.

Специалисты не рекомендуют заниматься самолечением, особенно это касается применения антибактериальных средств.

Для того чтобы повысить сопротивляемость организма к любым видам инфекции, следует заниматься спортом и закаляться.

При развитии дисбактериоза кишечника в пищевой рацион должны входить квашеные овощи, кисломолочные продукты, каши из злаков с сохранением оболочки, а также специалисты рекомендуют принимать пробиотики, которые способствуют восстановлению нормальной микрофлоры.

Во избежание развития инфекционного процесса не рекомендуется длительное время применять мыло или зубные пасты, в которых присутствуют антибактериальные добавки.

При выборе нижнего белья необходимо отдавать предпочтение хлопчатобумажным тканям, не создающим парникового эффекта.


7 Апрель 2014 | 16 359 | Nicht kategorisiert
Geh
  • зарема | 23. November 2015

    У меня постоянное зуд я девочка подротсток она у меня непрекращается

Hinterlassen Sie Ihr Feedback


Julia Rawsome: 📸 Mein Instagram: https://www.instagram.com/julia_rawsome/?hl=de 📗Mein Ebook über Amazon: https://amzn.to/2Qw83rA Oregano Öl gegen Candida: https://amzn.to/2GdZpJm Wasserstoffperoxid 3% (Fusspilz und Mundraum): https://amzn.to/2GnRz07 ⚡Hochfrequenz-Gerät:https://amzn.to/2IOgv0L 📘Dazu meine Buch -Empfehlung: https://amzn.to/2rIT1jO 💚 Angel-Juicer (mit günstiger Finanzierung): https://www.slowjuice.de?acc=23 👉Meine Top VEGANEN Kosmetik & Anti-Aging-Produkte: Sanddorn Öl :https://amzn.to/2qwIKG7 vegane Anti-Aging-Creme :https://amzn.to/2HISCH8 Veganes Anti-Aging Serum: 2NWKbMA Schröpfgläser: http://amzn.to/2k3Extz Dermaroller: https://amzn.to/2DEmhAB Mein bester Naturkosmetik-Mascara:https://amzn.to/2IqyWpz 🌹 Mein empfohlenes Rosenwasser: https://amzn.to/2BN2kod Astaxanthin-Creme:https://amzn.to/2y5IIbI *Affiliatelinks

Radres Son: Wie soll man das denn verwenden also meine Zunge 👅 ist davon befallen wie soll ich zb kokosöl oder Oregano Öl verwenden trinken oder spülen wenn ja was für eine genau Mischung Beschreibung hätte ich gerne danke im Voraus

Bettina Lehmann: Jeder gibt hier tolle Tipps und man kann machen was man will, aber oft hat der Partner versteckte Pilzinfektionen die sich unter der Vorhaut ansiedeln..das sollte mal angesprochen werden..derjenige weiss es nicht und überträgt oder die Mundhygiene wie Karies und Parodontitis... Wenn der Pilz sehr resistent ist wird man ihn nie los....es suchen grundsätzlich die Frauen den Rat

Geh
Geh