Die Soor bei Männern Fotos, Symptome, Behandlung. Wie man Soor bei Männern behandelt
Medizin online

Soor bei Männern Fotos, Symptome, Behandlung

Inhalt:

Soor bei Männern Candidiasis ( Soor ) ist eine Krankheit, von der viele schon gehört haben. Meistens wird es als weibliche Pathologie bezeichnet, weil der Körper einer Frau aufgrund seiner anatomischen Merkmale für die Entwicklung dieser Krankheit prädisponiert ist. Allerdings sind auch Männer gegen diese Krankheit nicht versichert, was die Dringlichkeit des Problems bestätigt und auf die Notwendigkeit hinweist, dass die Bevölkerung eine Vorstellung davon hat.



Ein bisschen über den Erreger

Candida Albicans ist ein Pilz, der zur Hefe gehört. Hat eine ovale oder abgerundete Form und bildet kein echtes Mycel. Stattdessen bilden die länglichen Zellen eine Pseudomyzelie. Auch Pilze dieser Gattung bilden Sporen, die sich von anderen Vertretern der Pilze unterscheiden.

Normalerweise wird es in 80% der Menschen nachgewiesen und koexistiert friedlich mit dem Organismus seines Besitzers. Es ist in der normalen menschlichen Mikroflora vorhanden. Wenn der Körper gesund ist und das Immunsystem normal ist, dann stellen Mikroorganismen für den Menschen keine absolute Bedrohung dar.

Die pathologische Vermehrung der Candidose im Körper kann beginnen, wenn aus bestimmten Gründen die Immunität schwächer wird (Krankheiten, Einnahme einzelner Arzneimittel), eine andere Mikroflora (mit Antibiotika assoziiert) schwächt, persönliche Hygienevorschriften werden nicht eingehalten.

Dieser Hefepilz ist häufig der ursächliche Erreger opportunistischer Infektionen bei HIV-positiven Patienten. Oft ist es die Ursache von Ausbrüchen von nosokomialen Infektionen. Daher muss man verstehen, dass die Candida nur für gesunde Menschen harmlos ist und jederzeit "auf die Seite des Bösen gehen kann".

Ursachen von Soor bei Männern

Besonders viele Candida-Ärzte finden sich in warmen und feuchten Körperstellen, zu denen Mundhöhle und äußere Genitalien gehören. Sie sind am häufigsten von Candidiasis betroffen. Darüber hinaus müssen Ärzte mit Patienten arbeiten, die aufgrund der Vermehrung von Pilzen eine Hautläsion oder eine Infektion im Blut haben (die schwersten Patienten).

Die Krankheit ist bei jedem zehnten Menschen nachweisbar, der aus bestimmten Gründen den Dermatovenerologen um Hilfe bittet. Viele geben ihrer Gesundheit nicht die gebührende Aufmerksamkeit und leben weiterhin im gewohnten Rhythmus, ohne auf die Symptome der Krankheit zu achten. Es ist gefährlich nicht nur für das Risiko von Komplikationen, sondern auch für die Tatsache, dass solche Männer eine Bedrohung für ihre Sexualpartner darstellen: eine große Menge an Pilzen gleichzeitig in die Vagina einer Frau zu bekommen kann die Krankheit bei ihr provozieren.

Risikogruppen

Unabhängig von Lebensstil, Aufmerksamkeit für sich selbst, Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene, Individuen haben ein höheres Risiko für die Entwicklung von Candidose.

  • Patienten, bei denen das Human Immunodeficiency Virus (HIV) diagnostiziert wurde, sind sehr oft von Candidiasis betroffen und sterben oft daran. Tatsache ist, dass mit dieser Krankheit allmählich die stärkste Immundefizienz aufgrund der Infektion einzelner Leukozyten durch Viren entsteht. Dadurch wird der menschliche Körper anfälliger für die Erreger verschiedener Infektionen. Wenn einige Mikroben noch "gefunden" werden müssen, um sich zu infizieren, ist der Pilz der Gattung Candida fast immer in der Nähe. Sobald die Immunität aufhört, ihre Entwicklung einzuschränken, entwickelt sich Soor.

Daher erinnert sich ein Dermatologe immer an diese Tatsache und schreibt bei Vorliegen von schweren Läsionen mehrerer anatomischer Regionen eine Diagnose auf das Vorliegen einer HIV-Infektion vor.

  • Übergewicht ist eine echte Geißel der modernen Zivilisation. In den entwickelten Ländern hat ein steigender Prozentsatz der Menschen einen Body-Mass-Index, der die Norm überschreitet. Dieser Zustand wird immer von einer Verdickung der Haut begleitet - der Lebensraum von Pilzen. Darüber hinaus haben adipöse Menschen manchmal erhebliche Falten auf ihren Körpern, was es schwierig macht, Hygieneregeln einzuhalten und die Reproduktion von Mikroorganismen zu prädisponieren.
  • Patienten mit Diabetes mellitus (beide 1 und 2 Arten). Eine Erhöhung des Blutzuckerspiegels führt immer zu einer Erhöhung seines Spiegels in allen Geweben des Körpers. Die Haut ist keine Ausnahme und ist auch mit Glukose gesättigt. Als ein Ergebnis wird ein ausgezeichnetes Medium zur Vermehrung des Pathogens gebildet. Darüber hinaus führt Diabetes mellitus zu einer Störung aller Arten des Stoffwechsels im Körper und zu einer signifikanten Abnahme der Immunität.

Oft weiß eine Person nicht, dass er Diabetes mellitus hat, aber gleichzeitig kämpft er regelmäßig mit Manifestationen von Candidiasis. Wenn es Durst, häufigen Harndrang, von Zeit zu Zeit schwindelnden Kopf gibt - ist das mit hoher Wahrscheinlichkeit Diabetes.

Ursachen der Krankheit

  • Die Nichtbeachtung der Regeln der Körperhygiene führt dazu, dass die Geschlechtsorgane eine erhebliche Menge an Smegma akkumulieren - ein gutes Nährmedium für Mikroben. Das Fehlen einer Toilette eines Sexualmitglieds verhindert somit nicht das allmähliche Fortschreiten der Krankheit.
  • Individuelle Mittel der persönlichen Hygiene können selbst die Entwicklung von Candidiasis provozieren. Dies gilt für Gele und Seifen, die die Haut des Penis, seinen Kopf reizen können. Entzündetes Gewebe ist anfälliger für die Entwicklung der Krankheit.
  • Der Empfang von antibakteriellen Arzneimitteln kann dazu führen, dass das Gleichgewicht der Mikroflora im Körper gestört wird. Infolgedessen werden Pilze keine natürlichen Konkurrenten haben, und sie können sich unkontrolliert vermehren und Soor verursachen.
  • Präparate auf der Basis von Nebennierenhormonen (Prednisolon, etc.) sind sehr wirksame Substanzen, die einer Person in einer schwierigen Situation erheblich helfen können. Sie haben jedoch viele Nebenwirkungen, von denen eine Candidose der Mundhöhle ist. Deshalb, wenn es einen langen Empfang dieser Rauschgifte gibt, ist es notwendig, Ihren Körper genau zu überwachen, und zuerst Fachmänner zu konsultieren.
  • Das Vorhandensein des menschlichen Immunschwächevirus im Körper.
  • Andere Krankheiten, die das Immunsystem beeinflussen.
  • Diabetes mellitus.
  • Chemotherapie für bösartige Neoplasmen reduziert auch stark die Fähigkeit des Körpers, gegen Infektionserreger zu widerstehen.
  • Die Transplantation von Organen und Geweben wird von einer immunsuppressiven Therapie begleitet, um die körpereigene Immunität zu unterdrücken. Dies ist notwendig, damit das transplantierte Organ Wurzeln schlagen und nicht verworfen werden kann und normalerweise die zugewiesene Funktion ausführt. Zur gleichen Zeit macht eine solche Behandlung eine Person in irgendeiner Weise anfällig für viele Infektionen.
  • Ein starker Wechsel der klimatischen Bedingungen und Zeitzonen ist eine ernsthafte Belastung für den Körper.
  • Emotionale und physische Überforderung.



Symptome von Soor Männern

Die Symptome der Krankheit können sich unterscheiden, je nachdem, welche Art von Soor bei dem Patienten beobachtet wird.

Candidose der Genitalien

Diese Form der Krankheit ist am häufigsten. Mit ihr müssen sich Ärzte am häufigsten auseinandersetzen.

  • Rötung der Vorhaut, die den Kopf des Penis umgibt, sowie die Haut, die den Kopf bedeckt. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Vermehrung von Bakterien Entzündung der Gewebe provoziert.
  • Ödem des Penis, besonders im Kopf. Dies kann sich in der Form der Schwierigkeit äußern, den Kopf und die schwierige Rückkehr der Vorhaut zu ihrem früheren Platz freizulegen.
  • Der Penis ist empfindlich gegenüber äußeren Reizungen, oft schmerzt er sogar in völliger Ruhe.
  • Unter der Vorhaut finden sich grobe Ausscheidungen mit einer rötlichen Konsistenz. Unter dem weißen Sekretfilm kann man rotes entzündetes Gewebe des Penis, manchmal auch eitrige Läsionen erkennen. Wenn der Patient die Regeln der persönlichen Hygiene nicht beachtet, kann er dem Symptom keine Bedeutung geben: Das Smegma, das sich in großen Mengen anhäuft, kann ebenfalls ähnlich aussehen.
  • Juckreiz im Genitalbereich (besonders stark ausgeprägt am Kopf).
  • Unangenehmer Geruch aus dem Penis.
  • Schnittschmerzen beim Wasserlassen - eine Folge von Irritationen mit Urin von bereits entzündeten Geweben.
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Candidose der Haut

Diese Form entwickelt sich an den Stellen, an denen die Haut die meiste Zeit in Falten gesammelt wird:

  • Achselhöhlen;
  • Leistenfalten und Perineum;
  • die Haut zwischen den Hinterbacken, in der Nähe des Anus;
  • Lücken zwischen den Zehen.

In der Anfangsphase beobachten die Patienten einen kleinen juckenden Ausschlag, der allmählich ausgeprägter wird. Die Fläche der betroffenen Haut nimmt allmählich zu und ist am Ende mit einem spezifischen käsigen, abgetrennten, sauer riechenden Geruch bedeckt. Wenn wir über die Haut zwischen den Zehen sprechen, wird es dick, aber gleichzeitig weich, leicht schluckt.

Candidiasis des Mundes

Soor in Männerfotos Bei erwachsenen Männern ist dieser Zustand relativ selten (nur in den schwersten Fällen). Dies liegt daran, dass menschlicher Speichel spezielle Substanzen enthält, die das Wachstum von Pilzkolonien verhindern. Manchmal haben Patienten jedoch auch ein solches Problem.

Die Symptome ähneln denen anderer Formen der Krankheit. Die Schleimhaut der Mundhöhle wird zunächst rot und gereizt. Danach werden sichtbare Läsionen sichtbar und es gibt eine leichte Beschichtung auf der Zunge und anderen Oberflächen. Beim Versuch, es zu reinigen entblößte Schleim, manchmal Blutungen (siehe Foto).

Diagnose von Soor bei Männern

Der Erreger der Krankheit kann leicht identifiziert werden. Der Arzt nimmt einen Zauberstab mit Watte und nimmt eine kleine Menge einer leichten Beschichtung aus den betroffenen Bereichen. Danach werden Mikroskopie und kulturelle Untersuchungsmethoden durchgeführt, um den Erreger identifizieren zu können. Die Krankheitssymptome sind schwer mit etwas anderem zu verwechseln, besonders wenn der Patient schon einmal an einem Soor erkrankt ist.

Wenn Sie sich an die Gründe erinnern, die bei Männern zu einer Soor führen können, wird klar, dass diese Krankheit in vielen Fällen nur eines der Symptome von etwas ernsterem ist. Ein solcher Gedanke sollte vom Arzt zu einem regelmäßigen Rückfall der Krankheit oder einer schwierigen Behandlung veranlasst werden. Daher wird der Patient bei Bedarf von Spezialisten für andere Krankheiten (Endokrinologen, Spezialisten für Infektionskrankheiten, Immunologen usw.) beraten. Manchmal stellt sich heraus, dass der Patient nach der Überweisung an den Endokrinologen zuerst erfährt, dass er Diabetes hat.

Die Hauptsache ist, nichts von den Ärzten zu behalten, da sie auf jeden Fall das medizinische Geheimnis bewahren. Unvollständige Informationen können zu einer langen Diagnosesuche führen.

Behandlung von Soor bei Männern

Bei der Behandlung der Krankheit müssen Sie immer daran denken, was die Ursache für ihre Entwicklung war. Sonst wird der Patient immer wieder einer Candidose gegenüberstehen, in dieser Hinsicht leiden, eine unzureichende Lebensqualität haben.

Arzneimittel

Da es sich um lokale Formen der Erkrankung handelte, ist es bei einer betroffenen Haut des Patienten besser, in solchen Fällen mit lokalen Drogen zu behandeln. Die moderne pharmakologische Industrie produziert wirksame Salben und Cremes mit Antimykotika (Clotrimazol, Ketoconazol, Miconazol, Econazol). Sie können ohne ärztliche Verschreibung gekauft werden, aber es ist immer notwendig, vorher einen Spezialisten zu konsultieren.

Einige Patienten während der Verwendung der Creme markiert im Bereich der betroffenen Haut verbrannt. Wenn dieses Symptom schwach ausgeprägt ist, ist es möglich, die Behandlung fortzusetzen. Starkes Brennen und Reizung ist ein Signal, um die Creme zu verwenden und das Medikament zu wechseln. Wenn es schon 2 Wochen her ist und die Symptome der Krankheit nicht verschwunden sind, dann müssen Sie den Dermatologen kontaktieren, um die Behandlung zu korrigieren. Es kann notwendig sein, stärkere Drogen zu nehmen.

Unter anderem benötigen Sie:

  • Beachten Sie sorgfältig die Regeln der persönlichen Hygiene. Täglich waschen Sie Ihre Genitalien mit warmem Wasser und Seife.
  • Beobachten Sie sorgfältig den Glukosespiegel im Blut (Patienten mit Diabetes mellitus), der häufige Rückfälle der Krankheit verhindert.
  • Um genug Gemüse und Obst zu konsumieren, um einen gesunden Lebensstil zu führen - das wird das normale Funktionieren des Immunsystems gewährleisten.
  • Seien Sie besonders vorsichtig bei der Einnahme von Chemotherapeutika bei Krebs, immunsuppressiven Substanzen während der Organtransplantation.

| 31. August 2015 | | 11 689 | Krankheiten bei Männern
Die
Hinterlasse dein Feedback
Die
Die