Geh Tui-Öl mit Adenoiden: Bewertungen, Behandlung von Adenoiden mit Tui-Öl
Medizin online

Thujaöl mit Adenoiden

Inhalt:

Thujaöl mit Adenoiden Adenoide sind heutzutage ein recht häufiges Problem bei Kindern im Vorschul- und Grundschulalter. Die Erkrankung stört die normale Nasenatmung und ist die Ursache vieler schwerwiegender Komplikationen. Daher sollten junge Patienten zweifellos beim HNO-Arzt beobachtet werden.

Adenoide der Klassen 2-3 sind in der Regel Indikationen für eine Operation. Dieses Verfahren selbst verletzt in der Regel die Psyche des Kindes schwer. Darüber hinaus gibt es keine Garantie, dass das entfernte adenoide Gewebe nicht wieder wächst. Daher bevorzugen moderne Ärzte es immer noch, die Adenoiden mit konservativen Methoden zu kontrollieren. Ein ziemlich wirksames Mittel ist Thujaöl.

Thuja-Öl - was ist das und wie ist es nützlich?

Thuja oder weiße Zeder ist ein schöner immergrüner Baum mit der korrekten Pyramidenform, der eine Höhe von 20 Metern erreichen kann. Die heilenden Eigenschaften seines Öls sind den Menschen seit der Antike bekannt. Nicht umsonst wurde die Pflanze im 16. Jahrhundert als „Baum des Lebens“ bezeichnet. Ein einzigartiges Mittel wurde dann mit Bronchitis, Otitis, Tracheitis, Arthritis, laufender Nase und Stomatitis behandelt. Außerdem wurde es zur Müdigkeitsreduktion und zur Aufrechterhaltung der Vitalität eingesetzt.

Später stellte sich heraus, dass Thujaöl auch ein wirksames Mittel zur Behandlung von Adenoiden ist. Ein amerikanisches Experiment wurde von amerikanischen Wissenschaftlern durchgeführt, bei dem ein positives Ergebnis bei 70% der jungen Testpersonen beobachtet wurde, die an Adenoiditis Grad 1-2 litten.

Thujaöl hat die folgenden Eigenschaften, die die Behandlung von Adenoiden und die Wiederherstellung der Nasenatmung fördern:

  • antiseptische, entzündungshemmende, antimikrobielle und vasokonstriktorische Wirkung;
  • immunstimulierende Wirkung - in der Intensität ist diese Eigenschaft von Thujaöl vergleichbar mit der Wirkung von Echinacea;
  • Der Stoffwechseleffekt aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung des Thujaöls - trägt zur Normalisierung lokaler Prozesse in den Zellen des Nasopharynx und zur Wiederherstellung des Epithelgewebes bei.

Aus diesem Grund normalisiert der Thuja-Extrakt effektiv die Zusammensetzung der Sekretion des Nasopharynx, reduziert die Intensität der Exposition gegenüber Mikroorganismen und Bakterien, die Infektionskrankheiten bei Kindern verursachen, und beseitigt schnell das Ödem und die Bildung von Adenoiden und Polypen.

Behandlung von Adenoiden mit Thujaöl: Was sollte vorher bekannt sein

  • Thujaöl ist kein Allheilmittel bei der Behandlung von Adenoiden. Bei einem Kind können Verbesserungen bereits vor dem Ende des Kurses auftreten, und der Patient wird nach Beendigung seiner Behandlung die Krankheit ein für alle Mal los. Eine weitere Linderung von Adenoiditis bringt nur Erleichterung und sie funktionieren überhaupt nicht. Hier ist alles individuell.
  • Um Adenoide zu behandeln, sollte niemals 100% Thujaöl verwendet werden. Zu diesem Zweck ist nur ein homöopathisches Arzneimittel geeignet, das in jeder Apotheke erworben werden kann - meistens handelt es sich um Tuya NAM oder Tuya Edas-801-Öl.
  • Schließlich kann ein Kind eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Thujaöl haben, unbedingt diesen Punkt vor der Anwendung des Produkts überprüfen. In jedem Fall sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Mögliche Behandlungsschemata für Adenoide mit Thujaöl

Der Arzt kann je nach Situation unterschiedliche Behandlungspläne für Adenoide mit Thujaöl empfehlen. In jedem Fall ist es jedoch erforderlich, die Nase vor dem Eintropfen mit einem der folgenden Mittel zu spülen:

  • Aqualore;
  • Delphin;
  • Aquamaris;
  • Atrivin;
  • Physiomer;
  • Gudvada oder ein anderes Spray für Kinder mit Meerwasser.
  • Scheme 1. Die Dauer der Behandlung beträgt mindestens 6 Wochen. Während dieser Nasenkorrektur müssen 2 bis 4 Tropfen Drugapotheköl in jede Nasenpassage eingebracht werden.
  • Scheme 2. Innerhalb einer Woche wird Protargol (2 Tropfen) in jeden Nasendurchgang injiziert, der gleichzeitig die Nase spült und eine starke entzündungshemmende Wirkung hat. Nach 20 Minuten müssen außerdem 2 Tropfen Thujaöl in jeden Nasengang getropft werden. Nächste Woche ändern sich die Aktionen. Das Verfahren beginnt mit der Instillation von Protargol. Nur 20 Minuten später wird anstelle von Tui-Öl das hygienische antimikrobielle Argolife, das kolloidales Silber enthält, in den Nasengängen begraben. Abwechselnde Kurse auf diese Weise werden für 6 Wochen empfohlen.
  • Scheme 3. Zwei Wochen hintereinander, dreimal täglich nach dem Waschen der Nase mit einem Spray, sollten 4 Tropfen Thujaöl in jeden Durchgang getropft werden. Dann folgt eine zweiwöchige Pause, nach der der Kurs erneut wiederholt wird.
  • Scheme 4. In jeder Nasenpassage des Kindes für 2 Wochen werden 6-8 Tropfen westlicher Thuja begraben. Dann folgt eine Woche Pause und wiederholen Sie den Kurs.

Thuja-Öl hat sich als wirksames Instrument im Kampf gegen Adenoide einen Namen gemacht. In jedem Fall ist es jedoch vor seiner Verwendung erforderlich, sich an einen hochqualifizierten Homöopathen oder an Kinderlehren zu wenden.


| 14. Dezember 2014 | | 4 644 | Kinderkrankheiten
Geh

Geh
Geh