Geh Masern bei Erwachsenen: Foto, Symptome, Behandlung, Vorbeugung
Medizin online

Masern bei Erwachsenen: Foto, Symptome, Behandlung, Vorbeugung

Inhalt:

Masern sind eine akute Atemwegserkrankung, die trotz Impfung zu den Hauptursachen für die Kindersterblichkeit gehört. Dies ist hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass der menschliche Körper sehr anfällig für das Virus ist. Das heißt, der Kontakt mit einem Patienten mit Masern führt zu einer Infektion mit einer Wahrscheinlichkeit von 100% für einen gesunden Menschen. Um sich vor dieser Krankheit zu schützen, müssen Sie wissen, wie Sie die Ausbreitung eines gefährlichen Virus diagnostizieren, behandeln und vor allem verhindern.



Ursachen von Krankheiten

Masern bei Erwachsenen Die Infektion mit Masern tritt nur aus einem Grund auf: Das Masernvirus, das zur Gruppe der RNA-Viren gehört, dringt in den Körper eines gesunden Menschen ein. Dieser Erreger zeichnet sich durch ein geringes Überleben außerhalb des menschlichen Körpers aus, das heißt, es ist fast unmöglich, dass er infiziert wird, sich vom Patienten entfernt befindet, Objekte berührt, die er berührt, und so weiter. Im direkten Kontakt mit dem Patienten ist jedoch eine Infektion nahezu unvermeidlich, vorausgesetzt, die Krankheit befindet sich im Stadium der letzten zwei Tage der Inkubationszeit bis zum fünften Tag nach Beginn des Hautausschlags.

Die Ausnahme von der Regel sind Menschen, die zuvor Masern hatten - das körpereigene Immunsystem produziert Antikörper gegen das RNA-Virus und schützt so den Menschen auf Lebenszeit vor der Entwicklung der Krankheit. Außerdem überträgt die Mutter, die vor Beginn der Schwangerschaft krank war, einen Teil der Antikörper auf ihr Kind. Sie schützen seinen Körper bis zum Alter von drei Monaten, wonach das Kind anfällig für das Virus wird.

Der Erreger wird durch taktilen Kontakt - durch Berührung der Haut - und durch Tröpfchen aus der Luft übertragen. Sie gelangt über die Schleimhaut in das menschliche Blut, woraufhin die Infektion mit charakteristischen schweren Symptomen beginnt.

Symptome von Masern bei Erwachsenen

Masern in Erwachsenenfotos Masern hat ein ziemlich interessantes symptomatisches Bild, aufgrund dessen die Diagnose der Krankheit nicht viel Zeit in Anspruch nimmt und oft keine differenzielle Analyse erfordert, wobei andere Infektionen der Atemwege ausgeschlossen sind. Abhängig von der Prävalenz bestimmter Symptome werden folgende Krankheitsphasen unterschieden:

  • Inkubationszeit. Nachdem das Virus in den Körper eingedrungen ist, spürt eine Person für 1–2 Wochen keine Manifestationen der Krankheit. Manchmal kann die Inkubationszeit bis zu drei Wochen dauern, was mit den Besonderheiten des Immunsystems bei einer bestimmten Person zusammenhängt. Es ist erwähnenswert, dass trotz allem die Person, die das Virus trägt, für alle Menschen anfällig wird, die für das Masernvirus anfällig sind.
  • Katarrhalische Periode (anfangs). Masern gehen häufig mit charakteristischen Hautausschlägen einher. Die ersten Symptome der Krankheit, die nach Ablauf der Inkubationszeit auftreten, sind einfache Manifestationen der gewöhnlichen Erkältung: erhebliches Fieber, Husten, Schnupfen, asthenisches Syndrom. An dieser Stelle besteht der Verdacht, dass Sie an einer akuten Atemwegsinfektion oder einer akuten Atemwegsinfektion leiden, aber die charakteristischen Anzeichen in Form von Hautausschlägen können Sie die richtige Diagnose stellen.
  • Äußere Manifestationen. Ab dem zweiten Tag des Beginns der Symptome erscheint eine Person Rötung der Augenschleimhaut ( Konjunktivitis ), Ausschläge auf den Wangen in Form von kleinen weißen Flecken mit einem charakteristischen roten Rand (siehe Foto). Die dermatologischen Hauptmanifestationen beginnen am 5. Tag der Anfangsphase der Krankheit und sind rote Flecken, die sich zu einer großen Stelle vereinigen, die die Haut von Gesicht, Hals, Rumpf, Armen und Beinen bedeckt. Während dieser Zeit kann die Temperatur während des Verlaufs der Krankheitsmarke wieder auf das Maximum steigen - bis zu 40,5 Grad.
  • Stadium der Genesung (endgültig). Ab dem fünften Tag nach Auftreten eines roten Hautausschlags bildet sich die Krankheit zurück und die Person beginnt sich zu erholen. Die Temperatur fällt allmählich auf ein normales Niveau ab, der Ausschlag löst sich ab. Es ist erwähnenswert, dass Hautmanifestationen über einen Zeitraum von zwei Wochen langsam verschwinden können, während eine Person während dieser Krankheitsphase nicht mehr ansteckend ist.



Diagnosemethoden

Unter den Diagnosemethoden ist die Untersuchung des Patienten die wichtigste und am häufigsten praktizierte Methode. Zur Diagnose werden die Ärzte von den folgenden Indikatoren geleitet:

  1. Üppige laufende Nase;
  2. Starker Husten;
  3. Konjunktivitis;
  4. Photosensitivität (Photosensibilisierung);
  5. Weiße Hautausschläge auf der Wangenhaut, die 4-5 Tage nach Ausbruch der Krankheit auftreten.

Sehr wichtige Information, dass der Patient mit einer Person mit Masern in Kontakt war.

Offensichtlich sind die ersten vier Symptome nicht spezifisch und können nicht genau darauf hinweisen, dass es sich bei dem Patienten um Masern handelt und nicht um Scharlach , Tuberkulose oder Röteln. Daher müssen Labortests durchgeführt werden, einschließlich:

  • Klinische Analyse von Blut. Ein wichtiger Indikator ist die Veränderung des Blutleukozytenpegels. Sie sind für die Schutzfunktionen des Körpers verantwortlich und reagieren als erste auf das Auftreten einer Virusinfektion oder eines Entzündungsprozesses. Im Allgemeinen ist die Analyse jedoch nicht spezifisch, sondern zeigt lediglich das Vorhandensein einer Entzündung oder einer immunologischen Reaktion an.
  • Serologischer Bluttest Die Untersuchung des Niveaus von IgM- und IgG-Antikörpern gegen das RNA-Virus. Wenn Sie das Niveau mit einer absoluten Garantie erhöhen, können Sie eine Diagnose stellen. In Zukunft wird dieselbe Analyse verwendet, um das Vorhandensein einer Immunität gegen Masern zu bestimmen, beispielsweise während der Schwangerschaft und in anderen Fällen.

Behandlung von Masern bei Erwachsenen

Masern bei Erwachsenen behandelt Eine spezielle Behandlung, die auf die Zerstörung des RNA-Virus abzielt, gibt es bisher nicht. Daher zielt die Therapie darauf ab, die Symptome zu beseitigen und dadurch den Zustand des Patienten zu lindern.

  • Um Husten loszuwerden, kann der Arzt die Einnahme von Mukolytika empfehlen. Die Verdünnung des Auswurfs macht den Husten produktiver und reinigt die Bronchien und Lungen effektiv.
  • Nasentropfen mit vasokonstriktiver Wirkung helfen, eine Erkältung loszuwerden. Sie können sie nicht länger als 5 Tage verwenden, um Sucht zu vermeiden.
  • Bei hohen Temperaturen zeigt sich der Einsatz von Antipyretika. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass es Informationen gibt, nach denen Kindern nicht empfohlen wird, Aspirin als Arzneimittel zu verabreichen, um die Temperatur zu senken. Aspirin ist besser durch Paracetamol oder Ibuprofen zu ersetzen.
  • Um die Symptome einer Bindehautentzündung zu beseitigen, wird empfohlen, spezielle Tropfen zu verwenden, die das Aufbrühen von Tee betreffen. Bei einer starken Schwellung der Augenlider können Sie Antihistaminika einnehmen, die auch vom Arzt verschrieben werden.
  • Die Mundhöhle wird mit einer Abkochung von Kamillenblüten gespült, die mit lokalen Antibiotika, z. B. "Bioparox", "Miramistin", besprüht werden.
  • Wenn Juckreiz durch Ausbrüche am Körper vorhanden ist, wirkt das Waschen mit warmem Wasser gut. Sie können die Haut mit einem in einer starken Kamille getränkten Schwamm befeuchten. Es ist wichtig, den Ausschlag nicht zu bekämpfen - in diesem Fall wird die Geschwindigkeit seines Verschwindens deutlich sinken. Bei starkem Juckreiz können Sie leichte Beruhigungsmittel einnehmen, und für Kinder sind spezielle Kratzer wirksam - dicke Tuchhandschuhe an den Händen.
  • Ribavirin, ein antivirales Medikament, zeigte eine gute therapeutische Wirkung bei der Behandlung von Masern. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass die Erforschung der Wirkung von Ribavirin auf das Masernvirus unter Laborbedingungen durchgeführt wurde und Informationen darüber, wie effektiv es in der Realität ist, existieren heute nicht. Sie können auch andere antivirale Medikamente verwenden, dies sollte jedoch nur nach Rücksprache mit einem Infektionskrankheiten-Spezialisten oder einem Therapeuten erfolgen.

Patienten müssen strikte Bettruhe einhalten. Eine spezielle Diät ist nicht erforderlich, aber es ist notwendig zu verstehen, dass Vergiftungen, die einen entzündlichen Prozess im Körper begleiten, durch eine große Menge getrunkener Flüssigkeit entfernt werden. Sie können Wasser, Fruchtgetränke aus den Beeren und Brühe Hüften trinken. Die Ausnahme von der Regel sind Personen mit Nierenerkrankungen in der Vorgeschichte und endokrinen Störungen, die von Ödemen begleitet werden. Bei diesem Trinkprogramm muss der Salzverbrauch auf 1 Gramm pro 10 kg Körpergewicht reduziert werden. Um die Salzmenge zu kontrollieren, ist es besser, es nicht während des Kochens hinzuzufügen, sondern Salz hinzuzufügen, um das fertige Gericht zu schmecken. Es wird nicht empfohlen, eine große Menge starken Tees und Kaffees zu verwenden. Es lohnt sich auch, auf süße kohlensäurehaltige Getränke zu verzichten und Alkohol vollständig zu entfernen.

Die Ernährung des Patienten sollte reich an Vitaminen sein, für einen geschwächten Organismus jedoch leicht sein. Hühner- und Gemüsebrühen, Müsli und frisches Obst wirken gut. Es ist notwendig, oft in kleinen Portionen zu essen.

In der Regel bewirkt diese Therapie eine gute Wirkung, und der Patient erholt sich vom fünften Tag nach dem Auftreten eines Hautausschlags auf der Haut. Wenn sich die Genesung verzögert, muss jedoch mit der Einnahme von Antibiotika begonnen werden, die vom verschreibenden Arzt verschrieben werden, um Komplikationen zu vermeiden. Bei stationären Bedingungen wird vor der Ernennung des Arzneimittels die Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Antibiotikagruppen untersucht. Zu Hause wird am häufigsten Benzyl-Penicillin-Präparate eingesetzt.

In außergewöhnlichen, besonders schweren Fällen ist die Ernennung von Kortikosteroiden erforderlich. Mit dieser Medikamentengruppe können Sie Entzündungsprozesse im Körper schnell und effektiv aufhalten. Die Ernennung dieser Mittel ist jedoch mit einer Vielzahl von Nebenwirkungen verbunden, so dass die Ernennung nur dann erfolgt, wenn es absolut notwendig ist: Komplikationen oder begleitende Masern, schwere Erkrankungen der inneren Organe.

Prävention von Masern bei Erwachsenen

Obwohl das Masernvirus hoch ansteckend ist, kann eine Infektion vermieden werden. Zu diesem Zweck wird folgender Komplex von Maßnahmen durchgeführt:

  • Impfung Heute erhalten Erwachsene und Kinder in der ganzen Welt Injektionen, die sich gegen das Masernvirus schützen. Sie sind absolut sicher und haben sich seit mehreren Jahrzehnten als äußerst wirksame Mittel etabliert. Menschen, die an Autoimmunkrankheiten und anderen Pathologien des Immunsystems leiden, müssen jedoch vor der Abgabe des Impfstoffs einen Arzt konsultieren. Sie können schwangere Frauen, Menschen, die an Tuberkulose, Leukämie und AIDS leiden, nicht impfen. Gemäß dem klassischen Impfplan werden Kinder zweimal gegen Masern geimpft - bei einem Jahr und bei sechs Jahren. Wenn eine Person diese Impfungen nicht erhalten hat, kann sie sie in jedem Alter ohne Kontraindikationen abgeben. Haben Sie keine Angst, wenn ein paar Tage nach der Impfung Unwohlsein oder ein leichter Hautausschlag auftreten - solche Erscheinungen sind für die Einführung des Masernvirus mit schwacher Aktivität ganz natürlich.
  • Immunoglobulin-Impfung. Nach dem Kontakt mit dem Kranken wird empfohlen, Immunglobulin gegen Masern in das Blut einzubringen, um die Entwicklung von Masern mit dem gesamten Krankheitsbild zu vermeiden. Dies geschieht auf jeden Fall für Kinder im Alter von 0–3 Jahren, schwangere Frauen, Menschen mit Pathologien des Immunsystems. Diese Methode wird offiziell als "passive Immunoprophylaxe" bezeichnet.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit dem Kranken. Personen, die keine Immunität gegen das Masernvirus haben, wird nicht empfohlen, in Zeiten von Epidemien, Krankenhäusern und Kindereinrichtungen (Käfige, Schulen, Schwimmbäder, Sportanlagen) eine große Anzahl von Menschen anzulegen. Darüber hinaus ist die Impfung gegen Masern in Entwicklungsländern sehr schwach entwickelt. Beim Kauf von Reisegutscheinen ist es daher angebracht, an die möglichen Infektionsrisiken zu denken. Es versteht sich, dass es unmöglich ist, sich mit dieser Methode vollständig gegen Masern zu schützen.

Merkmale des Masernverlaufs während der Schwangerschaft

Schwangere, bei denen das Risiko einer Infektion mit Masern besteht, müssen zwangsweise mit Immunglobulin geimpft werden. Wenn die Infektion trotzdem noch stattgefunden hat, droht sie leider mit verheerenden Folgen für die Gesundheit des Kindes. Daher wird die Abtreibung bei Frauen, deren Gestationsalter 12 Wochen nicht überschreitet, kategorisch dargestellt. Die endgültige Lösung dieses Problems erfolgt jedoch immer individuell, da dies von vielen Faktoren abhängt.

In späteren Perioden wird eine sorgfältige Beobachtung des erkrankten Fötus gezeigt. Tatsache ist, dass, selbst wenn die zukünftige Mutter leicht Masern passiert, verschiedene Pathologien des Nervensystems des Kindes entstehen können. Moderne Technologien erlauben uns festzustellen, ob das Gehirn des Fötus betroffen ist und wie schwer die Pathologie ist. Die Studie wird mit Ultraschall durchgeführt und ist für das Kind absolut sicher. Im kritischen Fall wird die Schwangerschaft aus medizinischen Gründen abgebrochen.

Zusammen mit der infizierten Mutter kann der Fötus selbst an Masern erkranken. In diesem Fall wird das Kind mit Anzeichen der Krankheit geboren. Obwohl Masern erfolgreich behandelt werden können, sterben Babys mit angeborenen Masern oft.

Masern können Fehlgeburten, Frühgeburten oder fötalen Tod verursachen. Deshalb umfasst die Planung der Variabilität die obligatorische Impfung gegen Krankheiten, an denen die werdende Mutter zuvor nicht gelitten hat und daher keine Immunität entwickelt hat. In Bezug auf den Krankheitsverlauf bei Schwangeren und die Therapie kann gesagt werden, dass sich das Bild der Symptome und der verschriebenen Medikamente während der Schwangerschaft wenig von den klassischen Fällen unterscheidet.

Zusammenfassend stellen wir fest, dass Masern bei schwangeren Frauen zum Glück ein sehr seltenes Phänomen sind. Die Häufigkeit der Fälle überschreitet nicht die Zahlen von 0,005% bei der gesamten weiblichen Bevölkerung des Planeten.


| 26. Juni 2015 | | 1 614 | Infektionskrankheiten
Geh
Hinterlassen Sie Ihr Feedback


marcelo: Ich hatte diese scheisse 1 Woche war ich im Krankenhaus ich hab die Ärztin gefragt von wo man das bekommt sie sagte seit 2015 ist die Krätze wider hier in Deutschland.! DANKE MERKEL DU VERISFFTE

Patrik Szuromi: Digga Leute ganz ehrlich verpisst euch mal duschen das ist gsr nicht mehr lustig wenn man das selber einmal hat ich wünsch das echt niemand des ist der Hölle lan

spirit-earth-community: Also, ich kann dieser Darstellung, nur " teilweise " recht geben, denn die genannten Zahlen, beispielsweise, eine Krätzmilbe würde nur 48 Std, bzw. längstens 4 Tage, ohne Wirt überleben, oder die empfohlene Waschmaschinengradzahl, von 50 Grad 10, min, lang, bzw. 60 Grad, sind absoluter Quatsch, oder dass man sich die Tierchen nur über längeren Hautkontakt, holen kann. Es reicht nämlich schon, wenn Sie in der Bahn, zufällig auf dem Platz sitzen, wo vorher ein Kandidat eine gute Zeit verbracht hat, in der es natürlich dann auch möglich war, dass bei stärkerem Befall, beispielsweise, Tierchen auf Polster übergegangen sind, die dann natürlich zur Ansteckung führen können. Die Viecher, sind im Übrigen, dermassen hartnäckig, dass sie mit der Eiablage, wenn man von einem kontaminiertem Raum ausgeht, ca 3-5 Wochen überleben und bis zu 95 Grad Wäsche überstehen, sodass die Wäsche, dann auch noch meist wieder, kontaminiert aus der Waschmaschine kommt, wenn man glaubt, die Viecher seien schon längst Geschichte. Ich bin selbst als Heiler tätig, aber eher energetisch und ganzheitlich. Aus der Not heraus und weil mich die Ärzteschaft, regelrecht im Stich gelassen hat, habe ich nun eigends ein sehr wirksames Mittel entwickelt und schon nach wenigen Anwendungen, geht der Befall rapide zurück. IMMER UND 100% IG UND WER MEHR DARÜBER WISSEN MÖCHTE, ODER ÜBER EINE " GENAUE VORGEHENSWEISE, BEI KRÄTZMILBENBEFALL ", SOLL SICH DOCH EINFACH BEI MIR MELDEN. Es ist eine Art Perfoktionismus nötig, um diese Biester loszuwerden, der wird nirgends beschrieben und diesen kann man sich nur schaffen, wenn man selber in der misslichen Lage ist, denn wenn man glaubt, dass einem die Ärzte helfen, dann ist man verlassen, denn diese erkennen, die Krätze, in den wenigsten Fällen und auch nur im mittleren und Endstadium, was die dramatische Bebilderung, aus dem ärztlichen Leitfaden, im Internet, gut zum Ausdruck bringt, oder auch, wenn man, die üblichen Spuren, am Bauchnabel, oder beispielsweise, zwischen den Fingern..., bzw. die üblichen Gänge..., aufweist, aber eine Scabies im Anfangsstadium, wird sicherlich nicht erkannt, was einen Leidensweg, für die sensibleren Menschen, unter uns, schon fast vorprogrammiert. Ich wurde als psychosomatischer Spinner, von 3 Allgemeinärzten und einem angeblichen Profi, einem Hautarzt und Dermatologen, abgestempelt, was ich als überaus respektlos und unangebracht empfand. Sogar von Seiten des hisigen Gesundgheitsamtes, wurde mir nicht geholfen und nun helfe ich mir selber, denn wie heisst es so schön und treffend: " Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott " ;) Das hat nur einen Nachteil, denn ich würde, einzelne Ärzte, gerne vor der Ärztekammer, belangen und die Dame, Frau Dr., vom hisigen Gesundheitsamt, zeige ich sogar an, wegen unterlassener Hilfeleistung uhnd Körperverletzung. Deshalb muss ich nun auch genau überlegen, wie ich einen Nachweis erbringen kann und ich überlege, über ein med. Labor, per Selbstfinanzierung, vorzugehen, denn was ich gelitten habe, das lässt sich nicht in Worte fassen, die letzten 3 Monate und zum Schluss nichtmal mehr schlafend, im Bett, denn dieses hatte ich sofort weggeworfen und in der Folgezeit auch noch 4 Matratzen, bzw. bestimmt an die 10 Decken, die kontaminiert waren. Ich sass wochenlang des Nachts, nur auf einem Ledersessel, bis ich mir, anscheinend durch die verrenkte Haltung, in den kurzen Schlafphasen, von immer mal ner Std., eine lebensgefährliche, beidsetige Thrombose zugezogen hatte und in der Notaufnahme unseres hisigen Krankenhauses landete. Dort kam dann auch dieser tolle Dermatologe, der mich gleichermassen, zum Spinner abstempeln wollte und in diesem Sinne, viel dann auch , nach 5 Tagen, ungerechterweise, der Abschlussbericht des Krankenhauses aus. Aber ich kann Ihnen allen versichern: " Wenn unter Ihren Augenliedern, oder auch an gewissen Stellen der unteren Weichteile, so eine Milbe vorbeikrabbelt, oder gar zubeisst, dann merken auch Sie das, ganz sicher, so klein kann die gar nicht sein, weil mir von der netten Doktorin, aus dem Gesundheitsamt, sogar nachgeredet wurde, ich wäre hysterisch und könnte die Milben gar nicht krabbeln spühren ", bzw. die Milben würden keine Gegenstände kontaminieren, was ebenfalls ein absoluter Bullshit ist. Ich frag mich nur, wo diese Leute, Ihre menschenverachtende, überhebliche und selbstgefällige Meinung hernehmen??? Der ganze ärztliche Leitfaden, im Internet, ist direkter Schwachsinn und wer an diesen Mist glaubt, hat von vornherein, verloren. Es kommt mir echt so vor, als hätte der eine Klugscheisser, vom Anderen abgeschrieben und es wird teilweise sogar mit gleichem Wortlaut offeriert. Das angeblich so starke Wundermittel " Ivermiztin ", ist ebenfalls der grösste Schrott überhaupt und kann bestenfalls unterstützend zur Creme, Invectoscab 5%, verabreicht werden, aber gut und gern die doppelte Menge, also 400 Microgramm, pro kg Körpergewicht. Erfahrungswerte, gibt es in diesem Bereich anscheinend nur sehr wenige und bevor man Informationen, mit solcher Tragweite, weitergibt, sollte man schon erstmal intensiv prüfen, ob die Infos, überhaupt der Richtigkeit entsprechen. WER ALSO, GGFLS. SCHÖN LÄNGERE ZEIT, GEPLAGT IST, MIT DER KRÄTZE, DER KANN SICH GERNE BEI MIR MELDEN UND ICH WERDE IM HELFEN, DEN SCABIESBEFALL, IN WENIGEN WOCHEN, AUSZUMERZEN. Frohe Weihnachten und ein Scabies freihes, glückliches 2020, wünsche ich allen Leidensgenossen.

OneGamer: Ich hatte die Krätze, und was sie sagen ist komplette Algengrütze! Ich sage euch die komplette Behandlung: 1) Sofort zum Hautarzt gehen! 2) Er wird dir eine Creme und Tabletten verschreiben! Und wenn ihr das strikt nimmt, genau nach Plan, dann bekommt ihr das ihn 4 Wochen zirkar Weg! WICHTIG: Alles in eurer Wohnung, Haus absaugen, egal was, Matratze austauschen, am Besten eine neue kaufen, Hantücher kochen bei 60° oder im Gefrierfach lassen für 2h. Das gleiche mit Gewand, so bekommt ihr es weg.

Jessica Binek: Ich habe es jz zum 2 mal und das ist einfach so nervig diese Creme 60 ml benutzt und trz nicht weg und jz neue hoffe wird jz endlich mal besser ich hab ein Gefühl diese Salbe nützt nix ich denke das die Tabletten viel besser nützen würde ich hatte mit ein artzt geredet der meinte das es die letzten jahre zu genommen hat und viele denken das die Flüchtlinge es mitgebracht haben sollte da es eig ausgestorben war

sprinter1313: Wie viele Facharbeiter wurden schon im Kanzleramt in Berlin eingestellt ? Bestimmt nicht einen, sonst wäre es da schon rum gegangen

Kim Diamondtear: War lange kein Thema mehr in Deutschland... Nun ist's wieder da. Seit September haben wir nun die 3. Warnung in der kita. Bisher ist mein Sohn davon verschont geblieben. Hoffe es bleibt so.

pan dora: Idioten die Krankheit kommt nicht nur bei Afrikaner vor. Ich würde Mal gerne wissen wie viel Fehldiagnose sind den da drunter. Doch Ärzte haben im wissen gell.

Geh
Geh