Geh Erosive Gastritis: Symptome, Behandlung, Diät
Medizin online

Erosive Gastritis

Inhalt:

Erosive Gastritis

Erosive Gastritis

Erosive Gastritis ist eine ziemlich häufige Erkrankung des Gastrointestinaltrakts, die durch Frühjahr und Herbst gekennzeichnet ist. Wie man diagnostiziert, heilt und ein erneutes Auftreten der Krankheit verhindert, sollte jeder wissen.



Ursachen für erosive Gastritis

Erosive Gastritis, auch Bulbit genannt, ist eine entzündliche Erkrankung des Gastrointestinaltrakts, die die Entwicklung von Erosionen (Wunden) an der Magenschleimhaut verursacht. Rechtzeitige Krankheiten sind der Schlüssel zu einer schnellen Genesung.

Die häufigsten Ursachen für erosive Gastritis sind:

  • Langzeitmedikamente (nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, hormonelle (Corticosteroide), Veroshpiron, Nitrofuranpräparate, Ethacrynsäure).
  • Ungünstige Arbeits- und Lebensbedingungen.
  • Stress und nervöse Erschöpfung sind auch häufige Ursachen für Gastritis.
  • Endokrine Erkrankungen (Schilddrüsenerkrankung, Diabetes).
  • Schwere chronische Erkrankungen (Nieren-, Herz-, Leberversagen, Blut- und Atemwegserkrankungen).
  • Unausgewogene Nahrung durch Fertiggerichte und Junk Food.
  • Alkoholvergiftung.

Abhängig von den Ursachen dieser Krankheit sind:

  • primäre erosive Gastritis - tritt bei jungen, gesunden Menschen infolge von Psychotrauma oder ungünstigen sozialen Lebensbedingungen auf;
  • sekundäre erosive Gastritis - tritt als Folge schwerer chronischer Erkrankungen des Körpers auf.

Medizinische Wissenschaftler bestreiten nicht die Wirkung folgender provozierender Faktoren:

  • die Anwesenheit des Bakteriums Helicobacter pylori;
  • gastroduodenaler Reflux (Werfen von Salzsäure und Mageninhalt);
  • Verminderung oder Abwesenheit der Eigenschaften des Magenschleimgels;
  • Durchblutungsstörungen in der Magenschleimhaut;
  • Verletzung des Immunsystems und des hormonellen Hintergrunds im Körper.


Einstufung der erosiven Gastritis

Es gibt solche Arten von hämorrhagischer (erosiver) Gastritis:

  • akute ulzerative Gastritis - entwickelt sich aufgrund von Verletzungen, Verbrennungen, Blutungen und wird von Blutpartikeln im Erbrochenen und im Stuhl begleitet;
  • Chronische erosive Gastritis - tritt als Komplikation bei chronischen somatischen Erkrankungen des Körpers auf, die durch eine zyklische Veränderung der Remissionsphasen und der Verschlimmerung gekennzeichnet ist;
  • Ulcerative Ulcerative Gastritis ist die häufigste Form der Erkrankung, bei der das untere Drittel des Magens (Antrum) erheblich geschädigt ist.
  • erosive Refluxgastritis ist eine schwerere Form der Magen-Darm-Erkrankung, bei der sich große Geschwüre auf der Magenschleimhaut bilden.



Symptome einer erosiven Gastritis

Abhängig von den Ursachen der ulzerativen Läsion der Magenschleimhaut und der Form der Erkrankung können sich die Symptome der ulzerativen Gastritis unterscheiden. Im Falle einer akuten erosiven Gastritis sind die ersten Symptome akute paroxysmale oder anhaltende Schmerzen, Übelkeit und Sodbrennen, die nach dem Essen, Erbrechen und Durchfall mit Blutpartikeln auftreten. Bei der chronischen Form des Bulbits werden die Symptome sehr oft ausgelöscht und treten nur als intermittierende Übelkeit, Erbrechen und Unbehagen in der epigastrischen Region auf.

Es sollte auch beachtet werden, dass der Patient in den meisten Fällen zu Beginn der Krankheit häufiges Sodbrennen, Übelkeit und Völlegefühl einfach ignoriert, und diese Symptome sind die ersten Glocken der Gastritis.

Diagnose erosiver Gastritis

Eine sorgfältig gesammelte Anamnese und eine objektive Untersuchung des Patienten helfen bei der korrekten Diagnose. Zum Glück steht die Medizin heute nicht still und verfügt über viele Diagnosemethoden, die es ermöglichen, eine Diagnose eindeutig und korrekt zu machen. Für die Diagnose von Gastritis zusätzlich zu allgemeinen Blutuntersuchungen, Urin und Kot, Ultraschall, Röntgenstrahlen, verschriebener Ösophagogastroduodenoskopie (FGDS). Mit diesem Verfahren können Sie die Schleimhäute der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarmgeschwürs mit einer dünnen, flexiblen Sonde sorgfältig untersuchen und das beschädigte Gewebe für eine Biopsie verwenden. Mit dieser Diagnosemethode können Sie Schäden an der Magen-Darm-Schleimhaut, deren Größe und Lokalisation feststellen.

Medikamentöse Behandlung von erosiver Gastritis

Wenn die ersten Symptome einer Entzündung der Magenschleimhaut auftreten, sollten Sie einen Gastroenterologen konsultieren, um eine angemessene und wirksame Behandlung zu erhalten. Die komplexe Behandlung der ulzerativen Gastritis wird individuell verordnet und umfasst nicht nur Medikamente, sondern auch keine weniger wirksame Diättherapie.

Drug Treatment Bulbit umfasst mehrere Stufen:

  • Schmerzlinderung (no-shpa, Analgin, Platyfilin, Papaverin);
  • Antibiotika-Therapie (Amoxicillin, Tetracyclin, Clarithromycin);
  • entzündungshemmende Medikamente (Ranitidin, De-Nol, Oomez);
  • Medikamente, die den Säuregehalt normalisieren (Enterogel, Almagel, Phosphalugel, Penny, Maalox);
  • Enzyme (Pankreatin, Mezim, Festal, Creon);
  • Präparate zur Wiederherstellung geschädigter Gewebe (Trental, Aloe-Extrakt, B-Vitamine, Ascorbinsäure).

Behandlung der Gastritis mit Hilfe der traditionellen Medizinrezepte

Kräutertees, Tees und Sanddornöl-Emulsionen wirken sich positiv auf die Magen-Darm-Schleimhaut aus.

Propolis- und Sanddornölemulsion

Für die Zubereitung dieses wunderbaren Mittels benötigen Sie 10% Propolis-Tinktur und Sanddornöl. Diese Bestandteile werden in einem Verhältnis von 10: 1 aufgenommen und kräftig gerührt. Diese Emulsion muss dreimal am Tag eine Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Honig Olive Medizin

Eine Mischung aus Olivenöl, Honig und Zitronensaft wirkt umhüllend und regenerierend. Zur Zubereitung 200 g Honig, 500 ml Olivenöl, Saft einer Zitrone zubereiten. Alle Komponenten werden gemischt. Nehmen Sie 3 mal täglich 1 Esslöffel 40-60 Minuten vor den Mahlzeiten. Dieses Werkzeug wird in einem fest verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahrt.

Eierverpackung

Bei der Behandlung von Gastritis ist es effektiv, zwei Eiproteine ​​von Haushühnern auf leeren Magen aufzunehmen. Dieses Verfahren sollte 2 Stunden vor den Mahlzeiten durchgeführt werden. Es wird empfohlen, es abends zu wiederholen. Protein wirkt sich positiv auf die Vernarbung und Umhüllung der geschädigten Magenschleimhaut aus.

Kochtanktinktur

Plantain ist seit langem für seine heilenden Eigenschaften bekannt. Gekochte Tinktur auf der Basis der Wegerichblätter beschleunigt den Regenerationsprozess der Magenschleimhaut. Für die Zubereitung der Tinktur benötigen Sie: 250 g frische Wegerichblätter, die unter fließendem Wasser gewaschen, zerkleinert und mit 500 ml 70% igem Alkohol gefüllt werden. All dies wird 7 Tage lang an einem dunklen und kühlen Ort infundiert, wonach 1 Teelöffel dreimal täglich eingenommen wird.

Infusion von Minze und Centaury

Zur Vorbereitung der heilenden Infusion nehmen wir Pfefferminzblätter und Blätter der Centaury im Verhältnis 4: 1. Aus diesem Rohmaterial bereiten wir eine Infusion vor: 3 Teelöffel der Mischung mit 400 ml heißem, gekochtem Wasser gießen. Bestehen Sie 30 Minuten lang und trinken Sie eine halbe Stunde lang und essen Sie 200 ml.

Gastritis-Paste

Laut diesem Medikament wurden unsere Großmütter wegen Gastritis und Magengeschwüren behandelt. Für die Herstellung dieses Arzneimittels benötigen Sie: 250 g Honig, 25 g Aloeblätter, 100 g Kakao, 100 g Gänsefett, das durch hochwertige Butter ersetzt werden kann. Alle Zutaten werden gemischt und im Kühlschrank aufbewahrt. 1 Esslöffel Nudeln lösen sich in einem Glas heißer Milch auf und trinken nachts.

Stärkende Kräutertees

Stärkende, stärkende und entzündungshemmende Wirkung haben Kräutertees, die auf Blüten von Ringelblumen, Kamille, Dogrose, Pfefferminz und Fenchel basieren.

Methoden der traditionellen Medizin, ist es ratsam, mit der medikamentösen Behandlung nach Absprache mit dem behandelnden Arzt zu kombinieren. In der Regel erfolgt die Entlastung nach 2-3 Wochen regulärer Prozeduren.

Diät für erosive Gastritis

Bei der Behandlung erosiver Gastritis spielt die Ernährung eine entscheidende Rolle. Wenn Sie Medikamente einnehmen und sich nicht an die Grundsätze der Diät halten, ist der Beginn der Wirkung der Behandlung sehr zweifelhaft.

Prinzipien der Diät-Therapie:

  • Ernährung muss ausgewogen sein;
  • 6-fache fraktionierte Nahrungsaufnahme;
  • alles salzig, würzig, fettig und frittiert ist ausgeschlossen;
  • Alkohol, frische Säfte, starker Tee und Kaffee sind strengstens verboten.
  • Es wird auch nicht empfohlen, Hefebäckereiprodukte zu verwenden.
  • Die Verwendung von Schleimsuppen und Brei ist erlaubt.
  • Fleisch wird am besten in gekochten oder Dampfkoteletts eingenommen.
  • Alle Lebensmittel müssen einer Wärmebehandlung unterzogen werden.
  • Die Temperatur sollte etwas warm sein.
  • pürierte und zerkleinerte Lebensmittel sind willkommen.

Das Hauptprinzip der Diät bei der Behandlung der erosiven Gastritis ist eine ausgewogene, gestärkte und abwechslungsreiche Ernährung.

Alle Porridges und Suppen werden auf dem Wasser zubereitet, ohne starke, kräftige Brühen zu verwenden. In Haferbrei können Sie etwas Butter hinzufügen. Für die Zubereitung von zweiten Gängen wird fettarmes Fisch-, Rind-, Hühner- und Putenfleisch verwendet, das gekocht oder gedünstet verwendet wird. Von den besten Getränken für die Zubereitung von Fruchtkompott, Gelee oder Dogrose. Alle Gewürze und Saucen sind zum Zeitpunkt der Behandlung von der Speisekarte ausgeschlossen, am besten für immer.

Beispielmenü für einen Tag in der Behandlung von Bulbit:

  • Frühstück - Schleimhaferbrei oder Buchweizenbrei, Sie können das Dampfomelett aus einem Hühnerei ersetzen.
  • Das zweite Frühstück - Fruchtgelee mit galetnyschen Keksen.
  • Mittagessen - geriebene Grütze Suppe, Dampf Fischkuchen, gekochtes Gemüse oder Salat davon, zum Nachtisch können Sie Brühe Hüften nehmen. Backwaren sind Cracker aus Weißbrot erlaubt.
  • Teezeit - Kräutertee mit galetnyschen Keksen oder Auflauf aus fettarmem Hüttenkäse.
  • Abendessen - Kartoffelpüree mit gekochter Hühnerbrust.

Eine solche Ernährung trägt nicht nur zur Wiederherstellung der Magenschleimhaut durch Erosion bei, sondern normalisiert auch die Funktionen aller Organe des Magen-Darm-Trakts. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Lebensmittelorganisation gewidmet werden:

  • Sie müssen langsam essen;
  • Jede Portion Lebensmittel sollte die Größe einer Palme haben.
  • kauen Sie das Essen gründlich, bis zu 20-30 Kaubewegungen;
  • müssen an einem speziell dafür bestimmten Ort essen.

Vorbeugung gegen erosive Gastritis

Wie eines der Hauptsprüche der Ärzte sagt: "Die Krankheit ist leichter zu verhindern als zu heilen." Das Hauptprinzip der Vorbeugung gegen erosive Gastritis ist die Beseitigung der Ursachen. Darauf aufbauend umfassen präventive Maßnahmen folgende Punkte:

  • richtige Organisation einer ausgewogenen Ernährung, die in der erforderlichen Menge Proteine, Fette, Kohlenhydrate und Vitamine enthält;
  • klare Organisation des Tagesablaufs: Essen, Sport, Arbeit, Ruhe;
  • vollständige Ablehnung schlechter Gewohnheiten;
  • strikte Befolgung und Einhaltung der hygienischen Ernährungsstandards;
  • Fast Food-Produkte ausschließen;
  • Vermeiden Sie chemische, mechanische und thermische Verletzungen der Magen-Darm-Schleimhaut.
  • gründliches Kauen von Nahrungsmitteln, um sie mit Speichelenzymen anzureichern;
  • Behandeln Sie rechtzeitig alle Brennpunkte chronischer Entzündungen: Karies , Sinusitis , Otitis, Cholezystitis ;
  • Selbstmedikation nicht während der Einnahme von Medikamenten auf Anraten eines Nachbarn;
  • Arbeitsbedingte Gefahren rechtzeitig beseitigen;
  • Prävention und Behandlung von helminthischen Invasionen;
  • rechtzeitige Behandlung aller chronischen somatischen Erkrankungen;
  • vermeiden Sie Stress und nervöse und körperliche Überlastung;
  • sorgen für vollen Schlaf und Ruhe für den Körper;
  • Registrierung einer Gastroenterologin und mindestens zwei Mal pro Jahr Präventivuntersuchungen.

Erosive Gastritis ist eine schwere Erkrankung des Gastrointestinaltrakts, die mit Medikamenten, traditioneller Medizin und Diät-Therapie behandelt werden kann. Ein gesunder Lebensstil ist eine Garantie für Gesundheit und Langlebigkeit. Daher sollten Sie Ihre Essgewohnheiten ändern, um das Leben über viele Jahre hinweg genießen zu können.


| 26. Dezember 2014 | | 13 334 | Erkrankungen des Verdauungstraktes
Geh

Geh
Geh