Geh Bronchobos-Kapseln: Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen
Medizin online

Geh

Gebrauchsanweisung für Bronchobos-Kapseln

Bronhobos ist ein Expectorant, das den Auswurf verdünnt und seine natürliche Entfernung aus der Lunge fördert. Es wird bei akuten und chronischen Erkrankungen der HNO-Organe eingesetzt.

Lateinischer Name: Bronchobos.

Wirkstoff: Carbocistein (Carbocisteine)

Arzneimittelhersteller: Bosnalijek, Bosnien und Herzegowina.

Pharmakotherapeutische Gruppe

Schleimlöser

Zusammensetzung

1 Kapsel des Arzneimittels enthält 375 mg des Wirkstoffs - Carbocystein.

Sonstige Bestandteile: kolloidales Siliciumdioxid (2 mg), Gelatine (8 mg), Maisstärke (23 mg), Magnesiumstearat (2 mg).

Formular freigeben

Das Medikament ist in Form von Gelatinekapseln erhältlich, gelb und undurchsichtig. Kapselfüllung - weißes Pulver. Kapseln sind in 10 Stück in jedem PVC / Aluminium-Blister erhältlich. Eine Blisterpackung enthält 3 Blister.

Therapeutische Wirkung des Arzneimittels

Die mukolytische und expektorierende Wirkung von Bronchobos-Kapseln beruht auf der Aktivierung des Enzyms (Sialic Transferase), das von der Bronchialschleimhaut produziert wird. Dadurch wird die Viskosität und Elastizität des Schleims wiederhergestellt, die Schleimhaut wird regeneriert, die Funktion und Struktur des Ziliarepithels wird wiederhergestellt. Das Medikament trägt zur Produktion von Immunglobulin A bei, wodurch die Immunität des Körpers gestärkt wird und die Fähigkeit, Krankheitserreger zu bekämpfen, zunimmt.

Bronchobos hat einen dünner werdenden Effekt auf das Geheimnis der Bronchien, die von den Nasennebenhöhlen freigesetzt werden. Das Medikament erleichtert die Abgabe von Schleim, Auswurf und reduziert Husten.

Verschreibungspflichtiges Medikament

Bronchobos wird zur Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen des Atmungssystems mit eingeschränkter Schleimhautentfernung verschrieben.

Die wichtigsten Krankheiten, für die dieses Medikament verschrieben wird:

  • Bronchitis - Entzündung der Atmungsorgane, an deren Prozess die Bronchien beteiligt sind;
  • Sinusitis - Entzündung der Nasennebenhöhlen;
  • Rhinitis - Entzündung der Nasenschleimhaut;
  • Tracheitis - Entzündung der Trachealschleimhaut;
  • Tracheobronchitis - Entzündung der Schleimhaut der Trachea und der Bronchien;
  • Asthma bronchiale - eine Erkrankung des Bronchialbaums, die durch eine Entzündung immuner Allergie hervorgerufen wird;
  • Mittelohrentzündung - Entzündung des Mittelohrs.

Das Medikament wird Patienten zur Vorbereitung auf die Bronchographie oder Bronchoskopie verschrieben.


Gegenanzeigen

Nach den Anweisungen hat das Medikament Bronchobos Kapseln solche Kontraindikationen:

  • Kinderalter bis 15 Jahre (Kinder ernennen Bronkhobos in Sirup);
  • akute Erkrankungen des Verdauungstraktes, nämlich Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre;
  • chronische Zystitis und Glomerulonephritis in der Zeit der Verschlimmerung;
  • Intoleranz oder Überempfindlichkeit gegen Carbocystein und Arzneimittelhilfsstoffe;
  • erstes Trimester der Schwangerschaft.

Vorsicht ist vorgeschrieben:

  • Patienten, die an Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms leiden;
  • in den Schwangerschaftsperioden II und III;
  • während der Stillzeit.

Gebrauchsanweisung Bronkhobosa

Kapseln werden oral eingenommen. Jugendliche über 15 Jahre und Erwachsene nehmen dreimal täglich 2 Kapseln ein. Eine Einzeldosis beträgt täglich 750 mg - 2,25 g. Nachdem die therapeutische Wirkung erreicht ist, wird die Tagesdosis reduziert, 2 Kapseln werden zweimal täglich eingenommen. In der Regel dauert die Behandlung 10 Tage nicht. Die Behandlung kann nur auf Empfehlung eines Arztes fortgesetzt werden.

Warnungen und Empfehlungen

Patienten, die an Zwölffingerdarmgeschwür und Magen leiden, werden Bronchobos-Kapseln in niedrigen Dosen verschrieben. Dosierungen und Behandlungen für diese Patienten werden nur von einem Arzt verordnet. Zur Verstärkung der therapeutischen Wirkung muss das Arzneimittel mit verschiedenen physiologischen Verfahren kombiniert werden.


Nebenwirkungen

Während der Einnahme des Medikaments kann Bronhobos solche Nebenwirkungen haben:

  • Fälle von Durchfall, Erbrechen, Übelkeit, Bauchschmerzen, selten Blutungen;
  • In seltenen Fällen wurde eine allergische Reaktion beobachtet, die sich in Form von Urtikaria, Pruritus, Exanthem, Angioödem manifestierte.
  • Kopfschmerzen, Unwohlsein, Schwindel, Schwäche;
  • Bei älteren Patienten und Patienten mit Asthma bronchiale kann es zu einer Obstruktion der Atemwege kommen.

Bei Auftreten von Anzeichen von Nebenwirkungen sollte die Einnahme der Kapseln sofort beendet werden und ein Arzt konsultiert werden.

Überdosis Drogen

Eine Überdosierung äußert sich in der Regel in Form von Bauchschmerzen, Durchfall und Übelkeit und wird zu Erbrechen. Die Überdosierungsbehandlung ist symptomatisch.

Kompatibilität von Bronchobos mit anderen Drogen und Alkohol

  • Glukokortikosteroide und Bronhobos verstärken die therapeutische Wirkung voneinander;
  • Bronchobos verstärkt die Wirkung von antibakteriellen Medikamenten;
  • der Wirkstoff verstärkt die therapeutische Wirkung von Theophyllin;
  • Carbocistein schwächt Atropin-ähnliche und Hustenmittel.

Während der Behandlung sollte auf die Einnahme von Bronhobosom Alkohol verzichtet werden.

Lagerungsbedingungen für Bronhobos-Kapseln

Es wird empfohlen, das Medikament bei einer Temperatur von 15-30 ° C zu lagern. Es ist notwendig, das Medikament von Kindern fernzuhalten. Die Haltbarkeit von Bronchobos beträgt 3 Jahre.

Analoga des Wirkstoffs auf den Wirkstoff (Carbocystein)

  • Bronhobos in Sirup;
  • Fluditec;
  • Mucosol;
  • Mukodin;
  • Libexin Muko;
  • Fluifort;
  • Bohrer ist Auswurfmittel;
  • Bronchocod;
  • Bronkatar;
  • Flyuvik

Bronchobos-Kapseln Preis

Der durchschnittliche Preis von Kapseln Bronhobos №30 - 230 Rubel

Bewerten Sie Bronhobos-Kapseln auf einer 5-Punkte-Skala:
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (Stimmen: 1 , durchschnittliche Bewertung 4.00 von 5)


Bewertungen der Droge Bronchobos Kapseln:

Geh
Hinterlassen Sie Ihr Feedback



    Geh
    Geh