Geh Bloktran: Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga von Tabletten Bloktran
Medizin online

Geh

Blokran-Bedienungsanleitung

Blokran-Bedienungsanleitung

Das Medikament Bloktran ist ein Antagonist der Angiotensin-Rezeptoren vom Typ II.

Die Form der Freisetzung des Arzneimittels, seine Zusammensetzung und Verpackung

Das Medikament ist in Form von Tabletten erhältlich, die mit einer hellrosa-orangefarbenen Schale überzogen sind. Tabletten haben eine bikonvexe Form.

Der Wirkstoff ist Losartan-Kalium. 1 Tablette des Arzneimittels enthält 50 mg Losartan-Kalium sowie zusätzliche Substanzen: Stärke, MCC, Lactose, Polyvinylpyrrolidon mit niedrigem Molekulargewicht, Magnesiumstearat, kolloidales Siliciumoxid.

Die Schale enthält: Hypromellose, Talkum, Copovidon, Tween-80, Titandioxid, Farbstoff - Gelb-Orange-Sikovit 85 (E110).

Erhältlich Bloktran in Blisterpackungen à 10 Stück Sie sind in Kartonpackungen in Höhe von 10,20,30,50,60 eingeschlossen.

Wirkmechanismus

Das Medikament wirkt aufgrund der Beteiligung am Mechanismus des Angiotensin-Aldosteron-Systems antihypertensiv. Kalium-Losartan ist ein spezifischer Angiotensin-II-Rezeptorantagonist (Subtyp AT1). Reduziert den gesamten peripheren Gefäßwiderstand sowie die Konzentration von Angiotensin und Aldosteron im Blut. Nachdem die Belastung auf den Herzmuskel fällt, was die Entwicklung einer Myokardhypertrophie unmöglich macht, manifestiert sich der diuretische Effekt. Losartan zeigt keine hemmende Wirkung auf Kinase II, ein Bradykinin-abbauendes Enzym, das das Risiko der Entwicklung von trockenem Husten bei Patienten im Vergleich zu einer ACE-Inhibitorgruppe signifikant verringert.

Bei einmaliger Einnahme des Arzneimittels sinkt der systolische und diastolische Blutdruck nach 6 Stunden stark ab, dann sinkt der Blutdruck während 24 Stunden allmählich ab und wird aufrechterhalten. Ständiger Empfang ermöglicht es, die maximale blutdrucksenkende Wirkung in 20 bis 40 Tagen nach dem Start des Arzneimittels zu erreichen.

Pharmakokinetik

Die Tablette löst sich schnell auf und wird vom Magen-Darm-Trakt aufgenommen. Die Bioverfügbarkeit beträgt mehr als 30%. Die maximale Konzentration von Losartan im Blut wird innerhalb von 50 bis 60 Minuten nach der Verabreichung erreicht. Bei der Erreichung des Ziels gelangt die Substanz in das metabolische System der Leber und wird zu einem aktiveren Produkt (Metabolit), das die blutdrucksenkende Wirkung direkt verursacht. Die maximale Konzentration des Metaboliten im Blut ist nach 4 Stunden erreicht. Die Halbwertszeit von Losartan beträgt 1,5 bis 2 Stunden und sein aktiver Stoffwechselprodukt liegt zwischen 6 und 9 Stunden. Der größte Teil (60%) der Droge wird über den Darm sowie über die Nieren (35%) ausgeschieden.

Bei Patienten mit Leberzirrhose sollte eine niedrigere Dosis gewählt werden. Seit Studien haben gezeigt, dass bei solchen Patienten die Konzentration von Losartan im Blutplasma signifikant ansteigt.

Wann nehmen

- anhaltender Bluthochdruck (Hypertonie)

- Insuffizienz des Herzmuskels in einer chronischen Form mit unzureichender Wirksamkeit bei Erhalt eines ACE-Hemmers


Wann und wer kann nicht mitnehmen

- niedriger Blutdruck;

- Erhöhung der Konzentration von Kaliumionen im Serum;

- Dehydratisierung

- Schwangerschaft und Stillzeit;

- Kinder unter 18 Jahren (Studien wurden nicht durchgeführt);

- individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Wählen Sie die Dosis für Patienten mit Leber- und / oder Nierenfunktionsstörungen sorgfältig aus.

Wie und in welchen Dosierungen

Bloktran-Tabletten oral eingenommen, das heißt innen. Der Empfang hängt nicht von der Verwendung von Speisen ab, vorzugsweise morgens einmal täglich.

Für die Behandlung von Bluthochdruck (Hypertonie) beträgt die empfohlene durchschnittliche Tagesdosis 1 Tablette (50 mg). In besonderen Fällen ist es erlaubt, die Dosierung zu verdoppeln und 2 Tabletten (100 mg) pro 1 Dosis oder in 2 Dosen (1 Tablette morgens und abends) einzunehmen.

Bei Herzinsuffizienz beträgt die Anfangsdosis ¼ Tabletten (12,5 mg). Abhängig von der Toleranz des Medikaments durch den Patienten wird die Dosis auf 1 Tablette (50 mg) erhöht. Die Dosiserhöhung sollte schrittweise in Abständen von 6-7 Tagen für jede Tablette durchgeführt werden, d. H. ¼, ½, ¾, 1 Tablette.

Bei Patienten, die parallel Diuretika in großen Dosen erhalten, müssen Sie die Dosis auf 25 mg pro Tag einstellen.

Die Reduzierung der Medikamentenmenge ist auch für Patienten mit Leberzirrhose-Leberschäden erforderlich, wobei die erforderliche Medikamentenmenge bei der Aufnahme vom Arzt bestimmt wird.

Patienten im fortgeschrittenen Alter benötigen keine Dosisänderung sowie Patienten mit eingeschränkter renaler Ausscheidungsfunktion.

Kinder nehmen das Medikament nicht ein, da die Sicherheit und Wirksamkeit von Bloktran in dieser Kategorie von Patienten nicht untersucht wurde.

Überdosis

Symptome einer signifikanten Überdosierung von Bloktran sind: Anormaler Herzrhythmus - Tachykardie oder Bradykardie und eine deutliche Senkung des Blutdrucks unter den Normalwert.

Hilfe bei Überdosierung: Zwangsdiurese, symptomatische Therapie, Beseitigung von Arrhythmien und Hypotonie. Eine Hämodialyse wird wegen ihrer Ineffektivität nicht empfohlen.


Wechselwirkungen mit Medikamenten

Bloktran kann zusammen mit anderen Medikamenten gegen Bluthochdruck eingenommen werden. Es ist notwendig, den Blutdruck zu kontrollieren, da nachgewiesen ist, dass Losartan die blutdrucksenkende Wirkung von Medikamenten aus der Gruppe der Betablocker, Diuretika, Sympatholytika usw. potenzieren kann.

Es gibt keine Wechselwirkung mit Digoxid, Cemetidin, Phenobarbital, indirekten Koagulanzien, Hydrochlorothiazid.

Bei einer Dehydrierung, die durch eine vorherige Behandlung mit hochdosierten Diuretika verursacht wurde, kann die Anwendung von Bloktran zu einem starken Blutdruckabfall führen.

Zubereitungen von kalium- und kaliumsparenden Diuretika führen zusammen mit Bloctran zur Entwicklung von Hyperkaliämie (Erhöhung der Kaliumionenkonzentration im Serum).

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Einnahme von Bloktran während der Schwangerschaft ist strengstens verboten, da nachgewiesen wird, dass Arzneimittel, deren Wirkmechanismus auf der Regulierung des Renin-Angiotensin-Aldostenon-Systems beruht, zu Defekten in der fötalen Entwicklung oder sogar zum Tod führen können. Empfang Blokrana bei der Bestätigung der Tatsache der Schwangerschaft sollte sofort gestoppt werden.

Im Falle der Ernennung des Arzneimittels während der Stillzeit müssen Sie die Fütterung sofort einstellen oder die Einnahme von Bloktran ablehnen.

Mögliche unerwünschte Ereignisse

Erkrankungen des Nervensystems: Schlafstörungen, Schwindel, Gedächtnisstörungen, Kopfschmerzen, Depressionen, Migräne, Ataxie, Asthenie, Müdigkeit.

Auf der Seite der Sinne : manchmal Klingeln in den Ohren, Veränderung der Geschmackswahrnehmung, verschwommenes Sehen, Entzündung der Bindehaut.

Seitens der Atemwege : Rhinitis, Bronchitis , selten Husten, Verletzung des Atemrhythmus.

Seitens des Verdauungssystems : dyspeptische Symptome, Anorexie, Völlegefühl, Gastritis , eine Verletzung des Stuhls (Verstopfung), trockener Mund

Seitens des Bewegungsapparates : Schmerzen und Krämpfe in den Muskeln der Beine, des Rückens, Arthritis.

Von der Seite des Herzens und der Blutgefäße : ein starker Blutdruckabfall, der mit einer Änderung der Körperposition einhergeht, Arrhythmien mit Verlangsamung oder Beschleunigung der Häufigkeit von Kontraktionen, Angina pectoris .

Aus dem Harn- und Fortpflanzungssystem : falscher Harndrang, Entzündung der Harnwege, Schwächung des sexuellen Verlangens, Impotenz.

Haut : Überempfindlichkeit gegen Sonnenlicht und Licht, Schwitzen, Austrocknen der Haut, Alopezie.

Allergiestatus : Hautausschlag, Juckreiz, Schwellungen im Gesicht.

Die Aufnahme von Bloktran wird in den meisten Fällen gut vertragen und selten vorkommende Nebenwirkungen sind vorübergehender Natur und erfordern keine sofortige Einstellung des Drogenkonsums.

Wie und wie viel aufbewahren?

An einem trockenen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Verwenden Sie nicht mehr als 2 Jahre ab dem Ausstellungsdatum.

Besondere Anweisungen

Bei der Dehydrierung sollten Sie vorsichtig mit der Einnahme von Bloktran mit niedrigeren Dosen beginnen.

Bei Patienten mit Nierenarterienstenose führt das Medikament zu einer Erhöhung der Konzentration von Harnstoff und Kreatinin im Blutserum.

Die Einnahme von Bloktrana erfordert eine regelmäßige Überwachung der Kaliumkonzentration im Blut, insbesondere bei Nierenerkrankungen und bei älteren Patienten.

Bei einer Nierenfunktionsstörung wird die Dosis des Arzneimittels nicht reduziert, der Zustand des Patienten muss jedoch von Spezialisten überwacht werden. Bei Leberfunktionsstörungen sollte die Dosierung reduziert werden, sowie der Status von Organen und Systemen beobachtet werden.

Bei älteren Menschen besteht keine Notwendigkeit, die Dosis anzupassen.

Kinder unter 18 Jahren sind nicht anwendbar.

Wie Sie die Apotheke loslassen

Das Medikament gehört zur Liste der verschreibungspflichtigen Medikamente. Kontaktieren Sie eine Apotheke mit einem Rezept von einem Arzt.

Analoge Bloktran

Analoga des Wirkstoffs (Lozartan): Vazotenz, Kozaar, Lozap, Lozarel, Losartan, Lorista, Prezartan

Bloktran Preis

Blotran Tabletten 50 mg - von 150 bis 195 Rubel.

Bewerten Sie Bloktran auf einer 5-Punkte-Skala:
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (Stimmen: 1 , durchschnittliche Bewertung 4.00 von 5)


Rezensionen von Bloktran drug:

Geh
Hinterlassen Sie Ihr Feedback



    Geh
    Geh