Geh Blemarin: Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga von Tabletten Blemaren
Medizin online

Geh

Blemarin Gebrauchsanweisung

Blémaren-Tabletten gehören zur Gruppe der pharmakologischen Wirkstoffe, die zur Behandlung der Nephrolithyse (der Entwicklung von Steinen im Harnsystem) verwendet werden. Die hauptsächliche therapeutische Wirkung dieses Arzneimittels ist die Auflösung kleiner Kristalle von Mineralsalzen.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament Blémaren ist in Form von löslichen Tabletten (Brausetabletten) zur oralen Verabreichung erhältlich. Eine Tablette enthält mehrere aktive Wirkstoffe, darunter:

  • Zitronensäure - 1197 mg.
  • Kaliumbicarbonat - 967,5 mg.
  • Natriumcitrat - 835,5 mg.

Ebenfalls in der Tablette enthält Hilfsstoffe - Lactose-Monohydrat 115 mg, Macrogol 6000 100 mg, Mannit 105 mg, Saccharin-Natrium 10 mg, Adipinsäure 35 mg, Zitronengeschmack 35 mg. Tabletten mit runder Form und weißer Farbe sind in einer Kunststofftube mit einem Kunststoffdeckel von 20, 80 und 100 Stück verpackt. Die Packung enthält eine Tube mit Tabletten, Teststreifen zur Bestimmung des Säuregehalts des Urins und eine Gebrauchsanweisung.

Pharmakologische Wirkung

Die Hauptwirkstoffe von Tabletten führen zu einer Änderung des Säure-Base-Zustands des Harns mit einer leichten Alkalisierung (einer Erhöhung des pH-Werts). Dies führt zu einer Abnahme der Intensität der Bildung von Kristallen aus Calcium, Oxalat und Harnsäure, die die Grundlage für die Entwicklung der Nephrolithiasis (Urolithiasis) bilden. Das Medikament verringert auch die Ausscheidung von gelösten Calciumsalzen im Urin, wodurch die Bildung neuer Steine ​​verhindert wird.

Die Bioverfügbarkeit der Wirkstoffe von Tabletten beträgt 100%, sie werden nach Einnahme aus dem Darmlumen fast vollständig resorbiert, im Blut ist die therapeutische Konzentration bereits 20-30 Minuten nach Verabreichung erreicht. Alle Wirkstoffe des Arzneimittels werden von der Niere mit unverändertem Urin ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

Die Aufnahme von Brausetabletten Blemaren ist angezeigt bei pathologischen Zuständen des Körpers und der Organe des Harnsystems, begleitet von der Bildung von Kristallen (Sediment) von Salzen in ihnen:

  • Auflösung (Litholyse) von Calcium-Oxalat-Steinen oder Verhinderung ihrer Bildung mit erhöhter Harnsäuregehalt, erhöhte Kalziumsalze darin.
  • Litolyse von Urat- und Uratoxalatsteinen.
  • Harnsediment mit einem hohen Gehalt an Harnsäuresalzen im Urin auflösen.
  • Bei der Behandlung verschiedener Hautporphyrien (metabolische Pathologie), begleitet von einer vermehrten Bildung von Harnsäure.

Brausetabletten werden auch verwendet, um das Auftreten verschiedener Steine ​​(vorwiegend Uratoxalat- und Calciumoxalatsteine) bei längerem Einsatz einer Chemotherapie oder Strahlentherapie zu verhindern, die mit der Zerstörung einer großen Anzahl von Zellen und einem Anstieg der Harnsäurespiegel einhergehen.

Gegenanzeigen

Die Verwendung von Brausetabletten Blamen ist bei einer Reihe pathologischer oder physiologischer Zustände des Körpers kontraindiziert. Dazu gehören:

  • Individuelle Intoleranz oder Überempfindlichkeit gegen die Hauptwirkstoffe oder Hilfskomponenten des Arzneimittels.
  • Die metabolische Alkalose ist ein pathologischer Zustand, bei dem sich eine alkalische Reaktion des Blutes und des Harns entwickelt und die Einnahme des Medikaments in diesem Fall den Verlauf der zugrunde liegenden Pathologie verschlimmert.
  • Akutes oder chronisches Nierenversagen mit einer Verschlechterung der Bildung von Primär- und Sekundärharn.
  • Infektionsprozesse in den Organen des Harnsystems, deren Erreger im Laufe ihres Lebens Milchsäure abbauen.
  • Schwere Formen von arterieller Hypertonie oder anderen pathologischen Zuständen, die die Einhaltung einer strengen salzfreien Diät erfordern.
  • Der pH-Wert des Urins ist höher als 7,0 (alkalischer Urin).

Die Anwendung von Blemaren-Brausetabletten bei Kindern unter 12 Jahren wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden klinischen Daten hinsichtlich des Fehlens ihrer negativen Auswirkungen auf den Körper des Kindes vorliegen. Das Vorhandensein von Kontraindikationen wird vor der Verwendung des Arzneimittels festgestellt.


Dosierung und Verwaltung

Blamaren Brausetabletten oral nach einer Mahlzeit eingenommen. Sie werden zunächst in 200 ml Flüssigkeit (Wasser, Saft, Tee, alkalisches Mineralwasser) gelöst. Die empfohlene Tagesdosis beträgt 2-6 Tabletten, die in regelmäßigen Abständen über den Tag verteilt eingenommen werden. Die Tagesdosis wird vom Arzt in Abhängigkeit vom Indikator für den Säure-Base-Zustand des Urins ausgewählt. Es gilt als korrekt ausgewählt, wenn der pH-Wert im Urin tagsüber innerhalb der folgenden Grenzen schwankt:

  • pH 6,2-7 bei der Behandlung von Harnsäuresteinen.
  • pH 7,5-8,5 - Behandlung von Cystinsteinen.
  • pH 7,2-7,5 - während der komplexen Behandlung von Porphyrie.
  • pH-Wert nicht weniger als 7 während der Anwendung von Zytostatika (Chemotherapie) oder Strahlentherapie.

Die Kontrolle des Urinsäuregehalts erfolgt mit speziellen Teststreifen, deren Farbe sich je nach pH-Wert ändert (Farbe wird mit der auf die Probe aufgebrachten Farbskala verglichen). Die durchschnittliche Dauer der Blamaren-Brausetabletten beträgt 15-20 Tage.

Nebenwirkungen

Die Einnahme von Brausetabletten Blemarin kann zur Entwicklung verschiedener Nebenwirkungen und zu negativen Reaktionen führen:

  • Allergische Reaktion auf die Wirkstoffe oder Hilfskomponenten des Arzneimittels - ein Hautausschlag und Juckreiz, Urtikaria (charakteristischer Ausschlag und Schwellung der Haut, ähnlich einer Brennnessel) kann auftreten. Weniger häufig kann sich eine schwere allergische Reaktion in Form eines Angioödems der Quincke (ausgeprägte Schwellung der Haut und des Unterhautgewebes mit vorherrschender Lokalisation im Gesicht und äußeren Genitalorganen) entwickeln. Die schwerste Form einer allergischen Reaktion kann ein anaphylaktischer Schock sein (gekennzeichnet durch mehrfaches Organversagen und progressive Abnahme des systemischen arteriellen Drucks).
  • Die Entwicklung der metabolischen Alkalose - die Entwicklung einer alkalischen Reaktion des Blutes und der extrazellulären Flüssigkeit.
  • Dyspeptisches Syndrom - Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und Völlegefühl (Flatulenz).
  • Die Entwicklung von Ödemen der Haut (hauptsächlich in der Haut und im Unterhautgewebe der Augenlider und um die Augen) aufgrund der Verzögerung von Natriumionen im Körper.

Im Falle der Entwicklung einer oder mehrerer Manifestationen von Nebenwirkungen oder negativen Reaktionen sollte das Arzneimittel abgesetzt werden und ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden.

Besondere Anweisungen

Bevor Sie mit der Einnahme von Blomaren-Brausetabletten beginnen, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen. Es gibt mehrere spezifische Hinweise zur Verwendung des Arzneimittels, darunter:

  • Die Zusammensetzung der Blemaren-Brausetabletten umfasst eine erhebliche Menge an Kalium- und Natriumsalzen, die bei Personen berücksichtigt werden muss, die die Aufnahme von Salzen im Körper einschränken müssen (insbesondere bei einer hypertensiven Erkrankung).
  • Während der Einnahme des Medikaments ist es notwendig, eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr im Körper sicherzustellen und die Menge an Proteinen und Nukleotidbasen in der Diät (Fleisch) zu begrenzen.
  • Während des Auflösungsprozesses der Uratsalze ist es nicht möglich, dass der pH-Wert des Urins 7,0 übersteigt, da dies zu einer Ausfällung von Phosphaten führen kann, was zu einer Verschlechterung der Litholyse führt.
  • Das Medikament kann für nicht exprimiertes chronisches Nierenversagen verwendet werden, vorausgesetzt, dass dieser Zustand nicht mit einer Verzögerung von Kaliumionen einhergeht. Das Medikament wird unter ständiger Laborkontrolle des Gehalts an Mineralsalzen im Blut eingenommen.
  • Blemaren-Tabletten beeinflussen den Blutzuckerspiegel nicht und können daher bei Diabetes mellitus Typ 1 und 2 angewendet werden.
  • Gleichzeitig mit der Einnahme des Medikaments mit blutdrucksenkenden Medikamenten (Medikamenten zur Senkung des systemischen Blutdrucks bei Bluthochdruck) können nichtsteroidale Antirheumatika die Kaliumionen im Körper verzögern. Blémaren-Tabletten schwächen die pharmakologische Wirkung von Herzglykosiden.
  • Das Medikament kann für schwangere und stillende Frauen unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden.
  • Brausetabletten Blamaren beeinflussen die Konzentration der Aufmerksamkeit und die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen nicht.

Im Apothekennetzwerk ist das Medikament ohne Rezept erhältlich. Bei Zweifeln oder Fragen bezüglich der Verwendung muss ein Arzt konsultiert werden.


Überdosis

Wenn die empfohlene therapeutische Dosis von Blemaren-Brausetabletten überschritten wird, ist die Entwicklung einer metabolischen Alkalose möglich. Noch ausgeprägter kann sich diese Verletzung mit einer gleichzeitigen Verletzung der funktionellen Aktivität der Nieren entwickeln. In diesem Fall wird der Wirkstoff gestoppt, und es wird ein intravenöser Tropfen von speziellen Pufferlösungen durchgeführt, um den pH-Wert der inneren Körperumgebung zu normalisieren.

Blamaren Gegenstücke

In Bezug auf Zusammensetzung und pharmakologische Wirkung von Arzneimitteln sind Uronefron, Urolit U.

Aufbewahrungsbedingungen

Die Haltbarkeit von Blemaren Brausetabletten beträgt seit ihrer Herstellung 4 Jahre. Das Medikament muss außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Lufttemperatur von nicht mehr als + 25 ° C gelagert werden.

Blemarin Preis

Der durchschnittliche Preis von Brausetabletten Blemaren in Apotheken - 1000-1200 Rubel.

Bewerten Sie Blemaren auf einer 5-Punkte-Skala:
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд


Bewertungen des Medikaments Blémaren:

Geh
Hinterlassen Sie Ihr Feedback



    Geh
    Geh