Geh Hemofarm Bisacodil: Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga von Hemofarm Tabletten Bisacodil
Medizin online

Geh

Bisacodil Hemofarm Gebrauchsanweisung

Bisacodil Hemofarm

Bisacodyl - Hemofarm (Bisacodyl-Hemofarm) ist ein Abführmittel, das die Darmbeweglichkeit erhöht und zur Beseitigung von Verstopfung eingesetzt wird.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament wird in Form von runden gelben Tabletten in der magensaftresistenten Zuckerschicht hergestellt.

Eine Tablette enthält 5 mg Bisacodil.

Hilfskomponenten: Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Natriumcarboxymethylstärke, Magnesiumstearat, Povidon K-25, kolloidales Siliciumdioxid.

Die Hülle umfasst: Saccharose, ein Copolymer von Methacrylsäure und Methylmethacrylat (1: 1), Macrogol 6000, Akaziengummi, Talkum, gelber Chinolinfarbstoff (E 104), Titandioxid (E 171).

Die Tabletten sind in 10 Blisterpackungen zu je drei Blistern verpackt.

Wirkmechanismus

Dank einer speziellen Hülle gelangen Bisacodil-Tabletten in unveränderter Form in den Darm. Der Wirkstoff wird nicht durch die Darmwand aufgenommen, sondern im alkalischen Milieu in eine aktive Form umgewandelt. Der Bisacodyl-Metabolit reizt die Darmschleimhaut. Durch die Erhöhung der Darmmotorik, die Erhöhung der Schleimsekretion im Dickdarm, fördert Bisacodyl die Ausscheidung von Stuhl aus dem Körper. Die abführende Wirkung nach Einnahme der Tabletten im Innern erfolgt nach 6 Stunden. Wenn das Medikament vor dem Zubettgehen eingenommen wird, tritt nach 8-12 Stunden eine abführende Wirkung auf.

Indikationen zur Verwendung

  • Verstopfung, die mit einem verminderten Darmtonus oder einer schleppenden motorischen Funktion einhergeht, auch bei älteren Menschen, sowie in den postoperativen oder postpartalen Perioden;
  • mit Hämorrhoiden, Proktitis, Analfissuren zur Stuhlregulierung;
  • Vorbereitung für medizinische Manipulationen: chirurgische, instrumentelle oder radiologische Untersuchungen.

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit gegen Bisacodyl, Allergie oder Unverträglichkeit gegenüber den Hilfskomponenten der Tablette (Fructose, Lactose, Saccharose);
  • Darmverschluss;
  • Inzision der Hernie;
  • die akute Phase der pathologischen Prozesse der Bauchorgane;
  • unerklärliche Ursache von Bauchschmerzen;
  • Blinddarmentzündung;
  • Gastroenteritis;
  • Peritonitis;
  • Blutungen im Magen-Darm-Trakt;
  • Verstopfung spastischer Genese;
  • Blasenentzündung ;
  • Uterusblutungen, die nicht mit dem Menstruationszyklus zusammenhängen;
  • akute Hämorrhoiden und Proktitis;
  • Alter der Kinder bis 3 Jahre.

Dosierung und Verwaltung

Bisacodil-Tabletten werden einmal täglich 30 Minuten vor dem Frühstück oder vor dem Zubettgehen eingenommen. Tabletten werden als Ganzes geschluckt, kein flüssiges, ausgepresstes Wasser.

Kindern über 14 Jahren und Erwachsenen werden 1 bis 3 Tabletten pro Empfang empfohlen.

Kinder von 3 bis 7 Jahren verschrieben 1 Tablette und 8 bis 14 Jahre - 1 bis 2 Tabletten.

Nehmen Sie vor der Operation oder medizinischen Untersuchung am Tag vor der geplanten Operation oder Untersuchung 2 Tabletten vor dem Schlafengehen ein.

Nebenwirkungen

  • Durchfall, begleitet von einer Verletzung des Wasser- und Elektrolytmetabolismus, Dehydratation, Krampfanfällen, Muskelschwäche, Senkung des Blutdrucks, Schwindel;
  • Darmkolik;
  • allergische Reaktionen;
  • Flatulenz;
  • Bauchschmerzen.

Besondere Anweisungen

Bisacodil sollte während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Nieren- oder Leberversagen mit Vorsicht angewendet werden.

Bei der Behandlung chronischer Verstopfung sollte Bisacodil nicht länger als 10 Tage hintereinander angewendet werden. Bei Verwendung des Arzneimittels können Urin und Kot violett lackiert werden.

Die kombinierte Anwendung von Bisacodil mit Antazida (Almagel, Maalox, Gastal, Gaviscon, Phosphalugel) sowie mit Milch- oder alkalischen Mineralwässern wird nicht empfohlen. Diese Kombination führt zu einer vorzeitigen Auflösung der Hülle der Tablette, zu einer Reizung der Wände des Magens und des Zwölffingerdarms.

Bei der Anwendung des Arzneimittels ist Vorsicht geboten bei Personen, deren Aktivität mit dem Fahren zusammenhängt oder mit gefährlichen Arten von Arbeit verbunden ist, die erhöhte Aufmerksamkeit und Reaktionsgeschwindigkeit erfordern.


Überdosis

Bei Überdosierung, Durchfall, Dehydratation, Verschlechterung des Wasser- und Elektrolythaushalts, Abnahme des Kaliumspiegels im Körper, Störung des normalen Dickdarmtonus. Bei einer Überdosierung wird Bisacodil abgebrochen und eine symptomatische Behandlung durchgeführt.

Analoge

Bisacodil-Akrihin, Bisacodil-OBL, Dulcolax, Laxatin, Laxbene.

Aufbewahrungsbedingungen

Die Haltbarkeit der Tabletten "Bisacodil-Hemofarm" beträgt 3 Jahre bei einer Temperatur von 15 bis 25 0 C.

Lagern Sie das Medikament trocken und für Kinder unzugänglich.

Verwenden Sie das Medikament nicht nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum.

Apothekenverkaufsbedingungen

Das Medikament ist ohne Rezept erhältlich.

Bisacodil Hemofarm Preis

Hemofarm Bisacodil Tabletten 30 Stück - aus 32 Rubel.

Bewerten Sie Bisacodil Hemofarm auf einer 5-Punkte-Skala:
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (Stimmen: 1 , durchschnittliche Bewertung 4.00 von 5)


Bewertungen von Bisacodil Hemofarm:

Geh
Hinterlassen Sie Ihr Feedback
    Geh
    Geh