Die Bioparox: Bedienungsanleitung, Preis, Bewertungen, Analoga billiger. Bewertungen der Anwendung von Bioparox Spray bei Kindern
Medizin online

Die

Bioparox: Gebrauchsanweisung

Bioparox: Gebrauchsanweisung

Die Zubereitung Bioparox ist ein Mittel zur topischen Behandlung der entzündlichen Prozesse des Oropharynx und der oberen Atemwege, die eine schädigende Wirkung auf pathogene Mikroorganismen und Viren haben.

Form der Zubereitung und Zusammensetzung

Die Zubereitung Bioparoks ist in Form eines Aerosols mit 2 Dispensern von transparenter und weißer Farbe in einem Volumen von 20 ml in einer Aluminiumdose erhältlich. In diesem Behälter enthält etwa 400 Dosen des Medikaments.

Der Hauptwirkstoff des Aerosols ist Fusafungin, sowie Hilfskomponenten und Ethanol von 96%.

Pharmakologische Eigenschaften des Arzneimittels

Aerosol Bioparox ist ein lokales Antibiotikum. Der Wirkstoff des Arzneimittels zeigt eine hohe therapeutische Wirksamkeit in Bezug auf die gram-positive und gram-negative Mikroflora sowie auf einige Anaerobier und Pilze der Gattung Candida. Die höchste therapeutische Aktivität der Droge wird in den frühen Stadien der Krankheit beobachtet, dh buchstäblich in den ersten 2 Tagen, während der entzündliche Prozess nicht so gestartet wird. Bei der Verwendung von Aerosol für therapeutische Zwecke bemerkten die Patienten eine Abnahme der Schmerzen beim Schlucken, ein verringertes Ödem der Gaumen- und Rachentonsillen, etwas Verbesserung des allgemeinen Zustandes.

Hinweise für den Einsatz

Dieses Medikament wird den Patienten zur Vorbeugung und Behandlung solcher Erkrankungen verschrieben:

  • Akute und chronische entzündliche Erkrankungen der HNO-Organe - als Teil einer komplexen Therapie bei einer laufenden Nase infektiösen oder viralen Ursprungs, Sinusitis, Pharyngitis, entzündlichen Prozessen des Kehlkopfes;
  • Laryngotracheitis als Teil der komplexen Therapie - mit rechtzeitiger Einleitung der Therapie mit dem Medikament, der Wirkstoff des Aerosols signifikant reduziert das Risiko einer Stenose des Kehlkopfes;
  • Entzündliche Prozesse der Mundhöhle, verursacht durch pathologische Fortpflanzung und Aktivität von Pilzen der Gattung Candida als Teil einer komplexen Therapie;
  • Entzündliche Prozesse der oberen Atemwege als Teil der komplexen Behandlung - Bronchitis , Tracheitis;
  • Tonsillitis des chronischen Verlaufs während der Verschlimmerung der Krankheit;
  • Zur Prophylaxe nach operativer Entfernung von Gaumenmandeln.

Kontraindikationen für den Einsatz

Dieses Aerosol kann nicht zur Behandlung verwendet werden, wenn der Patient solche Bedingungen hat:

  • Individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Das Alter der Kinder beträgt weniger als 3 Jahre, was auf ein hohes Risiko für die Entwicklung einer falschen Kruppe durch Einatmen der Mikropartikel des Medikaments zurückzuführen ist.
  • Bronchialasthma oder chronisch obstruktive Lungenerkrankung;
  • Patienten mit einer belastenden allergologischen Anamnese, insbesondere mit atopischer Dermatitis oder häufiger Bronchialobstruktion.

Dosierung und Verwaltung

Dieses Medikament ist für die Inhalation durch den Mund oder die Nasenhöhle bestimmt. Eine neue Flasche muss mehrmals in die Luft gespritzt werden, damit der Patient in Zukunft die richtige Einzeldosis erhält.

Bei entzündlichen Prozessen in der Nasenhöhle (Rhinitis, komplizierte Sinusitis, Sinusitis) wird Aerosolspray durch die Nasenhöhle durchgeführt, die zuerst von angesammeltem Schleim und Krusten gereinigt werden muss. Ein Ballon mit einer transparenten Farbdüse wird zuerst in einen Nasengang injiziert, schließt sich mit dem Finger des zweiten und spritzt einmal, während er tief einatmet. Der Mund muss gleichzeitig geschlossen sein. Das gleiche Verfahren wird mit dem zweiten Nasengang durchgeführt.

Wenn es notwendig ist, die entzündlichen Prozesse des Oropharynx und der oberen Atemwege zu behandeln, wird das Medikament durch den Mund verabreicht. Dazu legt der Patient eine gelbe Düse auf die Flasche. Der Patient packt das Mundstück fest, atmet tief durch und sprüht in diesem Moment die Medizin. Damit sich das Medikament nach dem Sprühen gleichmäßig über die Schleimhäute der Luftröhre ausbreiten kann, wird empfohlen, den Atem einige Sekunden lang anzuhalten.

Die Düsen für den Zylinder sollten nach jedem Gebrauch gründlich mit fließendem Wasser gespült und anschließend mit einem mit Alkohol befeuchteten Wattestäbchen abgewischt werden. Die Anzahl der Sprühstöße pro Tag und die Dauer der Behandlung werden vom Arzt bestimmt, abhängig von der Indikation, dem Alter, dem Körpergewicht und den Eigenschaften des Patienten.

Gemäß den Anweisungen für das Medikament ist die tägliche Dosis für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre 4 mal am Tag für 1 Sprühen des Aerosols. Kinder sprühen das Medikament 1 mal 2 mal am Tag. Die Dauer des Therapieverlaufs beträgt nicht mehr als eine Woche, wenn sich der Zustand des Patienten während dieser Zeit nicht gebessert hat, dann sollten Sie immer wieder einen Arzt aufsuchen, um die Diagnose oder die Ernennung eines anderen Medikaments zu klären.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Im Allgemeinen wird das Medikament normalerweise von Patienten toleriert und nur in seltenen Fällen ist es möglich, die folgenden Nebenwirkungen zu entwickeln:

  • Brennen und Würgen im Hals nach Aerosolsprühen;
  • Husten und Niesen;
  • Tränenfluss und Atembeschwerden;
  • Bronchospasmus in seltenen Fällen;
  • Trockenheit der Schleimhäute der Mund- oder Nasenhöhle.

Bei übermässigem Aerosolmissbrauch und Überschreiten der empfohlenen Dosis kann eine Überdosierung mit dem Arzneimittel entwickelt werden, die sich durch folgende Symptome äußert:

  • Übelkeit, Bauchschmerzen;
  • Tränenfluss und Rötung der Augen;
  • Das Auftreten eines konstanten unangenehmen Nachgeschmacks im Mund;
  • Allergische Hautreaktionen - Juckreiz, Hautausschläge, Nesselsucht .

In sehr seltenen Fällen kann der Patient vor dem Hintergrund einer Arzneimittelüberdosierung ein Angioödem oder eine Anaphylaxie entwickeln. Seit mehr als 7 Tagen kann dieses Medikament wegen des hohen Risikos einer Superinfektion nicht angewendet werden.

Verwendung des Medikaments während der Schwangerschaft und Stillzeit

In der Medizin gibt es keine zuverlässigen Informationen über die Sicherheit des Wirkstoffs in Bezug auf den Fötus. Während der Wartezeit für ein Kind wird einer Frau nicht empfohlen, dieses Medikament zu therapeutischen oder prophylaktischen Zwecken zu verwenden. Obwohl in kleinen Dosen, aber die Droge immer noch in den gemeinsamen Blutkreislauf gelangt, und dann durch die Plazenta zum Fötus. Enthalten in Aerosol-Ethanol 96% kann zu einer Verzögerung der geistigen Entwicklung des Fötus im Mutterleib und verschiedenen Anomalien führen. Gynäkologen versuchen immer, eine zukünftige Mutter mit einer alternativen lokalen Droge zu finden, die für die Entwicklung des Kindes und den weiteren Verlauf der Schwangerschaft nicht gefährlich ist.

Während der Stillzeit kann das Medikament nur unter Aufsicht eines Arztes und durch das Vorhandensein von schwerwiegenden Anzeichen verwendet werden. In einigen Fällen sollte die vorübergehende Beendigung des Stillens angesprochen werden.


Lager- und Abgabebedingungen

Aerosol Bioparox wird in Apotheken ohne Rezept abgegeben. Der Behälter mit dem Medikament sollte außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad gelagert werden. Es ist sehr wichtig, direkte Sonneneinstrahlung auf die Dose zu vermeiden. Den Zylinder wegen der hohen Explosionsgefahr nicht erhitzen oder durchstechen! Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 2 Jahre, vor jedem Sprühen wird empfohlen, die Dose kräftig zu schütteln.

Bioparox-Analoga

Im Moment gibt es keine Analoga von Bioparox.

Eine ähnliche, aber weniger ausgeprägte antiseptische Wirkung bieten die folgenden Medikamente: Hexoral, Isofra, Pharyngosept, Tantum Verde, Chlorophyllipt, Grammidin.

Diese Medikamente sind billiger und enthalten keine Antibiotika. Darüber hinaus werden nicht alle von ihnen in Form eines Sprays hergestellt. Daher können enge Analoga nicht aufgerufen werden.

Bioparox-Preis

Die Palette der Preise für Aerosole Bioparox in Apotheken - 418-550 Rubel.

Schätzen Sie Bioparox auf einer 5-Punkte-Skala:
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (Stimmen: 1 , Durchschnittsbewertung von 5,00 von 5)


Bewertungen über Bioparox:

Die
  • | Dina Ermak | 6. November 2015

    Der Beginn der Halsschmerzen von gestern Abend. Rinsed und ging ins Bett. Am Morgen fühle ich, dass es noch mehr schmerzt. Ich rief meine Schwester an, und sie ist meine Krankenschwester im Krankenhaus, sagte mir, ich solle dieses Bioparox-Spray kaufen und mir die Kehle bespritzen. Und ich habe nie davon gehört. Wer hat es benutzt? Wie effektiv?

  • | Albina | 10. November 2015

    Dina, meine Schwester hat dich gut beraten. Ein sehr gutes Heilmittel für die Behandlung der Kehle, besonders wenn es nur anfängt zu schmerzen. Ich habe es nur zum letzten Mal benutzt, sowohl von einer Erkältung als auch von Halsschmerzen. Es gibt zwei Düsen in der Packung, eine für die Nase und die andere für den Hals. Verstehe im Allgemeinen.

  • | Marie | 25. November 2015

    kräftiges Spray. schon mehrfach gerettet. Sobald ich eine Erkältung verspüre (Husten, Niesen, Ersticken im Hals), beginne ich sofort mit den Anweisungen. für eine lange Zeit bereits einfach und hat sich nicht erkältet, weil mit Bioparoksom alles sofort passiert oder stattfindet

Hinterlasse dein Feedback
    Die
    Die