Geh Bellastezin: Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen von Ärzten, Analoga von Tabletten Bellastezin
Medizin online

Geh

Bellastezin Gebrauchsanweisung

Bellastezin Gebrauchsanweisung

Bellastezin ist ein Kombinationspräparat auf der Basis von Belladonna (Belladonna), das krampflösend, lokalanästhetisch und schmerzstillend wirkt und antisekretorische Wirkung hat.

Form und Zusammensetzung freigeben

Bellastezin ist in Tabletten erhältlich, 10 Tabletten pro Packung.

Die Hauptwirkstoffe (1 Tablette):

  • Belladonna-Extrakt - 15 mg;
  • Benzocain (Anestezin) - 300 mg.

Hilfskomponenten: Talkum, Calciumstearat, Lebensmittelgelatine, Kartoffelstärke.

Pharmakologische Wirkung

Die krampflösende Wirkung von Bellastezin wird durch die Alkaloide verursacht, die zur Herstellung der Belladonna-Gruppe von Atropin (Scopolamin, Hyoscyamin, Apoatropin) gehören. Diese Verbindungen reduzieren den Tonus der glatten Muskulatur des Gastrointestinaltrakts sowie die Sekretion von Speichel, Magen- und Bauchspeicheldrüsen-, Bronchial- und Schweißdrüsen. Die analgetische Wirkung wird durch die Wirkung eines Lokalanästhetikums Benzocain (Anästhesin) erzielt.

Indikationen zur Verwendung

Indikationen für die Verwendung von Bellastezin sind:

  • Magenkrämpfe und -schmerzen bei Gastritis mit hohem Säuregehalt;
  • Krämpfe der Gallenblase und der Gallenwege;
  • Krämpfe der glatten Muskulatur des Darms und anderer Organe der Bauchhöhle;
  • Hypersalivierung (verstärkter Speichelfluss).

Gegenanzeigen

Das Medikament ist kontraindiziert in:

  • mechanischer Darmverschluss;
  • atonische Verstopfung;
  • akute Colitis ulcerosa;
  • stenosierende Pathologien des Gastrointestinaltrakts;
  • schwere Atherosklerose;
  • Tachyarrhythmien;
  • Myasthenie;
  • akute Blutung;
  • Glaukom und Verdacht darauf;
  • Prostata-Adenom;
  • individuelle Intoleranz von mindestens einer der Komponenten des Arzneimittels;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • im Alter von Kindern bis zu 14 Jahren.

Dosierung und Verwaltung

Das Medikament wird oral eingenommen, zweimal täglich 1 Tablette. Die Tablette wird ohne zu kauen mit einem Glas Wasser geschluckt. Die maximal zulässige Tagesdosis beträgt 3 Tabletten. Die Dauer der Behandlung hängt von der Art und dem Schweregrad der Erkrankung, der Wirksamkeit der Anwendung von Bellastezin und der Art der Therapie (entweder allein oder im Rahmen einer komplexen Behandlung) ab, die durchschnittlich 3-5 Tage beträgt.

Nebenwirkungen

In einigen Fällen kann die Anwendung von Bellastezina unerwünschte Nebenwirkungen verursachen:

  • trockener Mund und Durst;
  • Veränderung / Geschmacksverlust;
  • Appetitlosigkeit;
  • Verstopfung;
  • verminderter Gallenblasenton;
  • Harnverhalt;
  • Schläfrigkeit;
  • Schwindel und Kopfschmerzen;
  • Sprachbehinderung;
  • erweiterte Pupillen;
  • Störung der Unterkunft;
  • Photophobie;
  • erhöhter Augeninnendruck;
  • nervöse Erregung;
  • Schlafstörung;
  • Tachykardie;
  • trockene Haut;
  • Hyperämie;
  • allergische Reaktionen, selten anaphylaktischer Schock.

Mit der Ineffektivität der Behandlung oder der Verschlechterung des Patienten sollte das Auftreten von Nebenwirkungen des Arzneimittels sofort gestoppt werden.

Eine Überdosierung des Arzneimittels kann zu gefährlichen Vergiftungen führen , die sich durch Übelkeit und Erbrechen, Tachykardie, Tachyarrhythmie und myokardiale Ischämie, Hyperthermie, vermindertes Schwitzen und die Entwicklung allergischer Reaktionen, Hemmung der Laktation, reduzierte Potenz äußern. Wenn ein Überdosis-Symptom auftritt, ist die sofortige Entnahme des Arzneimittels und der Zugang zu einem Arzt erforderlich. Magenspülung und symptomatische Behandlung, Cholinomimetika und Anticholinesterase-Mittel werden verabreicht.

Besondere Anweisungen

Bei der Anwendung von Bellastezin ist zu beachten

  • In der heißen Jahreszeit kann die Verwendung von Bellastezin einen Hitzschlag auslösen.
  • Bei Nephrolithiasis (Urolithiasis) und Cholelithiasis ist es nicht möglich, das Medikament für längere Zeit einzunehmen.
  • Es wird nicht empfohlen, Bellastezin bei Personen anzuwenden, deren Aktivität eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und schnelle psychomotorische Reaktionen erfordert, einschließlich beim Transportmanagement und anderen Mechanismen.
  • kombinieren Sie die Einnahme von Bellastezin nicht mit Alkohol.
  • Bei der Verwendung des Medikaments für geschwächte Patienten und ältere Menschen ist Vorsicht geboten.
  • Schwangere Bellastezin wird erst nach einer sorgfältigen Bewertung des Verhältnisses des erwarteten Nutzens zur Mutter und des potenziellen Risikos für den Fötus ernannt.
  • Wenn die Anwendung von Bellastezin während der Stillzeit erforderlich ist, sollte das Stillen während der Behandlung unterbrochen werden.
  • Es liegen keine klinischen Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit der Anwendung von Bellastezin bei Kindern vor, daher wird das Medikament nicht in der pädiatrischen Praxis verwendet.

Es wird empfohlen, das Medikament bei bestimmten Krankheitsbildern mit Vorsicht zu verwenden, z.

  • ischämische Herzkrankheit;
  • chronische Herzinsuffizienz;
  • arterieller Hypertonie;
  • Polyneuropathie;
  • Hyperthyreose;
  • Nierenerkrankung und Nierenversagen;
  • Behinderung der Gallenwege;
  • Zwerchfellhernie;
  • Reflux-Ösophagitis ;
  • chronische Lungenkrankheit;
  • Zerebralparese;
  • Hirnschaden;
  • Down-Krankheit

Wechselwirkungen:

  • bei gleichzeitiger Anwendung mit Sulfonamiden nimmt ihre antibakterielle Aktivität ab;
  • Amantadin und Chinidin verstärken die Wirkung von Bellastezin;
  • In Kombination mit Betäubungsmitteln können Analgetika eine gefährliche Hemmung des Zentralnervensystems verursachen.
  • In Kombination mit Ascorbinsäure, MAO-Inhibitoren, Guanethidin, Reserpin, Antacida-Mitteln wird die Wirkung von Bellastezin verringert.
  • in Kombination mit M-Anticholinergikum erhöht sich deren anticholinerge Wirkung;
  • in Kombination mit Antihistaminika wird ihre Wirkung verstärkt;
  • Die gleichzeitige Anwendung mit Furosemid erhöht das Risiko einer orthostatischen Hypotonie.
  • bei gleichzeitiger Anwendung mit Kaliumpräparaten erhöht sich das Risiko für Darmgeschwüre;
  • bei gleichzeitiger Anwendung mit hormonellen Kontrazeptiva verringert sich deren therapeutische Wirkung;
  • In Kombination mit Haloperidol und organischen Nitraten kann es zu einem Anstieg des Augeninnendrucks kommen.

Analoga von Bellastezin

Auf dem Wirkmechanismus und in der Zusammensetzung ähnlich sind die Präparate Bekarbon, Bellalgin, Besalol.

Aufbewahrungsbedingungen

Bellastezin wird vor Feuchtigkeit und Sonnenlicht geschützt aufbewahrt, außerhalb der Reichweite von Kindern, bei einer Temperatur unter 25 ° C. Haltbarkeit - 3 Jahre. Nehmen Sie keine Pillen nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum ein.

Bellastezin Preis

Bellastezin-Tabletten, 10 Stück - von 57 Rubel.

Bewerten Sie Bellastezin auf einer 5-Punkte-Skala:
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (Stimmen: 1 , durchschnittliche Bewertung 4.00 von 5)


Rezensionen der Droge Bellastezin:

Geh
Hinterlassen Sie Ihr Feedback



    Geh
    Geh