Die Aktipol Augentropfen: Gebrauchsanweisung, Preis, Bewertungen, Analoga Aktipol
Medizin online

Die

Actipol Augentropfen: Gebrauchsanweisung

Actipol Augentropfen: Gebrauchsanweisung

Aktipol ist ein antivirales Mittel, das in der Augenheilkunde verwendet wird und der Induktor von endogenem Interferon ist. Aktipol hat regenerative und antioxidative Eigenschaften.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Dieses Medikament wird in Plastikflaschen von 5 ml für den lokalen Gebrauch hergestellt. In jeder Flasche befindet sich eine 0,07% ige Lösung von para-Aminobenzoesäure. Hilfsstoffe des Arzneimittels sind: Wasser für Injektionszwecke und Natriumchlorid.

Aminobenzoesäure ist sehr wirksam, was durch ihre komplexe Wirkung auf Enzyme und Wiederherstellung ihrer Aktivität verursacht wird.

Dieses Medikament kann die Produktion von Interferon (ein protektives Protein, das im Körper produziert wird, um Infektionen zu bekämpfen) erhöhen.

Pharmakokinetik

Aktipol stimuliert die Regeneration der Hornhaut, reguliert den Wasser-Salz-Haushalt und wirkt radioprotektiv. Gleichzeitig hat es keine teratogene, embryotoxische und mutagene Wirkung auf den Körper.

Da das Arzneimittel topisch appliziert wird, wird der Wirkstoff schnell resorbiert und hat eine therapeutische Wirkung.

Hinweise für den Einsatz

Dieses Medikament wird verwendet, um solche Krankheiten zu behandeln:

  • Konjunktivitis verursacht durch die Einnahme von Viren (Adenovirus, Herpes simplex, Herpes Zoster);
  • Keratopathie posttraumatischer, infektiöser, postoperativer Herkunft;
  • Keratokonjunktivitis und Keratouveitis, hervorgerufen durch Adenoviren;
  • Verbrennungen und Traumata in den Geweben des Auges;
  • Dystrophische Läsionen der Hornhaut und Netzhaut.

Auch die Verwendung von Aktipol wird von Spezialisten für chronische Augenermüdung (verursacht durch längeres Arbeiten am Computer) und Beschwerden nach längerem Tragen von Kontaktlinsen verschrieben.

Empfehlungen für den Einsatz

Dieses Medikament wird verwendet, um Instillationen in der Konjunktivalhöhle ein paar Tropfen von 3 bis 8 r / s durchzuführen. Für parabulbäre, subkonjunktivale und retrobulbäre Injektionen wird eine Lösung von 0,3-0,5 ml verwendet. Der Verlauf der Therapie von 3 bis 15 Injektionen.

Bei herpetischer Keratitis (Oberflächenform) werden Injektionen in Intervallen von 1-2 Tagen zusammen mit Instillationen 4-8 mal am Tag verabreicht. Genauer gesagt erfolgt die Korrektur des Behandlungsverlaufs durch den behandelnden Spezialisten.

Bei einer tiefen herpetischen Keratitis werden Injektionen verabreicht, gefolgt von Instillationen, die vom Verlauf und der Komplexität der Pathologie abhängen.

In beiden Fällen sollte das Einträufeln auch nach vollständiger Genesung innerhalb von 7-10 Tagen, 3 Mal am Tag durchgeführt werden.

Für die Behandlung der Netzhautdystrophie sind 10-12 Injektionen notwendig. Es gibt perivasale Injektionen im Bereich der Schläfe von 1 ml oder 1 ml. mit parabulbären Injektionen.


Verwenden Sie bei Kindern

Kinder haben die Reaktion auf die Droge nicht studiert.

Kontraindikationen zu verwenden

Die wichtigste Kontraindikation ist eine individuelle Überempfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels. Daher gibt es keine Verbote, das Medikament für Kinder und schwangere Frauen zu verwenden. Daher kann es verwendet werden. Instillations sind in jedem Fall empfohlen, wenn die erwartete Verwendung des erwarteten Risikos.

Dosierung und Verwaltung

Augentropfen Aktipol wird verwendet, um 2 Tropfen in den Konjunktivalsack zu injizieren, von 3 bis 8 r / s.

Um eine größere therapeutische Wirkung zu erzielen, sollte die Behandlung auch durchgeführt werden, nachdem die gewünschte Wirkung der Behandlung während der Woche erreicht wurde.


Anwendung während der Fütterung und während der Schwangerschaft

Das Medikament hat keine negativen Auswirkungen auf den Körper einer schwangeren Frau, so dass es verwendet werden kann. Er hat keine embryotoxische, teratogene und mutagene Wirkung auf die Frau oder das Baby.

Nebenwirkungen der Therapie

In seltenen Fällen können lokale allergische Reaktionen, Bindehauthyperämie auftreten.

Überdosierung

Eine versehentliche orale Verabreichung von Actipol in Form von Augentropfen birgt nicht das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Die gleichzeitige Aufnahme von Actipol in Kombination mit Antibiotika und Nukleosiden (Ganciclovir, Acyclovir, TFT, Adeninabinazid) führt zu einer Erhöhung ihrer Wirkung.

Die gleichzeitige lokale Anwendung von Actipol mit Präparaten der Sulfanilamidgruppe (Albucid) und metabolischen Wirkstoffen (Enkad) wird nicht empfohlen.

Spezielle Gebrauchsanweisung

Actipol wird nicht für die Verwendung mit Sulfanilamidpräparaten empfohlen.

Der Flaschenöffner aus Polymermaterial nach dem Öffnen kann nicht länger als 14 Tage aufbewahrt werden, die Glasflasche - nicht mehr als 7 Tage.

Bevor Sie mit einer therapeutischen Behandlung beginnen, sollten Sie sich von einem Augenarzt beraten lassen. Die Wirksamkeit von Aktipol ist unmittelbar abhängig von der sorgfältigen Einhaltung aller medizinischen Empfehlungen

Die Fähigkeit, die Reaktionsgeschwindigkeit beim Fahren eines Autos oder anderer Maschinen zu beeinflussen

Bei der Einnahme von Aktipol in den empfohlenen Dosierungen ist eine negative Beeinflussung der Fahrtüchtigkeit und Antriebsfähigkeit nicht dokumentiert.

Speicher- und Ablaufdatum

Dieses Medikament erfordert Lagerung an einem vor Licht geschützten Ort. Verwenden Sie die Tropfen in der Durchstechflasche für 2 Wochen nach dem Öffnen.

Alle oben genannten Informationen sind ausschließlich informativer Natur. Vor dem Termin der Behandlung, lassen Sie sich von einem qualifizierten Augenarzt beraten, nehmen Sie keine Selbstmedikation vor.

Analoga der Augentropfen Aktipol

Analoga von Actipol umfassen: Alfaron, Okoferon, Poludan, Reaferon EU, Ophthalmoferon.

Preis für Augentropfen Aktipol

Aktipol Augentropfen 0,007%, die Tropfflasche 5 ml - ab 230 Rubel.

Bewerten Sie Actipol auf einer 5-Punkte-Skala:
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд


Bewertungen über das Medikament Aktipol:

Die
Hinterlasse dein Feedback
    Die
    Die